[1]

Erste Schritte

  • Empfohlene Themen
  • Verwenden der Hilfe
  • Fernbedienung
  • Anschlussbuchse
  • Verwenden der Spracherkennungsfunktionen
  • Regelmäßiges Aktualisieren des Fernsehgeräts
  • Vorstellung: Android TV™
  • Grundlegende Bedienung
  • Barrierefreiheit
  • Support-Site
  • Informationen zu Warenzeichen
[2] Erste Schritte

Empfohlene Themen

  • Verwenden des Fernbedienungsmikrofons Dieses Leistungsmerkmal ist für Fernsehgeräte verfügbar, deren mitgelieferte Fernbedienung eine -Taste (Mikrofon) besitzt.
  • Anzeigen des Bildes auf einem kleinen Bildschirm
  • Installieren von Apps aus dem Google Play Store
  • Einstellen der Bildqualität
  • Einstellen der Tonqualität
[3] Erste Schritte | Empfohlene Themen

Verwenden des Fernbedienungsmikrofons

Fernbedienungen, die eine sprachgesteuerte Suche unterstützen, besitzen eine -Taste (Mikrofon) und ein integriertes Mikrofon. Indem Sie in das Mikrofon sprechen, können Sie nach verschiedenen Inhalten suchen.

  1. Drücken Sie die -Taste (Mikrofon).
    Die LED an der Fernbedienung leuchtet.
  2. Sprechen Sie in das Mikrofon.
    Je nach Modell können Sprachbeispiele angezeigt werden.
    Abbildung für das Sprechen in Richtung des oberen Teils der Fernbedienung
    Die Suchergebnisse werden angezeigt, wenn Sie in das Mikrofon sprechen.

Tipp

  • Wenn (Mikrofon) auf dem Home-Bildschirm ausgewählt wird, hängt die Auswahl zwischen dem Mikrofon der Fernbedienung oder dem eingebauten MIC von Ihrer/m Region/Land/Sprache/Situation ab.
  • Je nach den Suchergebnissen werden weitere Suchergebnisse angezeigt, wenn Sie (Auf) auf der Fernbedienung drücken.
    Beispiel-Screenshot, wenn weitere Suchergebnisse vorhanden sind

Wenn Sie nicht mittels Sprachbefehlen suchen können

Registrieren Sie die Sprach-Fernbedienung mit der -Taste (Mikrofon) erneut am Fernsehgerät, indem Sie die HOME-Taste drücken und [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Fernbedienung] — [Über Bluetooth verbinden] auswählen.

Hinweis

  • Für die Nutzung der sprachgesteuerten Suche ist eine Internet-Verbindung erforderlich.
  • Der Typ der Fernbedienung, die mit dem Fernsehgerät mitgeliefert wird, und ob eine Fernbedienung mit einem eingebauten Mikrofon verfügbar ist, hängen vom Modell, der Region bzw. vom Land ab. Bei einigen Modellen, Regionen bzw. Ländern ist eine optionale Fernbedienung erhältlich.
[4] Erste Schritte | Empfohlene Themen

Anzeigen des Bildes auf einem kleinen Bildschirm

Sie können das Bild, das Sie betrachten (Fernsehsendungen oder Inhalte von an HDMI angeschlossenen Geräten), auf einem kleinen Bildschirm in der Ecke anzeigen.

Die Position des kleinen Bildschirms hängt von Ihrem Fernsehermodell ab.

Abbildung eines kleinen Bildschirms auf dem Fernsehbildschirm

Anzeigen des Bildes als kleinen Bildschirm

  1. Wenn Sie eine Fernsehsendung sehen, drücken Sie die TV-Taste, wählen Sie [TV-Steuerung] oder [Fernbedienung] unter [TV-Menü] und wählen Sie dann [Bild-in-Bild].
    Wenn Sie Inhalte von externen Quellen betrachten, drücken Sie die Taste (Info/Text einblenden) und wählen Sie das (Bild-in-Bild-Symbol).

    Das aktuelle Bild wird als kleiner Bildschirm in der Ecke angezeigt.

Hinweis

  • Der kleine Bildschirm wird über der letzten verwendeten App angezeigt. Die angezeigte App kann jedoch aufgrund bestimmter Umstände abweichen.
  • Vorgänge wie das Wechseln des Kanals sind deaktiviert, während der kleine Bildschirm angezeigt wird.
  • Fernsehsendungen, Inhalte von externen Eingängen wie einem HDMI-Gerät, Apps, die Filme wiedergeben, oder einige Apps, die Bilder oder Musik wiedergeben, können nicht zur selben Zeit angezeigt werden.
  • Die Position des kleinen Bildschirms wird automatisch angepasst. Sie können sie nicht manuell einstellen.

Schließen des kleinen Bildschirms oder Rückkehr zum Vollbildmodus

  1. Drücken Sie die Taste HOME, um das Home-Menü aufzurufen.
    Oben im Bildschirm wird eine Meldung für den kleinen Bildschirm angezeigt.
    Abbildung: Liste der kürzlich verwendeten Apps und ein kleiner Bildschirm auf dem Fernsehbildschirm
  2. In dieser Meldung wählen Sie [Öffnen].
  3. Verwenden Sie die Schaltflächen unterhalb des kleinen Bildschirms, um ihn zu schließen oder zum Vollbildschirm zurückzukehren.
    Die Abbildung unten ist eine visuelle Darstellung und kann von der tatsächlichen Bildschirmansicht abweichen.
    Abbildung: Liste der kürzlich verwendeten Apps und ein kleiner Bildschirm auf dem Fernsehbildschirm
[5] Erste Schritte | Empfohlene Themen

Installieren von Apps aus dem Google Play Store

Sie können Apps von Google Play Store auf dem Fernsehgerät installieren, genau wie Sie dies bei Smartphones und Tablets tun würden.

Hinweis

  • Sie können nur Apps installieren, die mit Fernsehgeräten kompatibel sind. Diese können sich von Apps für Smartphones/Tablets unterscheiden.
  • Es sind eine Internet-Verbindung und ein Google-Account erforderlich, um Apps von Google Play Store zu installieren.

Tipp

  • Wenn Sie keinen Google-Account haben oder einen geteilten Account erstellen möchten, erzeugen Sie diesen durch Zugriff auf die folgende Website.
    https://accounts.google.com/signup https://accounts.google.com/signup
    Die angegebene Website variiert je nach Region und Land. Außerdem kann er sich jederzeit ändern. Näheres erfahren Sie auf der Homepage von Google.
  • Wir empfehlen Ihnen, einen Google-Account mittels eines Computers oder mobilen Geräts anzulegen.
  1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü und wählen Sie dann Google Play Store in der App-Liste.
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken, um die App-Liste anzuzeigen.
  2. Wählen Sie die zu installierende App aus.

Nach dem Herunterladen wird die App automatisch installiert und hinzugefügt. Deren Symbol erscheint in der Liste der installierten Apps, von wo aus sie gestartet werden kann.

Über kostenpflichtige Apps

Es gibt kostenlose Apps und kostenpflichtige Apps bei Google Play Store. Um eine kostenpflichtige App zu kaufen, ist ein bezahlter Google Play Gutschein oder sind Kreditkarteninformationen erforderlich. Sie können einen Google Play-Gutschein in vielen Einzelhandelsgeschäften kaufen.

App löschen

  1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, wählen Sie Google Play Store in der App-Liste und dann Meine Apps.
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken, um die App-Liste anzuzeigen.
  2. Wählen Sie eine zu löschende App, und deinstallieren Sie die App.
[6] Erste Schritte | Empfohlene Themen

Einstellen der Bildqualität

Sie können verschiedene Einstellungen für die Anzeige des Fernsehgeräts konfigurieren, wie Farbe und Helligkeit für die Bildqualität oder die Bildschirmgröße.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region und dem Inhalt, den Sie anschauen, unterschiedlich sein oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] – die gewünschte Option.

Sie können die folgenden Einstellungen ändern.

Bild

Ändern Sie Bildeinstellungen wie Helligkeit, Farbe und Farbton.

Grundeinstellungen
Sie können folgende Dinge einstellen.
Bild-Modus
Ändern Sie die Bildqualität je nach Inhalten, die Sie ansehen, wie Filme oder Sportübertragungen.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Bildeinstellungen für *** zurücksetzen
Setzen Sie die Bildeinstellungen für den aktuellen Bildmodus zurück auf die Werkseinstellungen.
Autom. Bild-Modus
Wählt den Bildmodus aufgrund des aktuell betrachteten Bildinhalts automatisch aus.
Modus "Netflix-kalibriert"
Stellen Sie für das Bild eine Qualität ein, wie sie der Ersteller der Inhalte beabsichtigt hat, wenn Sie Netflix schauen.
Lichtsensor
Helligkeit für Umgebungslicht optimieren.
Helligkeit
Stellen Sie das Hintergrundlicht so ein, dass die hellsten Weiß- und tiefsten Schwarztöne angezeigt werden.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Farbe
Passen Sie die Farbsättigung und den Farbton des Bilds an.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Klarheit
Stellen Sie die Klarheit des Bildes ein und verringern Sie die Rauheit.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Bewegung
Sie können folgende Dinge einstellen.
Motionflow
Feinabstimmung bewegter Bilder. Erhöht die Anzahl von Frames, um Videos flüssig anzeigen zu können. Wenn Sie [Anwender] wählen, können Sie [Glätte] und [Klarheit] anpassen.
Filmmodus
Optimiert die Bildqualität auf der Basis von Video-Inhalten, wie Filmen und Computer-Grafiken. Gibt die Bewegung gefilmter Bilder (Bilder, die mit 24 Frames pro Sekunde aufgenommen wurden) wieder, wie beispielsweise Filme.
Videosignal
Sie können folgende Dinge einstellen.
HDR-Modus
Bild, das für ein High Dynamic Range-Signal geeignet ist.
HDMI-Videobereich
Signalbereich für HDMI-Eingang auswählen.
Farbraum
Ändern Sie den Farbwiedergabebereich.
Erw. Farbtemperatur
Sie können folgende Dinge einstellen.
Erw. Farbtemperatur: Grundeinstellungen
Stellen Sie die Farbtemperatur für jede Farbe genau ein.
Erw. Farbtemperatur: Mehrpunkt (***p)
Bei Auslieferung optimal voreingestellt. Verwenden Sie diese Einstellung für professionelle Einstellungen. Bei der Einstellung empfehlen wir einen Farb-Analyser.
Anpassung pro Farbe
Passen Sie Farbton, Sättigung und Helligkeit für jede Farbe an.

Bildschirm einstellen

Seitenverhältnis und sichtbaren Bildschirmbereich anpassen.

Wide-Modus
Bildgröße anpassen.
4:3 Vorwahl
Autom. Anpassen für Bilder im 4:3 Format.
Automatischer Anzeigebereich
Passt den sichtbaren Bereich automatisch je nach Signal an.
Anzeigebereich
Sichtbaren Bereich anpassen.
Bildschirmposition
Vertikale und horizontale Bildschirmposition anpassen.
V. Amplitude
Bild vertikal strecken.
[7] Erste Schritte | Empfohlene Themen

Einstellen der Tonqualität

Sie können verschiedene Einstellungen für den Ton des Fernsehgeräts konfigurieren, wie Tonqualität und Tonmodus.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region, den Einstellungen des Fernsehgeräts und dem angeschlossenen Gerät unterschiedlich sein, oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] – die gewünschte Option.

Sie können die folgenden Einstellungen ändern.

Ton
Ändern Sie die Einstellungen der einzelnen Eingänge, wie für Fernsehgerät oder HDMI, und andere allgemeine Einstellungen, um den Ton mit verschiedenen Effekten zu hören.
Sie können beispielsweise die folgenden Einstellungen konfigurieren.
Audiomodus
Wählen Sie Modi wie [Kino], [Musik] oder [Dolby Audio] abhängig von Ihrer Umgebung und Ihren Vorlieben aus.
Tonanpassung
Stellen Sie bei Modellen mit Audiomodus die Klangeigenschaften für jeden Sound-Modus genau ein.
Lautstärke
Passen Sie die Lautstärke der aktuellen Eingabequelle an.
Erweiterte automatische Lautstärkeregelung
Sorgt dafür, dass die Lautstärke über alle Programme und Eingabequellen hinweg gleich bleibt.
Balance
Zum Einstellen der Lautsprecherbalance.
Position des Fernsehgeräts
Zum Ausgeben von Ton aus den Fernsehlautsprechern, je nach Position des Fernsehgeräts.
Normwerte
Zum Zurücksetzen aller Audioeinstellungen auf die Werkseinstellungen.
Audioausgabe
Zum Einstellen des Geräts für Kopfhörer und Audiosystem.
Sie können beispielsweise die folgenden Einstellungen konfigurieren.
Lautsprecher
TV oder externen Lautsprecher wählen.
TV-Center-Lautsprechermodus
Zum Verwenden der Fernsehlautsprecher als Center-Lautsprecher des Heimkinosystems.
Vorrang des Audiosystems
Wenn diese Option aktiviert ist, wechselt die Audioausgabe automatisch zu einem BRAVIA Sync-kompatiblen Audiosystem, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird.
Heimkinosteuerung
Schaltet Ihr Audiosystem ein und ermöglicht seine Steuerung.
Audiomodus-Synchronisierung
Das Klangfeld des eingestellten Audiosystems wird automatisch angepasst, wenn sich der Tonmodus des Fernsehgeräts ändert.
A/V Sync
Zum Einstellen des Audio- und Video-Timings bei Verwendung eines Bluetooth A2DP-Audiogeräts oder eines bestimmten Audiosystems, das über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist.
eARC-Modus
Wenn [Autom.] ausgewählt ist, wird Ton mit einer hohen Audioqualität ausgegeben, wenn ein Gerät mit eARC-Unterstützung an einen HDMI-Port mit der Bezeichnung eARC/ARC“ angeschlossen ist.
Digitale Audioausgabe
Konfigurieren Sie die Ausgabemethode bei der Ausgabe von digitalem Audio. Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn [Lautsprecher] auf [Audiosystem] eingestellt ist.
Lautstärke des digitalen Audio-Ausgangs
Nur für PCM. Die Lautstärke von PCM und komprimierten Audioformaten ist unterschiedlich.
Dolby Digital Plus-Ausgang
Zum Auswählen der Ausgabe für Dolby Digital Plus für Audiosysteme, die Dolby Digital Plus und ARC unterstützen. Wenn Sie ARC und einen optischen Audioausgang verwenden, wählen Sie [Dolby Digital]. (Dolby Digital Plus wird stummgeschaltet, wenn ein optischer Audioausgang verwendet wird.)
[8] Erste Schritte

Verwenden der Hilfe

Diese Hilfefunktion beschreibt die Bedienung dieses Fernsehgeräts. Sie können auch im Einrichtungshandbuch nachschlagen für Beschreibungen der Installation, und in der Referenzanleitung für Beschreibungen der Teile, die Technischen Daten und die Wandmontage dieses Fernsehgeräts.

Hilfefunktionen

Es gibt zwei verschiedene Versionen der Hilfe: die integrierte Hilfe und die Online-Hilfe. In der Online-Hilfe finden Sie die jeweils neuesten Informationen.
Die Online-Hilfe wird automatisch angezeigt, wenn das Fernsehgerät mit dem Internet verbunden ist, andernfalls wird die integrierte Hilfe angezeigt.

Hinweis

  • Um die neuesten Funktionen nutzen zu können, die in der Hilfe beschrieben sind, müssen Sie eventuell die Software des Fernsehgeräts aktualisieren. Näheres zur Software-Aktualisierung finden Sie auf Seite Software-Aktualisierungen.
  • Die Namen von Einstellungen in der Hilfe können von den auf dem Fernsehgerät angezeigten Einstellungen abweichen, je nach Datum der Produkteinführung oder Modell/Land/Region.
  • Die Bilder und Abbildungen in der Hilfe können sich je nach dem Fernsehmodell unterscheiden.
  • Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten.
  • Die Hilfe enthält Beschreibungen, die übergreifend für alle Modelle/Regionen/Länder gelten. Einige Funktionsbeschreibungen treffen je nach Modell/Region/Land nicht auf Sie zu.

Tipp

  • Wenn Sie feststellen möchten, ob Ihr Fernsehgerät mit einer der in der Hilfe beschriebenen Funktionen ausgestattet ist, schauen Sie im Referenzanleitung oder auf der Website von Sony nach.
  • Diese Hilfe wurde für alle Regionen/Länder geschrieben. Einige in dieser Hilfe enthaltenen Beschreibungen gelten in bestimmten Regionen und Ländern nicht.
[9] Erste Schritte

Fernbedienung

  • Verwenden der Fernbedienung
  • Funktionen der Fernbedienungstasten Dieser Abschnitt beschreibt die Tasten der Fernbedienung in drei getrennten Abschnitten.
[10] Erste Schritte | Fernbedienung

Verwenden der Fernbedienung

Sie können viele Leistungsmerkmale des Fernsehgeräts mit den Tasten (Auf) / (Ab) / (Links) / (Rechts) und (Eingabe) bedienen.

Die Form und die Tastenanordnung Ihrer Fernbedienung kann je nach Modell/Land/Region unterschiedlich sein.​

Die mitgelieferte Fernbedienung variiert je nach Modell. Für Beschreibungen der Tasten auf der Fernbedienung beachten Sie bitte die Funktionen der Fernbedienungstasten.

  1. Verwenden Sie die Tasten (Auf), (Ab), (Links) und (Rechts), um auf die gewünschte Option zu „fokussieren“.
    Die Pfeiltasten Auf, Ab, Links und Rechts befinden sich in der Mitte der Fernbedienung.
  2. Drücken Sie auf die Mitte der Taste (Eingabe), um die aktuell im Fokus befindliche Option auszuwählen.
    Die Enter-Taste befindet sich im Zentrum der Pfeiltasten Auf, Ab, Links und Rechts.

So schalten Sie wieder zum vorherigen Bildschirm zurück

Drücken Sie die Taste BACK.

Prüfen der Software-Version Ihrer Fernbedienung

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Fernbedienung] — [Software-Version].

Tipp

  • Wenn Sie die Fernbedienung in einem dunklen Raum bewegen oder betätigen, leuchtet sie auf. (Nur Fernbedienungsgeber mit Hintergrundbeleuchtung)
  • Weitere Informationen finden Sie in den verwandten Themen unten oder in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Sony-Support-Website.
    Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung
[11] Erste Schritte | Fernbedienung

Funktionen der Fernbedienungstasten

  • Obere Tasten auf der Fernbedienung
  • Mittlere Tasten auf der Fernbedienung
  • Untere Tasten auf der Fernbedienung
[12] Erste Schritte | Fernbedienung | Funktionen der Fernbedienungstasten

Obere Tasten auf der Fernbedienung

Die mitgelieferte Fernbedienung und die Anordnung der Tasten und Tastennamen kann je nach Modell/Land/Region unterschiedlich sein.

In der Fernbedienung ist ein Mikrofon eingebaut. Das Mikrofon ist rund und befindet sich an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Die Mikrofon-LED befindet sich am oberen Kreisrand und das Mikrofon am unteren Kreisrand. Die Mikrofon-LED leuchtet, wenn das Mikrofon aktiv ist. Oben rechts auf der Fernbedienung befindet sich die Einschalttaste. Mit der Einschalttaste wird das Fernsehgerät ein- und ausgeschaltet. Unter der Einschalttaste befinden sich vier Zeilen mit Zifferntasten. In der oberen Reihe befinden sich die Tasten 1, 2 und 3. In der nächsten Reihe befinden sich die Tasten 4, 5, 6; Taste 5 besitzt einen taktilen Punkt. In der dritten Reihe befinden sich die Tasten 7, 8 und 9. In der vierten Reihe befinden sich die Tasten zum Aufdecken von Info/Text, die Taste Null und die Text-Taste. Die Taste zum Aufdecken von Info/Text zeigt Informationen wie Sender und Auflösung an. Die Text-Taste zeigt Textinformationen an. Es gibt zwei große, horizontale rechteckige Tasten, die sich seitlich unter den Zifferntasten befinden. Die Taste links dient dazu, den Google Play Store zu erreichen. Die Taste rechts dient dazu, die Anwendung Netflix zu erreichen. Je nach Ihrem Land, Ihrer Region oder Ihrem Fernsehgerätemodell kann es sein, dass diese Taste nicht verfügbar ist. Unter diesen beiden Tasten befinden sich vier kapselförmige Farbtasten. Von links nach rechts sind diese rot, grün, gelb und blau. Sie führen in den verschiedenen Menüs unterschiedliche Funktionen aus. Unter den Farbtasten befinden sich fünf runde Tasten in zwei Reihen. In der oberen Reihe sind die beiden Tasten von links die Programmführer-Taste und die Aufnahmelisten-Taste. Mit der Programmführer-Taste wird das digitale Fernsehprogramm für das Fernsehgerät oder die TV-Box angezeigt. Mit der Aufnahmelisten-Taste wird eine Liste der auf einer USB-Festplatte aufgenommenen Sendungen angezeigt. In der unteren Reihe sind die drei Tasten von links die EINGANG-Taste, sowie die Mikrofontaste und die Schnelleinstelltaste. Die EINGANG-Taste wählt die Eingangsquelle und zeigt sie an. Die Mikrofontaste wird für den Google-Assistenten und andere Sprachfunktionen wie sprachgesteuerte Suche verwendet. Für Sprachbefehle sprechen Sie in das Mikrofon an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Mit der Schnelleinstelltaste rufen Sie einen Satz von Bedienelementen für Voreinstellungen von Bild, Ton usw. auf. Unter diesen Tasten befinden sich zwei konzentrische Ringe. Der innere Ring hat vier taktile Punkte und wird für die Navigation nach oben, unten, links und rechts verwendet. In der Mitte befindet sich die Eingabetaste mit einer erhöhten Kuppe. Unterhalb des Rings befinden sich drei runde Tasten. Von links sind dies die Tasten ZURÜCK, TV und ZUHAUSE. Mit der ZURÜCK-Taste gelangen Sie zum vorherigen Bildschirm. Die TV-Taste schaltet aus jeder Anwendung auf einen Fernsehkanal oder einen Eingang um. Die ZUHAUSE-Taste ruft das Hauptmenü des Fernsehgerätes auf. Unterhalb dieser Tasten befindet sich links eine lange Lautstärketaste. Drücken Sie auf den oberen Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu erhöhen. Drücken Sie auf den unteren Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu verringern. Rechts davon befindet sich eine lange Kanaltaste, die oben einen taktilen Punkt besitzt. Drücken Sie den oberen Teil der Kanaltaste, um die Kanalnummer zu erhöhen, oder drücken Sie den unteren Teil dieser Taste, um die Kanalnummer zu verringern. Zwischen diesen beiden Tasten befindet sich oben eine runde WECHSELN-Taste und unten eine Stummschalt-Taste. Verwenden Sie die WECHSELN-Taste, um zwischen jeweils zwei Kanälen oder Eingabequellen zu wechseln. Das Fernsehgerät wechselt zwischen dem aktuellen Kanal oder der aktuellen Eingabequelle und dem/der zuletzt ausgewählten Kanal oder Eingabequelle. Verwenden Sie die Stummschalt-Taste, um den Ton stummzuschalten. Drücken Sie erneut, um den Ton wieder einzuschalten. Sie können die Kurzbefehlsfunktion für Barrierefreiheit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie diese Taste gedrückt halten. Unter den Lautstärke- und Kanaltasten befinden sich drei Reihen mit drei nebeneinander liegenden Tasten. In der ersten Reihe sind dies die AUDIO-Taste, die Untertiteltaste und die HILFE-Taste. Auf der AUDIO-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Verwenden Sie die AUDIO-Taste, um eine mehrsprachige Signalquelle oder zweisprachigen Ton für die aktuell angeschaute Sendung auszuwählen. Die Untertiteltaste schaltet Untertitel ein oder aus. Die HILFE-Taste öffnet das Hilfemenü. In der zweiten Reihe befinden sich die Schnellrücklauftaste, die ABSPIEL-Taste und die Schnellvorlauftaste. Auf der ABSPIEL-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Nutzen Sie diese Tasten, um Ihre Inhalte zu steuern. In der dritten Reihe befinden sich die Aufnahmetaste, die Pausentaste und die VERLASSEN-Taste. Verwenden Sie die Aufnahmetaste, um die aktuelle Sendung auf dem DVR aufzunehmen. Die Pausentaste schaltet die Wiedergabe Ihrer Inhalte auf Pause. Mit der VERLASSEN-Taste kehren Sie zurück zum vorherigen Bildschirm oder verlassen das aktuelle Menü. Wenn ein interaktiver Anwendungsdienst verfügbar ist, drücken Sie diese Taste, um den Dienst zu schließen.
[13] Erste Schritte | Fernbedienung | Funktionen der Fernbedienungstasten

Mittlere Tasten auf der Fernbedienung

Die mitgelieferte Fernbedienung und die Anordnung der Tasten und Tastennamen kann je nach Modell/Land/Region unterschiedlich sein.

In der Fernbedienung ist ein Mikrofon eingebaut. Das Mikrofon ist rund und befindet sich an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Die Mikrofon-LED befindet sich am oberen Kreisrand und das Mikrofon am unteren Kreisrand. Die Mikrofon-LED leuchtet, wenn das Mikrofon aktiv ist. Oben rechts auf der Fernbedienung befindet sich die Einschalttaste. Mit der Einschalttaste wird das Fernsehgerät ein- und ausgeschaltet. Unter der Einschalttaste befinden sich vier Zeilen mit Zifferntasten. In der oberen Reihe befinden sich die Tasten 1, 2 und 3. In der nächsten Reihe befinden sich die Tasten 4, 5, 6; Taste 5 besitzt einen taktilen Punkt. In der dritten Reihe befinden sich die Tasten 7, 8 und 9. In der vierten Reihe befinden sich die Tasten zum Aufdecken von Info/Text, die Taste Null und die Text-Taste. Die Taste zum Aufdecken von Info/Text zeigt Informationen wie Sender und Auflösung an. Die Text-Taste zeigt Textinformationen an. Es gibt zwei große, horizontale rechteckige Tasten, die sich seitlich unter den Zifferntasten befinden. Die Taste links dient dazu, den Google Play Store zu erreichen. Die Taste rechts dient dazu, die Anwendung Netflix zu erreichen. Je nach Ihrem Land, Ihrer Region oder Ihrem Fernsehgerätemodell kann es sein, dass diese Taste nicht verfügbar ist. Unter diesen beiden Tasten befinden sich vier kapselförmige Farbtasten. Von links nach rechts sind diese rot, grün, gelb und blau. Sie führen in den verschiedenen Menüs unterschiedliche Funktionen aus. Unter den Farbtasten befinden sich fünf runde Tasten in zwei Reihen. In der oberen Reihe sind die beiden Tasten von links die Programmführer-Taste und die Aufnahmelisten-Taste. Mit der Programmführer-Taste wird das digitale Fernsehprogramm für das Fernsehgerät oder die TV-Box angezeigt. Mit der Aufnahmelisten-Taste wird eine Liste der auf einer USB-Festplatte aufgenommenen Sendungen angezeigt. In der unteren Reihe sind die drei Tasten von links die EINGANG-Taste, sowie die Mikrofontaste und die Schnelleinstelltaste. Die EINGANG-Taste wählt die Eingangsquelle und zeigt sie an. Die Mikrofontaste wird für den Google-Assistenten und andere Sprachfunktionen wie sprachgesteuerte Suche verwendet. Für Sprachbefehle sprechen Sie in das Mikrofon an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Mit der Schnelleinstelltaste rufen Sie einen Satz von Bedienelementen für Voreinstellungen von Bild, Ton usw. auf. Unter diesen Tasten befinden sich zwei konzentrische Ringe. Der innere Ring hat vier taktile Punkte und wird für die Navigation nach oben, unten, links und rechts verwendet. In der Mitte befindet sich die Eingabetaste mit einer erhöhten Kuppe. Unterhalb des Rings befinden sich drei runde Tasten. Von links sind dies die Tasten ZURÜCK, TV und ZUHAUSE. Mit der ZURÜCK-Taste gelangen Sie zum vorherigen Bildschirm. Die TV-Taste schaltet aus jeder Anwendung auf einen Fernsehkanal oder einen Eingang um. Die ZUHAUSE-Taste ruft das Hauptmenü des Fernsehgerätes auf. Unterhalb dieser Tasten befindet sich links eine lange Lautstärketaste. Drücken Sie auf den oberen Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu erhöhen. Drücken Sie auf den unteren Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu verringern. Rechts davon befindet sich eine lange Kanaltaste, die oben einen taktilen Punkt besitzt. Drücken Sie den oberen Teil der Kanaltaste, um die Kanalnummer zu erhöhen, oder drücken Sie den unteren Teil dieser Taste, um die Kanalnummer zu verringern. Zwischen diesen beiden Tasten befindet sich oben eine runde WECHSELN-Taste und unten eine Stummschalt-Taste. Verwenden Sie die WECHSELN-Taste, um zwischen jeweils zwei Kanälen oder Eingabequellen zu wechseln. Das Fernsehgerät wechselt zwischen dem aktuellen Kanal oder der aktuellen Eingabequelle und dem/der zuletzt ausgewählten Kanal oder Eingabequelle. Verwenden Sie die Stummschalt-Taste, um den Ton stummzuschalten. Drücken Sie erneut, um den Ton wieder einzuschalten. Sie können die Kurzbefehlsfunktion für Barrierefreiheit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie diese Taste gedrückt halten. Unter den Lautstärke- und Kanaltasten befinden sich drei Reihen mit drei nebeneinander liegenden Tasten. In der ersten Reihe sind dies die AUDIO-Taste, die Untertiteltaste und die HILFE-Taste. Auf der AUDIO-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Verwenden Sie die AUDIO-Taste, um eine mehrsprachige Signalquelle oder zweisprachigen Ton für die aktuell angeschaute Sendung auszuwählen. Die Untertiteltaste schaltet Untertitel ein oder aus. Die HILFE-Taste öffnet das Hilfemenü. In der zweiten Reihe befinden sich die Schnellrücklauftaste, die ABSPIEL-Taste und die Schnellvorlauftaste. Auf der ABSPIEL-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Nutzen Sie diese Tasten, um Ihre Inhalte zu steuern. In der dritten Reihe befinden sich die Aufnahmetaste, die Pausentaste und die VERLASSEN-Taste. Verwenden Sie die Aufnahmetaste, um die aktuelle Sendung auf dem DVR aufzunehmen. Die Pausentaste schaltet die Wiedergabe Ihrer Inhalte auf Pause. Mit der VERLASSEN-Taste kehren Sie zurück zum vorherigen Bildschirm oder verlassen das aktuelle Menü. Wenn ein interaktiver Anwendungsdienst verfügbar ist, drücken Sie diese Taste, um den Dienst zu schließen.
[14] Erste Schritte | Fernbedienung | Funktionen der Fernbedienungstasten

Untere Tasten auf der Fernbedienung

Die mitgelieferte Fernbedienung und die Anordnung der Tasten und Tastennamen kann je nach Modell/Land/Region unterschiedlich sein.

In der Fernbedienung ist ein Mikrofon eingebaut. Das Mikrofon ist rund und befindet sich an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Die Mikrofon-LED befindet sich am oberen Kreisrand und das Mikrofon am unteren Kreisrand. Die Mikrofon-LED leuchtet, wenn das Mikrofon aktiv ist. Oben rechts auf der Fernbedienung befindet sich die Einschalttaste. Mit der Einschalttaste wird das Fernsehgerät ein- und ausgeschaltet. Unter der Einschalttaste befinden sich vier Zeilen mit Zifferntasten. In der oberen Reihe befinden sich die Tasten 1, 2 und 3. In der nächsten Reihe befinden sich die Tasten 4, 5, 6; Taste 5 besitzt einen taktilen Punkt. In der dritten Reihe befinden sich die Tasten 7, 8 und 9. In der vierten Reihe befinden sich die Tasten zum Aufdecken von Info/Text, die Taste Null und die Text-Taste. Die Taste zum Aufdecken von Info/Text zeigt Informationen wie Sender und Auflösung an. Die Text-Taste zeigt Textinformationen an. Es gibt zwei große, horizontale rechteckige Tasten, die sich seitlich unter den Zifferntasten befinden. Die Taste links dient dazu, den Google Play Store zu erreichen. Die Taste rechts dient dazu, die Anwendung Netflix zu erreichen. Je nach Ihrem Land, Ihrer Region oder Ihrem Fernsehgerätemodell kann es sein, dass diese Taste nicht verfügbar ist. Unter diesen beiden Tasten befinden sich vier kapselförmige Farbtasten. Von links nach rechts sind diese rot, grün, gelb und blau. Sie führen in den verschiedenen Menüs unterschiedliche Funktionen aus. Unter den Farbtasten befinden sich fünf runde Tasten in zwei Reihen. In der oberen Reihe sind die beiden Tasten von links die Programmführer-Taste und die Aufnahmelisten-Taste. Mit der Programmführer-Taste wird das digitale Fernsehprogramm für das Fernsehgerät oder die TV-Box angezeigt. Mit der Aufnahmelisten-Taste wird eine Liste der auf einer USB-Festplatte aufgenommenen Sendungen angezeigt. In der unteren Reihe sind die drei Tasten von links die EINGANG-Taste, sowie die Mikrofontaste und die Schnelleinstelltaste. Die EINGANG-Taste wählt die Eingangsquelle und zeigt sie an. Die Mikrofontaste wird für den Google-Assistenten und andere Sprachfunktionen wie sprachgesteuerte Suche verwendet. Für Sprachbefehle sprechen Sie in das Mikrofon an der oberen linken Ecke der Fernbedienung. Mit der Schnelleinstelltaste rufen Sie einen Satz von Bedienelementen für Voreinstellungen von Bild, Ton usw. auf. Unter diesen Tasten befinden sich zwei konzentrische Ringe. Der innere Ring hat vier taktile Punkte und wird für die Navigation nach oben, unten, links und rechts verwendet. In der Mitte befindet sich die Eingabetaste mit einer erhöhten Kuppe. Unterhalb des Rings befinden sich drei runde Tasten. Von links sind dies die Tasten ZURÜCK, TV und ZUHAUSE. Mit der ZURÜCK-Taste gelangen Sie zum vorherigen Bildschirm. Die TV-Taste schaltet aus jeder Anwendung auf einen Fernsehkanal oder einen Eingang um. Die ZUHAUSE-Taste ruft das Hauptmenü des Fernsehgerätes auf. Unterhalb dieser Tasten befindet sich links eine lange Lautstärketaste. Drücken Sie auf den oberen Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu erhöhen. Drücken Sie auf den unteren Teil der Lautstärketaste, um die Lautstärke zu verringern. Rechts davon befindet sich eine lange Kanaltaste, die oben einen taktilen Punkt besitzt. Drücken Sie den oberen Teil der Kanaltaste, um die Kanalnummer zu erhöhen, oder drücken Sie den unteren Teil dieser Taste, um die Kanalnummer zu verringern. Zwischen diesen beiden Tasten befindet sich oben eine runde WECHSELN-Taste und unten eine Stummschalt-Taste. Verwenden Sie die WECHSELN-Taste, um zwischen jeweils zwei Kanälen oder Eingabequellen zu wechseln. Das Fernsehgerät wechselt zwischen dem aktuellen Kanal oder der aktuellen Eingabequelle und dem/der zuletzt ausgewählten Kanal oder Eingabequelle. Verwenden Sie die Stummschalt-Taste, um den Ton stummzuschalten. Drücken Sie erneut, um den Ton wieder einzuschalten. Sie können die Kurzbefehlsfunktion für Barrierefreiheit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie diese Taste gedrückt halten. Unter den Lautstärke- und Kanaltasten befinden sich drei Reihen mit drei nebeneinander liegenden Tasten. In der ersten Reihe sind dies die AUDIO-Taste, die Untertiteltaste und die HILFE-Taste. Auf der AUDIO-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Verwenden Sie die AUDIO-Taste, um eine mehrsprachige Signalquelle oder zweisprachigen Ton für die aktuell angeschaute Sendung auszuwählen. Die Untertiteltaste schaltet Untertitel ein oder aus. Die HILFE-Taste öffnet das Hilfemenü. In der zweiten Reihe befinden sich die Schnellrücklauftaste, die ABSPIEL-Taste und die Schnellvorlauftaste. Auf der ABSPIEL-Taste befindet sich ein taktiler Punkt. Nutzen Sie diese Tasten, um Ihre Inhalte zu steuern. In der dritten Reihe befinden sich die Aufnahmetaste, die Pausentaste und die VERLASSEN-Taste. Verwenden Sie die Aufnahmetaste, um die aktuelle Sendung auf dem DVR aufzunehmen. Die Pausentaste schaltet die Wiedergabe Ihrer Inhalte auf Pause. Mit der VERLASSEN-Taste kehren Sie zurück zum vorherigen Bildschirm oder verlassen das aktuelle Menü. Wenn ein interaktiver Anwendungsdienst verfügbar ist, drücken Sie diese Taste, um den Dienst zu schließen.
[15] Erste Schritte

Anschlussbuchse

Die Arten und Formen der verfügbaren Anschlüsse variieren je nach Fernsehgerät.
Informationen zur Lage der Anschlüsse finden Sie im Einrichtungshandbuch (gedruckte Anleitung).

AnschlussBeschreibung
Abbildung des USB HDD REC-Anschlusses
USB HDD REC
Hier kann das USB HDD-Gerät oder Geräte wie Digitalkamera/Camcorder/USB-Speichermedium angeschlossen werden.
Abbildung der AV IN-Buchse
AV IN
Hier werden Geräte wie VCR/Videokonsole/DVD-Player/Camcorder/Externe Box angeschlossen.*1
Für Composite-Anschlüsse verwenden Sie ein Erweiterungskabel für analogen Eingang (nicht mitgeliefert).
*1 Für ein externes Gerät, das nur einen SCART AV OUT besitzt, verwenden Sie einen SCART-Cinch-Adapter und ein Erweiterungskabel für analogen Eingang.
Weitere Informationen über die Form des Erweiterungskabels für analogen Eingang erhalten Sie unter Anschließen eines Blu-ray- oder DVD-Players.
Abbildung der Kopfhörerbuchse
(Kopfhörer)
Wird an der Kopfhörerbuchse angeschlossen, um den Ton des Fernsehgeräts zu hören. Unterstützt nur 3-Pol-Stereo-Miniklinke.

Hinweis

  • Das Fernsehgerät kann Ton nicht gleichzeitig über Kopfhörer und über die Fernsehlautsprecher ausgeben.
Abbildung des HDMI IN-Anschlusses.
HDMI IN
Hier wird ein HDMI-Gerät angeschlossen. Die HDMI-Schnittstelle kann digitale Video- und Audiosignale über ein einziges Kabel übertragen. Um qualitativ hochwertige 4K-Inhalte zu betrachten, schließen Sie ein Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel an und stellen Sie bei [HDMI-Signalformat] [Optimiertes Format] ein.
Abbildung des HDMI IN eARC/ARC-Anschlusses
HDMI IN eARC/ARC (Erweiterter Audio-Rückkanal/Audio-Rückkanal)
Verbinden Sie Ihr Audiosystem mit dem Anschluss HDMI IN eARC/ARC, um das Audiosignal vom Fernsehgerät zu Ihrem Audiosystem zu führen. Diese Funktion sendet Audiosignale an ein Audiosystem, das eARC/ARC über ein HDMI-Kabel unterstützt. Wenn das Audiosystem eARC/ARC nicht unterstützt, müssen Sie die Verbindung über DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) vornehmen.

Hinweis

  • Bei der Verbindung über eARC verwenden Sie ein HDMI-Kabel mit Ethernet.
Abbildung des Anschlusses HDMI IN SUPPORT 8K oder 4K 120p
HDMI IN (8K, 4K 120 Hz)
Wenn Sie ein HDMI-Gerät verwenden, das eine Videoausgabe in 8K oder 4K 120 Hz unterstützt, schließen Sie das Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel am Anschluss HDMI IN an, und stellen Sie das [HDMI-Signalformat] des Ports auf [Optimiertes Format (8K)].
[Optimiertes Format (8K)] ist nur für HDMI IN-Ports von Modellen verfügbar, die 8K unterstützen.
Abbildung der DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)-Buchse
DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
Verbindung zu einem Audiosystem über optischen Audioeingang.
Wenn Sie über ein HDMI-Kabel ein Audiosystem anschließen, das nicht kompatibel ist mit ARC/eARC, müssen Sie ein optisches Audiokabel am DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) anschließen, um den digitalen Ton auszugeben.
Abbildung des ANTENNA-Anschlusses
(RF-Eingang)
Hier werden Kabel/Antenne/Externe Box angeschlossen.
Abbildung der MAIN/SUB-Buchse
(Satelliteneingang)
Hier werden terrestrische Antenne, Kabel und Satelliteneingang angeschlossen.
Vorgehensweise beim Anschließen: SUB.MAIN → Antenne.
Schließen Sie die SUB.-Buchse nur dann an, wenn Sie den Doppeltuner-Modus verwenden, außer bei Einzelkabelverteilung EN50494 (je nach Modell).

Hinweis

  • Wenn Sie das Kabel am Kabel-/Antenneneingang anschließen, ziehen Sie es nur von Hand fest. Zu starkes Anziehen der Schraube kann das Fernsehgerät beschädigen.
Abbildung des LAN-Anschlusses
LAN
Verbinden Sie einen Router.
Stellen Sie über ein LAN-Kabel eine Verbindung zum Internet her.
Abbildung des CAM-Slot
CAM (Conditional Access Module)
Bietet Zugang zu Pay-TV-Diensten. Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zum CAM-Gerät.

Hinweis

  • Stecken Sie die Smart Card nicht direkt in den CAM-Slot des Fernsehgeräts. Sie muss in das Conditional Access Module eingesetzt werden, das Sie von Ihrem autorisierten Händler erhalten haben.
  • CAM wird in einigen Ländern/Gegenden nicht unterstützt. Prüfen Sie dies mit Ihrem autorisierten Händler.
  • Es kann eine CAM-Meldung erscheinen, wenn Sie nach dem Betrachten von Videoinhalten aus dem Internet auf ein Digitalprogramm umschalten.
  • Entfernen Sie die Dummy-Karte oder die Abdeckung (die Verfügbarkeit hängt vom TV-Modell ab) aus dem CAM-Slot des Fernsehers nur dann, wenn Sie eine Smart Card in das CAM einsetzen.
Abbildung der COMPONENT IN-Buchse
COMPONENT IN
Hier werden Geräte wie VCR/Videokonsole/DVD-Player/Camcorder/Externe Box angeschlossen*1.
Verwenden Sie die Component-Buchsen als Videobuchsen, wenn Ihr Gerät nur Video-Ausgangsbuchsen besitzt.
Wenn Sie monaurale Geräte verwenden, schließen Sie die Audiobuchse L (MONO) an.
*1 Für ein externes Gerät, das nur einen SCART AV OUT besitzt, verwenden Sie einen SCART-Cinch-Adapter.
Abbildung der COMPONENT IN-Buchse
COMPONENT IN
Hier wird ein DVD-Player mit Component-Ausgang angeschlossen.
Hier werden die Component-Buchsen angeschlossen, wenn Ihr Gerät einen Component-Videoausgang besitzt.
Abbildung der CENTER SPEAKER IN-Buchse
CENTER SPEAKER IN
Um die Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts als Center-Lautsprecher zu verwenden, schließen Sie den Ausgang Ihres AV-Receivers am CENTER SPEAKER IN Ihres Fernsehgeräts an.

Hinweis

  • Bevor Sie Kabel anschließen, ziehen Sie das Netzkabel (Stromzuführung) von Fernsehgerät und AV-Receiver ab.
  • Achten Sie darauf, dass [Lautsprecher] auf [Audiosystem] eingestellt ist.
  • Um Rauschen zu vermeiden, wenn Sie den CENTER SPEAKER IN nicht mit einem AV-Receiver verbinden, deaktivieren Sie [TV-Center-Lautsprechermodus].
[16] Erste Schritte

Verwenden der Spracherkennungsfunktionen

  • Verwenden des Fernbedienungsmikrofons Dieses Leistungsmerkmal ist für Fernsehgeräte verfügbar, deren mitgelieferte Fernbedienung eine -Taste (Mikrofon) besitzt.
  • Verwenden des eingebauten Mikrofons (nur Fernsehgeräte mit einem eingebauten Mikrofon)
[17] Erste Schritte | Verwenden der Spracherkennungsfunktionen

Verwenden des Fernbedienungsmikrofons

Fernbedienungen, die eine sprachgesteuerte Suche unterstützen, besitzen eine -Taste (Mikrofon) und ein integriertes Mikrofon. Indem Sie in das Mikrofon sprechen, können Sie nach verschiedenen Inhalten suchen.

  1. Drücken Sie die -Taste (Mikrofon).
    Die LED an der Fernbedienung leuchtet.
  2. Sprechen Sie in das Mikrofon.
    Je nach Modell können Sprachbeispiele angezeigt werden.
    Abbildung für das Sprechen in Richtung des oberen Teils der Fernbedienung
    Die Suchergebnisse werden angezeigt, wenn Sie in das Mikrofon sprechen.

Tipp

  • Wenn (Mikrofon) auf dem Home-Bildschirm ausgewählt wird, hängt die Auswahl zwischen dem Mikrofon der Fernbedienung oder dem eingebauten MIC von Ihrer/m Region/Land/Sprache/Situation ab.
  • Je nach den Suchergebnissen werden weitere Suchergebnisse angezeigt, wenn Sie (Auf) auf der Fernbedienung drücken.
    Beispiel-Screenshot, wenn weitere Suchergebnisse vorhanden sind

Wenn Sie nicht mittels Sprachbefehlen suchen können

Registrieren Sie die Sprach-Fernbedienung mit der -Taste (Mikrofon) erneut am Fernsehgerät, indem Sie die HOME-Taste drücken und [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Fernbedienung] — [Über Bluetooth verbinden] auswählen.

Hinweis

  • Für die Nutzung der sprachgesteuerten Suche ist eine Internet-Verbindung erforderlich.
  • Der Typ der Fernbedienung, die mit dem Fernsehgerät mitgeliefert wird, und ob eine Fernbedienung mit einem eingebauten Mikrofon verfügbar ist, hängen vom Modell, der Region bzw. vom Land ab. Bei einigen Modellen, Regionen bzw. Ländern ist eine optionale Fernbedienung erhältlich.
[18] Erste Schritte | Verwenden der Spracherkennungsfunktionen

Verwenden des eingebauten Mikrofons (nur Fernsehgeräte mit einem eingebauten Mikrofon)

Es ist jedoch möglich, dass das eingebaute MIC abhängig von Ihrer Region/Ihrem Land/Ihrer Sprache nicht verfügbar ist.

Näheres zu den Sprachen, welche die Funktionen des integrierten MIC unterstützen, erhalten Sie auf der folgenden Sony Support-Website.

https://www.sony.net/tv-hf/aep/
QR-Code für die Sony Support-Website
https://www.sony.net/tv-hf/aep/

Tipp

  • Der URL kann sich ohne Ankündigung ändern.

Wenn Sie sich vor das Fernsehgerät stellen und „Ok Google“ sagen, können Sie Folgendes per Sprachbefehl tun.

  • Sprachgesteuerte Suche
  • Bedienung des Fernsehgeräts

Setzen/stellen Sie sich vor das Fernsehgerät und sagen Sie „Ok Google“.

Wenn die LED blinkt, setzen/stellen Sie sich vor das Fernsehgerät und sprechen Sie. Das Blink-/Leuchtmuster der LED hängt vom Modell des Gerätes ab.

Wenn [Betriebsantwort] im Menü verfügbar ist (LED für sprachgesteuerte Modelle)

Wenn die LED für die Sprachfunktion weiß blinkt, beginnen Sie, in Richtung Fernsehgerät zu sprechen.
Abbildung mit der Position der LED am Fernsehgerät. Von links in der Reihenfolge A und B.

  1. Die LED für die Sprachfunktion befindet sich links unten am Fernsehgerät.
  2. Die LED unten in der Mitte des Fernsehgeräts leuchtet bernsteinfarben, wenn ["Ok Google"-Erkennung] aktiviert ist.

Wenn [Beleuchtungs-LED] im Menü verfügbar ist (Modelle mit Beleuchtungs-LED)

Wenn die Beleuchtungs-LED gelb blinkt, beginnen Sie, in Richtung Fernsehgerät zu sprechen.
Abbildung mit der Position der LED am Fernsehgerät. Von links in der Reihenfolge A und B.

  1. Die Beleuchtungs-LED befindet sich unten in der Mitte des Fernsehgeräts.
  2. Die eingebaute MIC LED befindet sich rechts unten am Fernsehgerät. Leuchtet bernsteinfarben, wenn ["Ok Google"-Erkennung] aktiviert ist.

Um das eingebaute Mikrofon zu nutzen, aktivieren Sie die folgende Einstellung.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Google Assistant] — ["Ok Google"-Erkennung].

Hinweis

  • Für die Nutzung des eingebauten Mikrofons ist eine Internet-Verbindung erforderlich.

Tipp

  • Wenn das eingebaute Mikrofon aktiviert ist, leuchtet die LED des integrierten Mikrofons auch dann orange auf, wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet ist (Sie können dies auch so einstellen, dass sie nicht aufleuchtet).
[19] Erste Schritte

Regelmäßiges Aktualisieren des Fernsehgeräts

Das Fernsehgerät ruft im Standby-Modus Daten ab, wie Programmführer. Damit Ihr Fernsehgerät auf dem neuesten Stand bleibt, empfehlen wir, das Gerät normalerweise mit der Netztaste auf der Fernbedienung oder am Gerät auszuschalten.

[20] Erste Schritte

Vorstellung: Android TV™

  • Anzeigen des Bildes auf einem kleinen Bildschirm
  • Installieren von Apps aus dem Google Play Store
  • Verschieben von Apps auf ein USB-Speichergerät
  • Internet-Medien betrachten
  • Sichere Apps und Video-Streaming-Dienste verwenden (Sicherheit & Einschränkungen)
[21] Erste Schritte | Vorstellung: Android TV™

Anzeigen des Bildes auf einem kleinen Bildschirm

Sie können das Bild, das Sie betrachten (Fernsehsendungen oder Inhalte von an HDMI angeschlossenen Geräten), auf einem kleinen Bildschirm in der Ecke anzeigen.

Die Position des kleinen Bildschirms hängt von Ihrem Fernsehermodell ab.

Abbildung eines kleinen Bildschirms auf dem Fernsehbildschirm

Anzeigen des Bildes als kleinen Bildschirm

  1. Wenn Sie eine Fernsehsendung sehen, drücken Sie die TV-Taste, wählen Sie [TV-Steuerung] oder [Fernbedienung] unter [TV-Menü] und wählen Sie dann [Bild-in-Bild].
    Wenn Sie Inhalte von externen Quellen betrachten, drücken Sie die Taste (Info/Text einblenden) und wählen Sie das (Bild-in-Bild-Symbol).

    Das aktuelle Bild wird als kleiner Bildschirm in der Ecke angezeigt.

Hinweis

  • Der kleine Bildschirm wird über der letzten verwendeten App angezeigt. Die angezeigte App kann jedoch aufgrund bestimmter Umstände abweichen.
  • Vorgänge wie das Wechseln des Kanals sind deaktiviert, während der kleine Bildschirm angezeigt wird.
  • Fernsehsendungen, Inhalte von externen Eingängen wie einem HDMI-Gerät, Apps, die Filme wiedergeben, oder einige Apps, die Bilder oder Musik wiedergeben, können nicht zur selben Zeit angezeigt werden.
  • Die Position des kleinen Bildschirms wird automatisch angepasst. Sie können sie nicht manuell einstellen.

Schließen des kleinen Bildschirms oder Rückkehr zum Vollbildmodus

  1. Drücken Sie die Taste HOME, um das Home-Menü aufzurufen.
    Oben im Bildschirm wird eine Meldung für den kleinen Bildschirm angezeigt.
    Abbildung: Liste der kürzlich verwendeten Apps und ein kleiner Bildschirm auf dem Fernsehbildschirm
  2. In dieser Meldung wählen Sie [Öffnen].
  3. Verwenden Sie die Schaltflächen unterhalb des kleinen Bildschirms, um ihn zu schließen oder zum Vollbildschirm zurückzukehren.
    Die Abbildung unten ist eine visuelle Darstellung und kann von der tatsächlichen Bildschirmansicht abweichen.
    Abbildung: Liste der kürzlich verwendeten Apps und ein kleiner Bildschirm auf dem Fernsehbildschirm
[22] Erste Schritte | Vorstellung: Android TV™

Installieren von Apps aus dem Google Play Store

Sie können Apps von Google Play Store auf dem Fernsehgerät installieren, genau wie Sie dies bei Smartphones und Tablets tun würden.

Hinweis

  • Sie können nur Apps installieren, die mit Fernsehgeräten kompatibel sind. Diese können sich von Apps für Smartphones/Tablets unterscheiden.
  • Es sind eine Internet-Verbindung und ein Google-Account erforderlich, um Apps von Google Play Store zu installieren.

Tipp

  • Wenn Sie keinen Google-Account haben oder einen geteilten Account erstellen möchten, erzeugen Sie diesen durch Zugriff auf die folgende Website.
    https://accounts.google.com/signup https://accounts.google.com/signup
    Die angegebene Website variiert je nach Region und Land. Außerdem kann er sich jederzeit ändern. Näheres erfahren Sie auf der Homepage von Google.
  • Wir empfehlen Ihnen, einen Google-Account mittels eines Computers oder mobilen Geräts anzulegen.
  1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü und wählen Sie dann Google Play Store in der App-Liste.
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken, um die App-Liste anzuzeigen.
  2. Wählen Sie die zu installierende App aus.

Nach dem Herunterladen wird die App automatisch installiert und hinzugefügt. Deren Symbol erscheint in der Liste der installierten Apps, von wo aus sie gestartet werden kann.

Über kostenpflichtige Apps

Es gibt kostenlose Apps und kostenpflichtige Apps bei Google Play Store. Um eine kostenpflichtige App zu kaufen, ist ein bezahlter Google Play Gutschein oder sind Kreditkarteninformationen erforderlich. Sie können einen Google Play-Gutschein in vielen Einzelhandelsgeschäften kaufen.

App löschen

  1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, wählen Sie Google Play Store in der App-Liste und dann Meine Apps.
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken, um die App-Liste anzuzeigen.
  2. Wählen Sie eine zu löschende App, und deinstallieren Sie die App.
[23] Erste Schritte | Vorstellung: Android TV™

Verschieben von Apps auf ein USB-Speichergerät

Sie können heruntergeladene Apps auf ein USB-Speichergerät verschieben, um den freien Speicherplatz im Fernsehgerät zu vergrößern.

Hinweis

  • Wenn Sie ein USB-Speichergerät formatieren, werden alle darauf gespeicherten Daten gelöscht. Sichern Sie Ihre wichtigen Daten vor der Formatierung.
  • Durch Ausführung dieses Vorgangs wird das USB-Speichergerät für den ausschließlichen Gebrauch mit diesem Fernsehgerät formatiert. Daher können Sie das USB-Speichergerät eventuell nicht mit einem Computer usw. verwenden.
  • Einige Apps können nicht auf ein USB-Speichergerät verschoben werden.
  1. Schließen Sie ein USB-Speichergerät am Fernsehgerät an.
  2. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Speicher] — das gewünschte USB-Speichergerät.
  3. Formatieren Sie es als internes Speichergerät.
  4. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Apps].
  5. Wählen Sie die App, die Sie auf das USB-Speichergerät verschieben möchten.
  6. Wählen Sie das USB-Speichergerät aus den verfügbaren Speichermedien aus. Die App wird auf das USB-Speichergerät verschoben.

Tipp

  • Wiederholen Sie Schritte 4 bis 6, um weitere Apps auf das USB-Speichergerät zu verschieben.

Entfernen eines USB-Speichergeräts

  1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Speicher] — das gewünschte USB-Speichergerät und wählen Sie dann die Option zum Entfernen aus.

Hinweis

  • Das USB-Speichergerät wird nur zum Speichern von Apps verwendet. Um das USB-Speichergerät für andere Zwecke zu verwenden, müssen Sie es erneut formatieren.
  • Wenn Sie eine App auf dem USB-Speichergerät von einem Computer aus löschen, können Sie es nicht mehr am Fernsehgerät starten.
  • Wenn Sie ein USB-Speichergerät aus dem Fernsehgerät herausnehmen, können Sie die Apps, die auf das USB-Speichergerät verschoben wurden, nicht mehr verwenden.
  • Sie können kein USB-Speichergerät als Installationsort für eine App angeben. Installieren Sie zunächst die App ganz normal auf dem Fernsehgerät, und verschieben Sie es dann auf das USB-Speichergerät.
[24] Erste Schritte | Vorstellung: Android TV™

Internet-Medien betrachten

Sie können Video-Streaming-Dienste wie YouTube™ und Netflix nutzen, um Internet-Inhalte zu betrachten. Die verfügbaren Dienste hängen von Ihrem Land und Ihrer Region ab. Sie können diese Dienste starten, indem Sie deren Kacheln im Home-Menü auswählen.

Hinweis

  • Es ist eine Internet-Verbindung erforderlich, um Inhalte im Internet zu betrachten.
[25] Erste Schritte | Vorstellung: Android TV™

Sichere Apps und Video-Streaming-Dienste verwenden (Sicherheit & Einschränkungen)

Sie können den sicheren Gebrauch des Fernsehgeräts gewährleisten, indem Sie Installationseinschränkungen für Apps von unbekannten Quellen oder Altersbeschränkungen für Sendungen und Videos einrichten.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — und dann Optionen wie [Sicherheit & Einschränkungen] oder [Fernsehen] — [Kindersicherung].

Hinweis

  • Wenn Sie die Einstellungen [Sicherheit & Einschränkungen] ändern, sind Ihr Gerät und Ihre persönlichen Daten anfälliger für Angriffe von unbekannten Apps von anderen Quellen als Play Store. Sie erkennen an, dass Sie allein für Schäden am Gerät oder Datenverluste verantwortlich sind, die auf die Nutzung dieser Apps zurückzuführen sind.
  • Wenn Sie die PIN für das eingeschränkte Profil vergessen haben, müssen Sie das Fernsehgerät auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurücksetzen. Vergessen Sie also die PIN nicht.

Tipp

  • Je nach App sind evtl. andere gesonderte Einschränkungen zusätzlich verfügbar. Näheres finden Sie in der App-Hilfe.
[26] Erste Schritte

Grundlegende Bedienung

  • Home-Menü
  • TV-Menü verwenden
  • Verwenden der Schnelleinstellungen
  • Auswählen der Eingänge
  • Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben
  • Wie die LED aufleuchtet
[27] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

Home-Menü

Der Bildschirm, der angezeigt wird, wenn Sie die HOME-Taste auf der Fernbedienung drücken, wird Home-Menü genannt. Vom Home-Menü aus können Sie Inhalte durchsuchen und empfohlene Inhalte, Apps und Einstellungen auswählen.

Abbildung des Home-Menübildschirms. Es gibt fünf Bereiche, von oben nach unten bezeichnet mit A bis E.

Suche, Benachrichtigungen, Eingänge, Timer und Einstellungen (A)

(Mikrofon) / (Bildschirmtastatur):
Verwenden Sie das Mikrofon an der Fernbedienung, das eingebaute Mikrofon oder die auf dem Fernsehgerät angezeigte Bildschirmtastatur, um Keywords einzugeben und Inhalte zu durchsuchen. Wenn (Mikrofon) auf dem Home-Bildschirm ausgewählt wird, hängt die Auswahl zwischen dem Mikrofon der Fernbedienung oder dem eingebauten Mikrofon von Ihrer/m Region/Land/Sprache/Situation ab.
Für sprachgesteuerte Suche beachten Sie Seite Verwenden des Fernbedienungsmikrofons.
(Benachrichtigungen):
Wird angezeigt, wenn Benachrichtigungen vorliegen, z. B. über ein Verbindungsproblem. Dazu gehören auch Hinweise vom BRAVIA wie Meldungen über Softwareupdates oder zu niedrige Batteriekapazität in der Fernbedienung. Die Zahl ist die Anzahl Benachrichtigungen.
(Eingänge):
Schaltet das Gerät um, das am Fernsehgerät angeschlossen ist.
(Timer):
Konfigurieren Sie den [Einschalttimer] und [Abschalttimer].
Näheres erfahren Sie auf Seite Timer.
(Einstellungen):
Konfigurieren Sie verschiedene Einstellungen für das Fernsehgerät.
Näheres erfahren Sie auf Seite Einstellungen.

Apps (B)

Rufen Sie Ihre App-Favoriten auf.

  • Wenn Sie [Apps] wählen, wird eine Liste der installierten Apps angezeigt.
  • Wählen Sie [App zu Favoriten hinzufügen], um eine App den Favoriten hinzuzufügen.
  • Wenn Sie eine hinzugefügte App auswählen und dann die Taste (Eingabe) an der Fernbedienung drücken und halten, können Sie die Sortierreihenfolge der Favoriten ändern oder Einträge löschen.
  • Wenn Sie eine App für das Fernsehgerät auswählen, können Sie Fernsehsendungen oder andere externe Signalquellen anschauen.

Meine Auswahl (C)

Zeigt an, was Sie als Nächstes anschauen können, je nach Inhalt.

Hinweis

  • Falls kein entsprechender Inhalt vorhanden ist, wird [Meine Auswahl] möglicherweise nicht angezeigt.

Kanäle (D)

Die Reihen unterhalb von Apps (B) werden „Kanäle“ genannt. Hier können Sie empfohlene Inhalte von Video-Streaming-Diensten anschauen.

Tipp

  • Der Verlauf kürzlich angeschauter Kanäle wird unter [TV] angezeigt.
  • Sie können Inhalte zu Meine Auswahl hinzufügen, indem Sie auf einem beliebigen Kanal Inhalte auswählen und die Taste (Eingabe) auf der Fernbedienung drücken und halten.
  • Unter „Channels (D)“ im Home-Menü können Sie einige der Kanäle verschieben. Verwenden Sie die Tasten (Auf) / (Ab), um den Fokus auf das runde Symbol der Reihe zu bewegen, die Sie verschieben möchten, und drücken Sie die Taste (Links) (oder (Rechts), je nach Spracheneinstellung des Fernsehgeräts), um die Reihe nach oben oder nach unten zu verschieben, indem Sie die Tasten (Auf) / (Ab) drücken.

Kanäle anpassen (E)

Mit [Kanäle anpassen] können Sie die ausgewählten Kanäle anzeigen oder verbergen.

Tipp

  • Weitere Informationen finden Sie in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Sony-Support-Website.
    Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung
[28] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

TV-Menü verwenden

Drücken Sie die Taste TV, während Sie sich eine Fernsehsendung anschauen, um das [TV-Menü] anzuzeigen. Im [TV-Menü] wird eine Kanalliste angezeigt, und Sie können einfach Sendungen auf anderen Kanälen auswählen, während Sie fernsehen.

Sie können Lieblingskanäle auswählen, wenn Sie den integrierten Tuner verwenden.

Abbildung des Fernsehbildschirms

Hinweis

  • Der angezeigte Bildschirm sowie die Menüs können variieren, je nachdem, was Sie gerade ansehen, und je nach Modell/Land/Region.
  1. Drücken Sie die Taste TV, während Sie sich eine Fernsehsendung anschauen.
    Das Feld „TV-Menü“ wird unten auf dem Bildschirm angezeigt.
  2. Bewegen Sie den Fokus nach links oder nach rechts und wählen Sie die Sendung aus, die Sie anschauen möchten.
    Wenn Sie den Fokus nach unten bewegen und [TV-Steuerung] oder [Fernbedienung] auswählen, stehen Optionen zur Verfügung und werden angezeigt, während Sie die Sendung anschauen. Sie können auch Optionen wie [Digital] oder [Kabel] um die Liste der angezeigten Kanäle zu wechseln. (Die angezeigten Optionen hängen davon ab, was Sie anschauen.)

Tipp

  • Wenn Sie [Zu Favoriten hinzufügen] aus dem [TV-Steuerung] auswählen, können Sie den Kanal, den Sie gerade schauen, den [Beliebteste Kanäle] hinzufügen.
  • Wenn Sie die App YouView besitzen, können Sie die Taste TV an der Fernbedienung drücken, um YouView zu starten. (nur britische Modelle)
  • Sie können auch die TV-Taste an der Fernbedienung drücken, um die Kanalliste des Receivers aufzurufen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

    Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [TV-Tasten-Verknüpfung].

    Wählen Sie dann den Eingang, an dem der Receiver angeschlossen ist.

  • Wenn Sie bei der Ersteinrichtung ein Receiver konfiguriert haben, können Sie die TV-Taste drücken, um die Kanalliste des Receivers anzuzeigen.

    Sie können den Receiver auch bei angezeigtem Bedienfeld bedienen, indem Sie [Fernbedienung] wählen.

    Mit dem Receiver kompatible Modelle bieten die Option [Receiver-Einrichtung] unter [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge].

[29] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

Verwenden der Schnelleinstellungen

Wenn Sie die Taste (Schnelleinstellungen) auf der Fernbedienung drücken, können Sie auf dem angezeigten Bildschirm schnell auf Funktionen wie [Bild-Modus], [Abschalttimer], und [Bild aus] zugreifen, und je nach angeschlossenen Geräten auf Einstellungen wie [Lautsprecher]. Sie können auch [Einstellungen] unter [Schnelleinstellungen] aufrufen.

Hinweis

  • Die in den Einstellungen des Fernsehgeräts angezeigten Menüs hängen vom Modell, der Region bzw. vom Land ab.
Abbildung des Fernsehbildschirms
  1. Drücken Sie die Taste (Schnelleinstellungen) auf der Fernbedienung.
  2. Bewegen Sie den Fokus, um eine Einstellung auszuwählen oder zu ändern.

So ändern Sie die angezeigten Einstellungen

  1. Drücken Sie die Taste (Schnelleinstellungen) auf der Fernbedienung.
  2. Bewegen Sie den Fokus nach links oder nach rechts, und wählen Sie (Editieren).
  3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung.
  4. Wählen Sie [Schließen].

Tipp

  • Um die Reihenfolge zu ändern oder einen angezeigten Eintrag auszublenden, halten Sie die Taste (Eingabe) an der Fernbedienung gedrückt, während der betreffende Eintrag hervorgehoben ist, so dass [Verschieben] und [Ausblenden] angezeigt werden. Wenn Sie [Verschieben] auswählen, nutzen Sie (Links) / (Rechts) auf der Fernbedienung, um den Eintrag an die gewünschte Position zu bewegen, und drücken Sie dann (Eingabe) auf der Fernbedienung.
  • Mit [BRAVIA-Benachrichtigungen] unter Schnelleinstellungen können Sie prüfen, ob Benachrichtigungen über Softwareupdates und niedrige Kapazität der Batterien in der Fernbedienung vorliegen.
[30] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

Auswählen der Eingänge

Um Geräte zu nutzen, die am Fernsehgerät angeschlossen sind (wie einen Blu-ray/DVD-Player oder ein USB-Flash-Laufwerk), oder um nach einer solchen Nutzung wieder fernzusehen, müssen Sie den Eingang umschalten.

Wenn Sie die Einträge bearbeiten und Apps hinzufügen, können Sie im Bildschirm für die Eingangsauswahl auf diese Apps umschalten.

  1. Drücken Sie mehrmals die Taste (Eingangsauswahl), um das angeschlossene Gerät auszuwählen.
    Alternativ drücken Sie die Taste (Eingangsauswahl), wählen Sie mit den Tasten (Links) / (Rechts) ein angeschlossenes Gerät aus und drücken Sie dann die Taste (Eingabe).

Hinweis

  • Wenn an einem HDMI-Ausgang keine Geräte angeschlossen sind, wird der HDMI-Eingang unter Umständen nicht im [Eingangsmenü] angezeigt.

Bearbeiten der Eingangseinträge

  1. Drücken Sie die Taste (Eingangsauswahl).
  2. Drücken Sie die Taste (Rechts) (oder die Taste (Links), je nach Spracheneinstellung des Fernsehgeräts) und wählen Sie (Editieren).
  3. Wählen Sie die/den/das App/Eingang/Gerät, das Sie anzeigen oder verbergen möchten.
  4. Wählen Sie [Schließen].

Tipp

  • Um die Reihenfolge zu ändern oder einen angezeigten Eintrag auszublenden, halten Sie die Taste (Eingabe) an der Fernbedienung gedrückt, während der betreffende Eintrag hervorgehoben ist, so dass [Verschieben] und [Ausblenden] angezeigt werden. Wenn Sie [Verschieben] auswählen, nutzen Sie (Links) / (Rechts) auf der Fernbedienung, um den Eintrag an die gewünschte Position zu bewegen, und drücken Sie dann (Eingabe) auf der Fernbedienung.
  • Sie können auf Fernsehsendungen umschalten, indem Sie einfach die Taste TV auf der Fernbedienung drücken.

Umschalten über das Home-Menü

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann bei [Eingänge] die Eingangsquelle aus.
[31] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben

  • Einstellen der Bildqualität
  • Erweiterte „Bild”-Einstellungen
  • Einstellen der Tonqualität
  • Erweiterte „Ton”-Einstellungen
[32] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung | Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben

Einstellen der Bildqualität

Sie können verschiedene Einstellungen für die Anzeige des Fernsehgeräts konfigurieren, wie Farbe und Helligkeit für die Bildqualität oder die Bildschirmgröße.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region und dem Inhalt, den Sie anschauen, unterschiedlich sein oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] – die gewünschte Option.

Sie können die folgenden Einstellungen ändern.

Bild

Ändern Sie Bildeinstellungen wie Helligkeit, Farbe und Farbton.

Grundeinstellungen
Sie können folgende Dinge einstellen.
Bild-Modus
Ändern Sie die Bildqualität je nach Inhalten, die Sie ansehen, wie Filme oder Sportübertragungen.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Bildeinstellungen für *** zurücksetzen
Setzen Sie die Bildeinstellungen für den aktuellen Bildmodus zurück auf die Werkseinstellungen.
Autom. Bild-Modus
Wählt den Bildmodus aufgrund des aktuell betrachteten Bildinhalts automatisch aus.
Modus "Netflix-kalibriert"
Stellen Sie für das Bild eine Qualität ein, wie sie der Ersteller der Inhalte beabsichtigt hat, wenn Sie Netflix schauen.
Lichtsensor
Helligkeit für Umgebungslicht optimieren.
Helligkeit
Stellen Sie das Hintergrundlicht so ein, dass die hellsten Weiß- und tiefsten Schwarztöne angezeigt werden.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Farbe
Passen Sie die Farbsättigung und den Farbton des Bilds an.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Klarheit
Stellen Sie die Klarheit des Bildes ein und verringern Sie die Rauheit.
Näheres erfahren Sie unter Erweiterte „Bild”-Einstellungen.
Bewegung
Sie können folgende Dinge einstellen.
Motionflow
Feinabstimmung bewegter Bilder. Erhöht die Anzahl von Frames, um Videos flüssig anzeigen zu können. Wenn Sie [Anwender] wählen, können Sie [Glätte] und [Klarheit] anpassen.
Filmmodus
Optimiert die Bildqualität auf der Basis von Video-Inhalten, wie Filmen und Computer-Grafiken. Gibt die Bewegung gefilmter Bilder (Bilder, die mit 24 Frames pro Sekunde aufgenommen wurden) wieder, wie beispielsweise Filme.
Videosignal
Sie können folgende Dinge einstellen.
HDR-Modus
Bild, das für ein High Dynamic Range-Signal geeignet ist.
HDMI-Videobereich
Signalbereich für HDMI-Eingang auswählen.
Farbraum
Ändern Sie den Farbwiedergabebereich.
Erw. Farbtemperatur
Sie können folgende Dinge einstellen.
Erw. Farbtemperatur: Grundeinstellungen
Stellen Sie die Farbtemperatur für jede Farbe genau ein.
Erw. Farbtemperatur: Mehrpunkt (***p)
Bei Auslieferung optimal voreingestellt. Verwenden Sie diese Einstellung für professionelle Einstellungen. Bei der Einstellung empfehlen wir einen Farb-Analyser.
Anpassung pro Farbe
Passen Sie Farbton, Sättigung und Helligkeit für jede Farbe an.

Bildschirm einstellen

Seitenverhältnis und sichtbaren Bildschirmbereich anpassen.

Wide-Modus
Bildgröße anpassen.
4:3 Vorwahl
Autom. Anpassen für Bilder im 4:3 Format.
Automatischer Anzeigebereich
Passt den sichtbaren Bereich automatisch je nach Signal an.
Anzeigebereich
Sichtbaren Bereich anpassen.
Bildschirmposition
Vertikale und horizontale Bildschirmposition anpassen.
V. Amplitude
Bild vertikal strecken.
[33] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung | Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben

Erweiterte „Bild”-Einstellungen

Auf dieser Seite werden verschiedene Einstellungen für die Funktionen vorgestellt, die Sie in den [Bild]-Einstellungen konfigurieren können.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region und dem Inhalt, den Sie anschauen, unterschiedlich sein oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

[Bild-Modus]-Einstellungen

EinstellungBeschreibung
BrillantBild mit erweiterten Kanten und erweitertem Kontrast.
StandardGeeignete Bildqualität für den Standard-Heimgebrauch.
KinoGeeignete Bildqualität für Filmwiedergabe.
SpielFür Videospiele geeignetes Bild.
GrafikFür Tabellen und Zeichen geeignetes Bild.
FotoGeeignete Bildqualität für das Ansehen von Fotos.
AnwenderBildeinstellungen anpassen.
Dolby Vision HellGeeignete Bildqualität zur Betrachtung in einem hellen Zimmer zu Hause.
Dolby Vision DunkelGeeignete Bildqualität zur Betrachtung in einem dunklen Zimmer zu Hause.

[Helligkeit]-Einstellungen

EinstellungBeschreibung
HelligkeitPassen Sie die Luminanzstärke des Bildschirms an.
KontrastWeißstufe des Bilds anpassen.
GammaKontrast zwischen hell und dunkel anpassen. Zum Erhöhen oder Verringern der Helligkeit von Weiß und Schwarz.
SchwarzwertSchwarzstufe des Bilds anpassen.
SchwarzabgleichSchwarzstufe des Bildes anpassen.
Erw. KontrastverstärkerPasst den Kontrast je nach Helligkeit des Bildes autom. an.
Autom. lokale DimmungOptimiert Kontrast durch Einst. der Helligkeit in individuellen Bereichen des Bildschirms.
X‑tended Dynamic RangeStellen Sie die Spitzenluminanz so ein, dass die hellsten Weiß- und tiefsten Schwarztöne angezeigt werden.
SpitzenluminanzStellen Sie die Spitzenluminanz so ein, dass die hellsten Weißtöne angezeigt werden.

[Farbe]-Einstellungen

EinstellungBeschreibung
FarbeFarbsättigung des Bilds anpassen.
FarbtonGrün- und Rottöne anpassen.
FarbtemperaturFarbtemperatur anpassen.
FarbbrillanzLebendigkeit der Farben verbessern.

[Klarheit]-Einstellungen

EinstellungBeschreibung
BildschärfeBildausschnitt anpassen.
Reality CreationPasst Feinheit und Rauschen für ein realistisches Bild an.
Wenn Sie Manuell wählen, können Sie Auflösung anpassen.
Zufälliges Rauschen reduzierenWiederkehrendes Zufallsrauschen reduzieren.
Digitales Rauschen reduzierenRauschen bei Videokomprimierung reduzieren.
Gleichmäßige AbstufungGleichmäßige Abstufungen erstellen, um falsche Konturen zu reduzieren.

Tipp

  • Weitere Informationen finden Sie in den verwandten Themen unten oder in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Sony-Support-Website.
    Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung
[34] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung | Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben

Einstellen der Tonqualität

Sie können verschiedene Einstellungen für den Ton des Fernsehgeräts konfigurieren, wie Tonqualität und Tonmodus.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region, den Einstellungen des Fernsehgeräts und dem angeschlossenen Gerät unterschiedlich sein, oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] – die gewünschte Option.

Sie können die folgenden Einstellungen ändern.

Ton
Ändern Sie die Einstellungen der einzelnen Eingänge, wie für Fernsehgerät oder HDMI, und andere allgemeine Einstellungen, um den Ton mit verschiedenen Effekten zu hören.
Sie können beispielsweise die folgenden Einstellungen konfigurieren.
Audiomodus
Wählen Sie Modi wie [Kino], [Musik] oder [Dolby Audio] abhängig von Ihrer Umgebung und Ihren Vorlieben aus.
Tonanpassung
Stellen Sie bei Modellen mit Audiomodus die Klangeigenschaften für jeden Sound-Modus genau ein.
Lautstärke
Passen Sie die Lautstärke der aktuellen Eingabequelle an.
Erweiterte automatische Lautstärkeregelung
Sorgt dafür, dass die Lautstärke über alle Programme und Eingabequellen hinweg gleich bleibt.
Balance
Zum Einstellen der Lautsprecherbalance.
Position des Fernsehgeräts
Zum Ausgeben von Ton aus den Fernsehlautsprechern, je nach Position des Fernsehgeräts.
Normwerte
Zum Zurücksetzen aller Audioeinstellungen auf die Werkseinstellungen.
Audioausgabe
Zum Einstellen des Geräts für Kopfhörer und Audiosystem.
Sie können beispielsweise die folgenden Einstellungen konfigurieren.
Lautsprecher
TV oder externen Lautsprecher wählen.
TV-Center-Lautsprechermodus
Zum Verwenden der Fernsehlautsprecher als Center-Lautsprecher des Heimkinosystems.
Vorrang des Audiosystems
Wenn diese Option aktiviert ist, wechselt die Audioausgabe automatisch zu einem BRAVIA Sync-kompatiblen Audiosystem, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird.
Heimkinosteuerung
Schaltet Ihr Audiosystem ein und ermöglicht seine Steuerung.
Audiomodus-Synchronisierung
Das Klangfeld des eingestellten Audiosystems wird automatisch angepasst, wenn sich der Tonmodus des Fernsehgeräts ändert.
A/V Sync
Zum Einstellen des Audio- und Video-Timings bei Verwendung eines Bluetooth A2DP-Audiogeräts oder eines bestimmten Audiosystems, das über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist.
eARC-Modus
Wenn [Autom.] ausgewählt ist, wird Ton mit einer hohen Audioqualität ausgegeben, wenn ein Gerät mit eARC-Unterstützung an einen HDMI-Port mit der Bezeichnung eARC/ARC“ angeschlossen ist.
Digitale Audioausgabe
Konfigurieren Sie die Ausgabemethode bei der Ausgabe von digitalem Audio. Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn [Lautsprecher] auf [Audiosystem] eingestellt ist.
Lautstärke des digitalen Audio-Ausgangs
Nur für PCM. Die Lautstärke von PCM und komprimierten Audioformaten ist unterschiedlich.
Dolby Digital Plus-Ausgang
Zum Auswählen der Ausgabe für Dolby Digital Plus für Audiosysteme, die Dolby Digital Plus und ARC unterstützen. Wenn Sie ARC und einen optischen Audioausgang verwenden, wählen Sie [Dolby Digital]. (Dolby Digital Plus wird stummgeschaltet, wenn ein optischer Audioausgang verwendet wird.)
[35] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung | Anpassen der Bild- und Tonqualität gemäß Ihrer Vorlieben

Erweiterte „Ton”-Einstellungen

Auf dieser Seite werden verschiedene Einstellungen für die Funktionen vorgestellt, die Sie in [Ton] konfigurieren können.

Hinweis

  • Die tatsächliche Anzeige kann je nach Modell/Land/Region, den Einstellungen des Fernsehgeräts und dem angeschlossenen Gerät unterschiedlich sein, oder einige Einstellungen sind möglicherweise nicht verfügbar.

[Audiomodus]-Einstellungen

EinstellungBeschreibung
StandardOptimieren der Tonqualität für allgemeine Inhalte.
DialogGeeignet für gesprochenen Dialog.
KinoOptimieren des Surround-Sound für Filme.
MusikBietet dynamischen und klaren Klang wie bei einem Konzert.
SportSimuliert den größeren Raum eines Stadions oder eines anderen Veranstaltungsorts.
Dolby AudioGeben Sie den durch akustische Dolby Technologie bearbeiteten Ton aus.

[Tonanpassung]

EinstellungBeschreibung
SurroundRealistischen Surround-Sound virtuell reproduzieren.
RaumklangeffektZum Einstellen des Surround-Sound-Effekts.
EqualizerZum Einstellen des Tons abhängig von unterschiedlichen Frequenzen.
Stimme hervorhebenZum Hervorheben von Stimmen.
DialoganhebungZum Hervorheben der Stimme, wenn [Audiomodus] auf [Dolby Audio] eingestellt ist.

[Lautstärke]

EinstellungBeschreibung
LautstärkeversatzZum Anpassen der Lautstärke der aktuellen Eingabequelle unter Berücksichtigung anderer Eingabequellen.
Dolby-DynamikbereichGleicht Audiopegel-Unterschiede der einzelnen Kanäle aus (nur für Dolby Digital-Audio).
MPEG-Audiolaut­stärkePasst den Audiopegel für MPEG an.
HE‑AAC‑DynamikbereichGleicht Audiopegel-Unterschiede der einzelnen Kanäle aus (nur für HE‑AAC-Audio).
HE‑AAC‑Audiolaut­stärkePasst den Audiopegel für HE‑AAC-Audio an.
[36] Erste Schritte | Grundlegende Bedienung

Wie die LED aufleuchtet

Die Farben, die unten in der Mitte Ihres Fernsehgeräts angezeigt werden, geben eine Aktivität oder einen Status an.

In dieser Baureihe gibt es zwei Modelle: eines mit einer LED, die gemäß [Betriebsantwort] aufleuchtet, und eines, bei dem der Einschaltzustand des Fernsehgeräts mittels einer Beleuchtungs-LED (Modell mit Beleuchtungs-LED) angezeigt wird.
Die Art und Weise, wie diese LEDs aufleuchten, hängt von der Einstellung der Option [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [LED-Anzeige] ab.
Bitte beachten Sie folgende Informationen darüber, wie sie bei den verschiedenen Einstellungen leuchten.

Wenn Ihr Menü [Betriebsantwort] anzeigt

Wird „eingeschaltet“ oder „blinkt“ weiß, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird, wenn Signale von der Fernbedienung empfangen werden oder wenn die Software über ein USB-Speichergerät aktualisiert wird.
Wenn ["Ok Google"-Erkennung] aktiviert ist, wird die LED bernsteinfarben „eingeschaltet“. (Nur Fernsehgeräte mit eingebautem Mikrofon*)

* Je nach Ihrer Region/Ihrem Land/Ihrer Sprache kann es sein, dass kein eingebautes Mikrofon verfügbar ist.

Tipp

  • Bei Modellen mit integriertem MIC, und falls [Betriebsantwort] im Menü verfügbar ist, wird die LED (LED für die Sprachfunktion) links unten am Fernsehgerät eingeschaltet oder blinkt, wenn „Ok Google“ erkannt wird und das Fernsehgerät mit dem Server kommuniziert. Das Leuchtmuster dieser LED ändert sich je nach dem Status der Kommunikation mit dem Server.

Wenn Ihr Menü [Beleuchtungs-LED] anzeigt

Die Beleuchtungs-LED ist vorne in der Mitte des Fernsehgeräts, und die integrierte MIC LED befindet sich rechts von der Beleuchtungs-LED. (Nur Fernsehgeräte mit eingebautem Mikrofon*)

* Je nach Ihrer Region/Ihrem Land/Ihrer Sprache kann es sein, dass kein eingebautes Mikrofon verfügbar ist.

Beleuchtungs-LED


Leuchtet oder blinkt weiß
  • Wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist
  • Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist
  • Wenn von der Fernbedienung Signale empfangen werden
  • Wenn die Software mit einem USB-Speichergerät aktualisiert wird
usw.

Blinkt blau
  • Wenn ein Mobilgerät (Smartphone, Tablet usw.) eine Verbindung mit dem Fernsehgerät im Heimnetzwerk herstellt
usw.

Leuchtet orange
  • Wenn der Einschalttimer eingestellt ist
  • Wenn der Sleep-Timer eingestellt ist
  • Wenn ein Aufnahme-Timer eingestellt ist (ob diese Funktion verfügbar ist, hängt vom Modell, vom Land bzw. von der Region ab)
usw.

Leuchtet pink
  • Wenn das Fernsehgerät aufnimmt (ob diese Funktion verfügbar ist, hängt vom Modell, vom Land bzw. von der Region ab)

Leuchtet gelb*
  • Sobald „Ok Google“ erkannt und gehört wurde, und bis das Fernsehgerät reagiert hat.

* Nur Fernsehgeräte mit eingebautem Mikrofon

Eingebaute Mikrofon-LED (nur Fernsehgeräte mit einem eingebauten Mikrofon)

Es ist jedoch möglich, dass das eingebaute MIC abhängig von Ihrer Region/Ihrem Land/Ihrer Sprache nicht verfügbar ist.

leuchtet orange
  • Wenn das eingebaute Mikrofon aktiviert ist
[37] Erste Schritte

Barrierefreiheit

Dieses Fernsehgerät bietet unter [Bedienungshilfen] Funktionen für die Barrierefreiheit für Anwender, wie eine Spracherkennungsfunktion für Text auf dem Bildschirm, Zoom-Funktionen zum einfacheren Lesen von Text sowie Untertitel.

Hinweis

  • Einige Leistungsmerkmale treffen je nach Modell/Region/Land nicht auf Sie zu.

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Bedienungshilfen], um die Hilfsfunktionen zu konfigurieren.

[Bedienungshilfen] bietet einen Kurzbefehl, mit dem Sie die Funktionalität ein- und ausschalten können, indem Sie die Taste (Stummschaltung) auf der Fernbedienung 3 Sekunden lang drücken.

Tipp

  • Um den Kurzbefehl zu ändern, aktivieren Sie [Kurzbefehl für Bedienungshilfen] unter [Bedienungshilfen], und ändern Sie den Befehl mittels [Verknüpfter Dienst].
  • Um die Spracherkennung für die Hilfe zu verwenden, betrachten Sie die Hilfe auf der Sony-Support-Website mithilfe eines Computers oder Smartphones.

    http://www.sony.eu/support/
    QR-Code für die Sony Support-Website
    http://www.sony.eu/support/

[38] Erste Schritte

Support-Site

Für die neuesten Informationen und die Online-Hilfe besuchen Sie bitte die Sony Support-Website:

http://www.sony.eu/support/
QR-Code für die Sony Support-Website
http://www.sony.eu/support/

[39] Erste Schritte

Informationen zu Warenzeichen

Vewd-Logo

  • Vewd® Core. Copyright 1995-2020 Vewd Software AS. All rights reserved.

Bluetooth-Logo

  • Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken und gehören der Bluetooth SIG, Inc., und sie werden von der Sony Corporation unter Lizenz verwendet. Andere Markenzeichen und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

  • Wi-Fi®, Wi-Fi Alliance® und Wi-Fi Direct® sind eingetragene Marken der Wi-Fi Alliance.
  • Das Logo Wi-Fi CERTIFIED™ ist ein Gütezeichen der Wi-Fi Alliance.

  • BRAVIA“, BRAVIA und BRAVIA Sync sind Marken oder eingetragene Marken der Sony Corporation.

  • Alle anderen Marken befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.
[40]

Fernsehen

  • Fernsehsendungen sehen
  • Hilfreiche Funktionen beim Fernsehen
[41] Fernsehen

Fernsehsendungen sehen

  • Verwenden des Programmführers
  • Konfigurieren der Kanaleinstellungen
  • Verwenden interaktiver Senderdienste
  • Erläuterung der Symbole der Informationsbanner
[42] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen

Verwenden des Programmführers

Sie können die gewünschten Sendungen schnell suchen.

  1. Drücken Sie die Taste GUIDE, um den digitalen Programmführer aufzurufen.
  2. Wählen Sie die Sendung aus, die Sie sehen möchten.
    Die Details zur Sendung werden angezeigt.
  3. Wählen Sie [Anzeigen], um die Sendung zu betrachten.

Tipp

  • (Nur kompatible, per Receiver steuerbare Modelle) Wenn Sie die Einstellung [Receiver-Steuerungseinrichtung] bei [Receiver-Einrichtung] unter [Externe Eingänge], ausführen, können Sie den Programmführer des Receivers anzeigen.
  • Wenn Sie die App YouView besitzen, können Sie die Taste GUIDE an der Fernbedienung drücken, um beim Betrachten von YouView den YouView Guide zu starten. (nur britische Modelle)
[43] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen

Konfigurieren der Kanaleinstellungen

  • Empfangen digitaler Sendungen
  • Empfangen von Satellitensendungen
  • Sortieren oder Bearbeiten der Kanäle
[44] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen | Konfigurieren der Kanaleinstellungen

Empfangen digitaler Sendungen

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Autom. Suchlauf].
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle verfügbaren digitalen Kanäle zu suchen und im Fernsehgerät zu speichern.

Ändern des Sendersuchbereichs

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Weitere Einstellungen] — [Suchlaufbereich] — [Normal] oder [Erweitert].

[Normal]
Sucht nach in Ihrer Region bzw. Ihrem Land verfügbaren Kanälen.
[Erweitert]
Sucht nach verfügbaren Kanälen, unabhängig von Region und Land.

Tipp

  • Sie können nach einem Umzug an einen anderen Wohnort, Wechsel des Dienstanbieters oder für die Suche nach neu gestarteten Kanälen [Autom. Suchlauf] wählen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
[45] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen | Konfigurieren der Kanaleinstellungen

Empfangen von Satellitensendungen

Wenn Sie eine Parabolantenne installiert haben, können Sie Sendungen über Satellit betrachten, nachdem Sie die Tuner-Einstellungen konfiguriert haben.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Autom. Suchlauf] — [Einstellungen] für abonnierte Sendungen über Satellit.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
[46] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen | Konfigurieren der Kanaleinstellungen

Sortieren oder Bearbeiten der Kanäle

Sie können die Kanalanzeige entsprechend Ihrer bevorzugten Reihenfolge sortieren.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanalliste bearbeiten].
    Wenn mehrere Einträge angezeigt werden, wählen Sie denjenigen, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Wählen Sie den Kanal, den Sie an eine neue Position verschieben möchten.
    Sie können auswählen, ob Sie den Kanal einfügen [Einfügen] oder vertauschen möchten [Tauschen]. Zum Ändern wählen Sie [Art der Sortierung].
    Sie können die gelbe Taste drücken, um mehrere Kanäle auszuwählen.
  3. Wählen Sie die neue Position für den ausgewählten Kanal.
  4. Wählen Sie [Fertig], um die Änderungen anzuwenden.

Hinweis

  • Die verfügbaren Optionen hängen von der Region bzw. vom Land ab.
[47] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen

Verwenden interaktiver Senderdienste

So zeigen Sie Textinformationen an

Sie können Text und textbasierte grafische Informationen einschließlich Nachrichten, Wetterberichten und Fernsehprogrammen anzeigen lassen. Sie können nach Informationen suchen die Sie interessieren, und dann durch Eingabe einer Nummer auswählen, welche der Informationen angezeigt werden sollen.

  1. Drücken Sie die Taste (Text), um Textinformationen anzuzeigen.

Hinweis zum digitalen Textinformationsdienst

Der digitale Textdienst bietet umfassende Inhalte mit ansprechender Grafik und Bilddarstellung. Es sind viele Leistungsmerkmale verfügbar, z. B. verlinkte Seiten und eine einfach bedienbare Navigation. Der Dienst wird von vielen Sendern unterstützt. (Ob dieses Leistungsmerkmal zur Verfügung steht, hängt vom Modell, der Region bzw. vom Land ab.)

Hinweis zum digitalen, interaktiven Anwendungsdienst

Über den interaktiven Anwendungsdienst werden hochwertige digitale Texte und Grafiken zusammen mit erweiterten Optionen zur Verfügung gestellt. Der Dienst wird von den Sendern unterstützt. (Ob dieses Leistungsmerkmal zur Verfügung steht, hängt vom Modell, der Region bzw. vom Land ab.)

Hinweis

  • Interaktive Dienste stehen nur zur Verfügung, wenn diese vom Sender angeboten werden.
  • Die verfügbaren Funktionen und Bildschirminhalte variieren je nach Sender.
  • Wenn Untertitel ausgewählt sind und Sie mit der Taste (Text) eine Digitaltextanwendung starten, werden die Untertitel unter bestimmten Umständen nicht mehr angezeigt. Wenn Sie die Digitaltextanwendung beenden, wird die Anzeige von Untertiteln automatisch fortgesetzt.
[48] Fernsehen | Fernsehsendungen sehen

Erläuterung der Symbole der Informationsbanner

Beim Wechseln des Kanals erscheint kurz ein Informationsfeld. Die folgenden Symbole können in dem Feld erscheinen.

Liste der Symbole und deren Beschreibungen :
Datendienst (Senderanwendung)
:
Radiodienst
:
Verschlüsselter Dienst bzw. nur für Abonnenten
:
Ton in mehreren Sprachen verfügbar
:
Untertitel verfügbar
:
Untertitel und/oder Ton für Hörgeschädigte verfügbar
:
Empfohlenes Mindestalter für die aktuelle Sendung (von 3 bis 18 Jahren)
:
Kindersicherung
:
Ton für Sehbehinderte verfügbar
:
Gesprochener Untertitelton verfügbar
:
Mehrkanalton verfügbar
[49] Fernsehen

Hilfreiche Funktionen beim Fernsehen

Timer
Verwenden Sie einen Timer, um das Fernsehgerät ein- und auszuschalten.
Näheres erfahren Sie unter Timer.
Kindersicherung
Verwenden Sie [Kindersicherung], um Einschränkungen durch die Kindersicherung festzulegen.
Näheres erfahren Sie unter Fernsehen.
(Untertiteleinstellung)
Ändern Sie die Anzeige der Untertitel mit der Taste (Untertiteleinstellung), wenn Sie Inhalte mit verfügbaren Untertiteln betrachten.
Einstellen der Bild-/Tonqualität
Passen Sie die Bild- und Tonqualität wie gewünscht an.
Näheres erfahren Sie unter Anzeige und Ton.
Bild-in-Bild
Bedienen Sie das Home-Menü, während der Inhalt, den Sie betrachten, in einer Bildschirmecke dargestellt wird.
Näheres erfahren Sie unter Anzeigen des Bildes auf einem kleinen Bildschirm.
[50]

Fernsehsendungen aufzeichnen

  • Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät
  • Anschauen/Löschen aufgenommener Inhalte
  • Erläuterung der Symbole, die in der Liste der aufgenommenen Titel erscheinen
[51] Fernsehsendungen aufzeichnen

Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät

  • Registrieren eines USB-HDD-Geräts
  • Ein-Tasten-Aufnahme
  • Timer-Aufnahme
  • Informationen zur Verwendung eines USB-HDD-Geräts für die Aufnahme
[52] Fernsehsendungen aufzeichnen | Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät

Registrieren eines USB-HDD-Geräts

Schließen Sie ein USB-HDD-Gerät an Ihrem Fernsehgerät an und nehmen Sie digitale Sendungen auf.

Schließen Sie das USB-HDD-Gerät am USB-Port des Fernsehgeräts mit der Aufschrift „HDD REC“ an (falls es einen blauen USB-Port gibt, unterstützt dieser die HDD-Aufnahme).

Abbildung der Anschlussmethode
  1. USB-HDD-Gerät
  2. USB-Kabel (nicht mitgeliefert)
  1. Schließen Sie ein USB-HDD-Gerät an dem mit „HDD REC“ bezeichneten USB-Port (blau) an Ihrem Fernsehgerät an.
  2. Schalten Sie das USB-HDD-Gerät ein.
  3. Warten Sie, bis [USB-Laufwerk verbunden] auf dem Bildschirm erscheint.
  4. Wählen Sie [Für Aufnahmen registrieren].
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das USB-HDD-Gerät zu registrieren.

Hinweis

  • Wenn bei der Registrierung in Schritt 4 die Meldung „Erkennung einer USB-HDD für die Aufnahme ist nicht möglich“ angezeigt wird, befolgen Sie die Anweisungen in dieser Meldung und prüfen Sie, ob das für die Aufnahme verwendete USB-HDD-Gerät am USB-Port (blau) angeschlossen ist.
    Wenn das für die Aufnahme verwendete USB-HDD-Gerät auch dann nicht erkannt wird, nachdem Sie die Verbindung überprüft haben, müssen Sie das USB-HDD-Gerät erneut registrieren, da es bereits für andere Zwecke als für die Aufnahme registriert wurde ([Gerätespeicher]). Lesen Sie „Das USB-HDD-Gerät kann nicht registriert werden.“, um das USB-HDD-Gerät erneut für die Aufnahme zu registrieren.

Tipp

  • Sie können auch ein USB-HDD-Gerät am Fernsehgerät registrieren, indem Sie [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Einrichtung Aufnahmegerät] — [HDD Registrierung] auswählen.

Registrierung eines USB-HDD-Geräts löschen

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Einrichtung Aufnahmegerät] — [HDD Entregistrierung] — das Gerät, dessen Registrierung aufgehoben werden soll.
[53] Fernsehsendungen aufzeichnen | Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät

Ein-Tasten-Aufnahme

  1. Drücken Sie während des Betrachtens der aufzunehmenden Sendung die Taste REC.
  2. Stellen Sie im erscheinenden Bildschirm die End-Zeit der Aufnahme ein.

Manuelles Stoppen der Aufnahme

  1. Drücken Sie die Taste TV und wählen Sie [TV-Steuerung] oder [Fernbedienung].
  2. Wählen Sie [Aufnahmestopp] auf dem erscheinenden Bildschirm.
[54] Fernsehsendungen aufzeichnen | Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät

Timer-Aufnahme

  1. Drücken Sie die Taste GUIDE.
  2. Wählen Sie die gewünschte Sendung im Programmführer, und wählen Sie dann [Aufnahme-Timer].
  3. Wählen Sie [Timer als Ereignis einst] oder [Timer stellen].

Manuelles Einstellen des Timers durch Angabe von Datum, Uhrzeit und Kanal

  1. Drücken Sie die Taste REC LIST.
  2. Wählen Sie [Timer-Liste/Timer-Einstellungen] — [Timer stellen] — [Timer manuell stellen].
  3. Konfigurieren Sie die Timer-Einstellungen.
  4. Wählen Sie [Timer stellen].

Prüfen, Ändern oder Löschen von Timer-Einstellungen

Das Prüfen, Ändern oder Löschen von Timer-Einstellungen erfolgt in der [Aufnahme-Timer-Liste].

  1. Drücken Sie die Taste REC LIST.
  2. Wählen Sie [Timer-Liste/Timer-Einstellungen] — [Aufnahme-Timer-Liste] und ändern Sie die Einstellungen.

Tipp

  • Es lassen sich bis zu 32 Timer-Einstellungen erstellen.
  • Falls die Aufnahme nicht klappt, wird der Grund in der [Aufnahmefehlerliste] aufgeführt. Drücken Sie die Taste REC LIST und wählen Sie dann [Aufnahmefehlerliste] bei [Timer-Liste/Timer-Einstellungen].
  • Im Programmführer können Sie den Fokus auf die gewünschte Sendung bewegen und die Taste REC drücken, um die Timer-Aufnahme für die Sendung einzustellen.

Hinweis

  • Die Timer-Aufnahme erfolgt nicht, wenn das Netzkabel (Stromzuleitung) herausgezogen ist.
[55] Fernsehsendungen aufzeichnen | Aufnahme auf einem USB-HDD-Gerät

Informationen zur Verwendung eines USB-HDD-Geräts für die Aufnahme

  • Das USB-HDD-Gerät darf ausschließlich für die Aufnahme verwendet werden. Verwenden Sie ein separates USB-HDD-Gerät zum Betrachten von Fotos und Videos.
  • Es werden nur USB-HDDs größer als 32 GB unterstützt.
  • Der Anschluss eines USB-HDD-Geräts über einen USB-Hub wird nicht unterstützt. Schließen Sie das Gerät direkt am Fernsehgerät an.
  • Jegliche im USB-HDD-Gerät gespeicherten Daten werden bei der Formatierung während des Registrierungsvorgangs gelöscht. Das USB-HDD-Gerät kann nicht mit einem Computer verwendet werden, nachdem es am Fernsehgerät registriert wurde. Für die Nutzung des USB-HDD-Geräts an einem Computer formatieren Sie es am Computer. (Beachten Sie, dass dabei jegliche Daten auf dem USB-HDD-Gerät gelöscht werden.)
  • Es lassen sich maximal 8 USB-HDD-Geräte registrieren.
  • Nur dieses Fernsehgerät, an dem das USB-HDD-Gerät registriert wurde, kann die gespeicherten Daten lesen.
  • Die Aufnahme wird nur für Digitalfernsehen und Digitalradiosendungen unterstützt. Die Aufnahme von Datensendungen wird nicht unterstützt.
  • Verschlüsselte/codierte Signale lassen sich nicht aufzeichnen.
  • Eine Aufnahme ist in folgenden Fällen nicht möglich:
    • Das Fernsehgerät kann das registrierte USB-HDD-Gerät nicht erkennen.
    • Es wurden mehr als 1000 Sendungen auf dem USB-HDD-Gerät aufgenommen.
    • Das USB-HDD-Gerät ist voll.
  • Die automatische Sendungsauswahl, während diese aufgenommen wird, ist evtl. nicht möglich.
  • Die Aufnahme einer Sendung ist nicht möglich, wenn die Aufnahme nicht gestattet wurde.
  • Falls Sie für die Zugangsbeschränkung ein Conditional Access Module (CAM) verwenden, vermeiden Sie die Nutzung der Altersfreigabe (FSK), die während der Aufnahme evtl. nicht funktioniert. Alternativ können Sie Sendungen sperren oder die geräteeigene Altersfreigabe des Fernsehers verwenden, falls dies durch die Sendeanstalt unterstützt wird.
  • In Norwegen können einige Sendungen aufgrund rechtlicher Einschränkungen nicht aufgezeichnet werden.
  • Falls das Fernsehgerät während der USB-HDD-Aufnahme Stöße erhält, können Geräusche/Rauschen im aufgezeichneten Inhalt auftauchen.
  • Unter keinen Umständen übernimmt Sony die Haftung für Probleme wie das Fehlschlagen von Aufnahmen und die Beschädigung oder den Verlust von aufgezeichneten Inhalten, die durch eine Fehlfunktion des Fernsehgeräts, Signalstörungen oder irgendein anderes Problem verursacht werden oder in Zusammenhang damit auftreten.
[56] Fernsehsendungen aufzeichnen

Anschauen/Löschen aufgenommener Inhalte

Aufgenommene Inhalte betrachten

  1. Drücken Sie die Taste REC LIST und wählen Sie dann den zu betrachtenden Inhalt aus.

Aufgenommene Inhalte löschen

  1. Drücken Sie die Taste REC LIST.
  2. Wählen Sie (Löschen-Symbol) rechts neben der Sendung, die Sie löschen möchten.
  3. Wählen Sie [Löschen].
    Um mehrere Sendungen zu löschen, wählen Sie (Symbol Mehrere löschen) rechts von allen Sendungen, die Sie löschen möchten, und wählen Sie dann (Symbol Löschen).

Für Informationen über die Bedeutung der Symbole in der Liste der aufgenommenen Titel lesen Sie Erläuterung der Symbole, die in der Liste der aufgenommenen Titel erscheinen.

[57] Fernsehsendungen aufzeichnen

Erläuterung der Symbole, die in der Liste der aufgenommenen Titel erscheinen

Liste der Symbole und deren Beschreibungen :
Nicht angesehene Aufnahme
:
Geschützte Aufnahme
:
Aktuelle Aufnahme
[58]

Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

  • USB-Geräte
  • Blu-ray- und DVD-Player
  • Receiver
  • Anzeigen des Bildschirms einer iPhone/Smartphone- oder iPad/Tablet-App auf dem Fernsehgerät
  • Computer, Kameras und Camcorder
  • Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)
  • Bluetooth-Geräte
  • BRAVIA Sync-kompatible Geräte
  • Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten
[59] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

USB-Geräte

  • Wiedergeben von Inhalten, die auf einem USB-Gerät gespeichert sind
  • Informationen über USB-Geräte, die zum Speichern von Fotos und Musik verwendet werden
  • Unterstützte Dateien und Formate
[60] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte

Wiedergeben von Inhalten, die auf einem USB-Gerät gespeichert sind

Informationen zum Aufnehmen von Sendungen auf einem USB-Speichergerät oder Anschauen von aufgezeichneten Sendungen finden Sie unter Fernsehsendungen aufzeichnen.

Anschließen eines USB-Geräts

Schließen Sie ein USB-Speichergerät am USB-Port des Fernsehgeräts an, um auf dem Gerät gespeicherte Fotos, Musik und Videos abzuspielen.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. USB-Speichergerät

Wiedergeben von auf einem USB-Gerät gespeicherten Fotos/Musiktiteln/Filmen

Sie können auf einem USB-Gerät gespeicherte Fotos/Musiktitel/Filme auf dem Fernsehgerät wiedergeben lassen.

  1. Wenn das an das Fernsehgerät angeschlossene USB-Gerät über einen Netzschalter verfügt, schalten Sie es ein.
  2. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, und wählen Sie dann [Media Player].
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken.
  3. Wählen Sie den USB-Gerätenamen.
  4. Wählen Sie den Ordner und die wiederzugebende Datei aus.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

Hinweis

  • Bei einigen Fotos oder Ordnern dauert es je nach Bildgröße, Dateigröße und Anzahl der Dateien in einem Ordner eine Weile, bis sie angezeigt werden.
  • Es kann etwas dauern, bis das USB-Gerät angezeigt wird, da das Fernsehgerät jedes Mal auf das USB-Gerät zugreift, wenn dieses angeschlossen wird.
  • Alle USB-Anschlüsse am Fernsehgerät unterstützen Hi-Speed USB. Der blaue USB-Port unterstützt SuperSpeed (USB 3.1 Gen 1 oder USB 3.0). USB-Hubs werden nicht unterstützt.
  • Schalten Sie während des Zugriffs auf das USB-Gerät nicht das Fernsehgerät oder das USB-Gerät aus, trennen Sie nicht das USB-Kabel von den Geräten und setzen Sie keine Aufnahmemedien ein bzw. nehmen Sie sie nicht heraus. Andernfalls können die auf dem USB-Gerät gespeicherten Daten beschädigt werden.
  • Bei manchen Dateien ist die Wiedergabe nicht möglich, auch wenn sie ein unterstütztes Format aufweisen.

Tipp

  • Weitere Informationen finden Sie in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Sony-Support-Website.
    Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung
[61] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte

Informationen über USB-Geräte, die zum Speichern von Fotos und Musik verwendet werden

  • Die USB-Anschlüsse am Fernsehgerät unterstützen die Dateisysteme FAT16, FAT32, exFAT und NTFS.
  • Wenn Sie eine digitale Standbildkamera von Sony über ein USB-Kabel an das Fernsehgerät anschließen, müssen Sie an der Kamera für die USB-Verbindung den Modus „Auto“ oder „Massenspeicher“ einstellen.
  • Wenn Ihre digitale Standbildkamera nicht mit dem Fernsehgerät funktioniert, versuchen Sie Folgendes:
    • Stellen Sie die USB-Verbindungseinstellungen an der Kamera auf „Massenspeicher“ ein.
    • Kopieren Sie die Dateien von der Kamera auf ein USB-Flash-Laufwerk und schließen Sie das Laufwerk dann an das Fernsehgerät an.
  • Manche Fotos und Filme sind möglicherweise vergrößert, was zu einer niedrigeren Bildqualität führt. Je nach Größe und Bildseitenverhältnis werden die Bilder möglicherweise nicht im Vollbildmodus angezeigt.
  • Je nach der Datei oder den Einstellungen kann es länger dauern, bis ein Foto angezeigt wird.
  • Unter keinen Umständen übernimmt Sony die Haftung für Probleme wie das Fehlschlagen von Aufnahmen und die Beschädigung oder den Verlust von aufgezeichneten Inhalten, die durch eine Fehlfunktion des Fernsehgeräts oder des USB-Geräts oder irgendein anderes Problem verursacht werden oder in Zusammenhang damit auftreten.
[62] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte

Unterstützte Dateien und Formate

  • Fotos
  • Musik
  • Videos
  • Audio-Samplingraten (bei Videos)
  • Externe Untertitel
[63] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte | Unterstützte Dateien und Formate

Fotos

Anwendungsfall: USB / Heimnetz

DateiformatErweiterung
JPEG*.jpg / *.jpe / *.jpeg
ARW *1*.arw
  • *1 ARW wird nur für die Wiedergabe von Dateien verwendet.

Andere unterstützte Dateien und Formate

  • Musik
  • Videos
  • Audio-Samplingraten (bei Videos)
  • Externe Untertitel
[64] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte | Unterstützte Dateien und Formate

Musik

Anwendungsfall: USB / Heimnetz

mp4

Erweiterung: *.mp4 / *.m4a

BeschreibungSampling-Rate
AAC-LC16k / 22.05k / 24k / 32k / 44.1k / 48k
HE-AAC v1 / v224k / 32k / 44.1k / 48k

3gpp

Erweiterung: *.3gp / *.3g2

BeschreibungSampling-Rate
AAC-LC16k / 22.05k / 24k / 32k / 44.1k / 48k
HE-AAC v1 / v224k / 32k / 44.1k / 48k

Asf

Erweiterung: *.wma

BeschreibungSampling-Rate
WMA9 Standard8k / 11.025k / 16k / 22.05k / 32k / 44.1k / 48k

ogg

Erweiterung: *.ogg

BeschreibungSampling-Rate
Vorbis8k / 11.025k / 16k / 22.05k / 32k / 44.1k / 48k

Sonstige

BeschreibungSampling-Rate
LPCM *132k / 44.1k / 48k

Erweiterung: *.mp3

BeschreibungSampling-Rate
MP1L1 / MP1L2 / MP1L3 / MP2L1 / MP2L232k / 44.1k / 48k
MP2L316k / 22.05k / 24k
MP2.5L38k / 11.025k / 12k

Erweiterung: *.wav

BeschreibungSampling-Rate
WAV *232k / 44.1k / 48k / 88.2k / 96k / 176.4k / 192k

Erweiterung: *.flac

BeschreibungSampling-Rate
FLAC16k / 22.05k / 32k / 44.1k / 48k / 88.2k / 96k / 176.4k / 192k

Erweiterung: *.aac

BeschreibungSampling-Rate
AAC-LC16k / 22.05k / 24k / 32k / 44.1k / 48k
HE-AAC v1 / v224k / 32k / 44.1k / 48k
  • *1 Der Anwendungsfall LPCM betrifft nur das Heimnetz.
  • *2 Der Anwendungsfall WAV betrifft nur 2-Kanal-Wiedergabe.

Andere unterstützte Dateien und Formate

  • Fotos
  • Videos
  • Audio-Samplingraten (bei Videos)
  • Externe Untertitel
[65] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte | Unterstützte Dateien und Formate

Videos

Anwendungsfall: USB / Heimnetz

MPEG1 (*.mpg / *.mpe / *.mpeg)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
MPEG1MPEG1L21920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps

MPEG2PS (*.mpg / *.mpe / *.mpeg)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
MPEG2 MP@HL, MP@H14L, MP@MLMPEG1L1 / MPEG1L2 / LPCM / AC31920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps

MPEG2TS

Erweiterung: *.m2t

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
MPEG2 MP@HL, MP@H14L, MP@MLMPEG1L1 / MPEG1L2 / AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC31920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps

Erweiterung: *.m2ts / *.mts

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
AVC / H.264 BP@L3, MP@L4.2, HP@L4.2MPEG1L1 / MPEG1L2 / AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC31920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@60fps

MP4 (*.mp4)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
AVC / H.264 BP@L3, MP@L4.2, HP@L4.2AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / AC4 / MPEG1L1 / MPEG1L21920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@120fps
MPEG4 SP@L6, ASP@L5, ACEP@L4AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L21920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
AVC / H.264 BP@L5.2, MP@L5.2, HP@L5.2 *1AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / AC4 / LPCM3840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60p / 1920x1080@120fps
HEVC / H.265 MP@L5.1, Main10@L5.1AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / AC4 / E-AC33840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60p / 1920x1080@120fps
  • *1 Diese Zeile schließt den Anwendungsfall für das XAVC-S-Format ein. Die maximal unterstützte Bitrate für XAVC S beträgt 100 Mbps.

avi (*.avi)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
XvidMPEG1L1 / MPEG1L2 / MPEG1L3 / AC3 / E-AC31920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
Motion JPEGμ-LAW / PCM (U8) / PCM (S16LE)1280x720 / QCIF (176x144)1280x720@30fps

Asf (*.asf / *.wmv)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
VC1 AP@L3, MP@HL, SP@MLWMA9 Standard1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps

MKV (*.mkv)

Untertiteltyp: Intern / Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
XvidDTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / Vorbis1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
AVC / H.264 BP@L3, MP@L4.2, HP@L4.2DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / Vorbis1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@60fps
MPEG4 SP@L6, ASP@L5, ACEP@L4DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / Vorbis1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
VP8DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / Vorbis1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
VP9 Profile 0, Profile 2DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / Vorbis3840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60fps
AVC / H.264 BP@L5.2, MP@L5.2, HP@L5.2DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v23840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60p / 1920x1080@120fps
HEVC / H.265 MP@L5.1, Main10@L5.1DTS core / AC3 / AAC-LC / E-AC3 / HE-AAC v1 / HE-AAC v23840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60p / 1920x1080@120fps

3gpp (*.3gp / *.3g2)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
MPEG4 SP@L6, ASP@L5, ACEP@L4AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L21920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
AVC / H.264 BP@L3, MP@L4.2, HP@L4.2AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L21920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@60fps

MOV (*.mov)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
AVC / H.264 BP@L3, MP@L4.2, HP@L4.2AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / μ-LAW / PCM (U8) / PCM (S16BE) / PCM (S16LE)1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@60fps
MPEG4 SP@L6, ASP@L5, ACEP@L4AAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / μ-LAW / PCM (U8) / PCM (S16BE) / PCM (S16LE)1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
Motion JPEGAAC-LC / HE-AAC v1 / HE-AAC v2 / AC3 / E-AC3 / MPEG1L1 / MPEG1L2 / μ-LAW / PCM (U8) / PCM (S16BE) / PCM (S16LE)1280x720 / QCIF (176x144)1280x720@30fps

WebM (*.webm)

Untertiteltyp: Extern

Video-Codec (Profile@Level)Audio-CodecMax. / Min. AuflösungMax. Frame-Rate
VP8Vorbis1920x1080 / QCIF (176x144)1920x1080@30fps / 1280x720@60fps
VP9 Profile 0, Profile 2Vorbis3840x2160 / QCIF (176x144)3840x2160@60fps

Andere unterstützte Dateien und Formate

  • Fotos
  • Musik
  • Audio-Samplingraten (bei Videos)
  • Externe Untertitel
[66] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte | Unterstützte Dateien und Formate

Audio-Samplingraten (bei Videos)

Audio-CodecSampling-Rate
LPCM44.1k / 48k
MPEG1L1 / MPEG1L232k / 44.1k / 48k
MPEG1L332k / 44.1k / 48k
AAC-LC16k / 22.05k / 24k / 32k / 44.1k / 48k
HE-AAC v1 / v224k / 32k / 44.1k / 48k
AC332k / 44.1k / 48k
AC444.1k / 48k
E-AC332k / 44.1k / 48k
Vorbis8k / 11.025k / 16k / 22.05k / 32k / 44.1k / 48k
WMA98k / 11.025k / 16k / 22.05k / 32k / 44.1k / 48k
DTS core32k / 44.1k / 48k
μ-LAW8k
PCM (U8)8k
PCM (S16LE)11.025k / 16k / 44.1k
PCM (S16BE)11.025k / 16k / 44.1k

Andere unterstützte Dateien und Formate

  • Fotos
  • Musik
  • Videos
  • Externe Untertitel
[67] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | USB-Geräte | Unterstützte Dateien und Formate

Externe Untertitel

Anwendungsfall: USB

DateiformatErweiterung
SubStation Alpha*.ass / *.ssa
SubRip*.srt
MicroDVD*.sub / *.txt
SubViewer*.sub
SAMI*.smi / *.sami
DVD Subtitle System*.txt

Andere unterstützte Dateien und Formate

  • Fotos
  • Musik
  • Videos
  • Audio-Samplingraten (bei Videos)
[68] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Blu-ray- und DVD-Player

  • Anschließen eines Blu-ray- oder DVD-Players
  • Betrachten von Blu-rays und DVDs
[69] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Blu-ray- und DVD-Player

Anschließen eines Blu-ray- oder DVD-Players

Sie können einen Blu-ray/DVD-Player an das Fernsehgerät anschließen.

Verwenden Sie eine der unten aufgeführten Verbindungsmethoden, abhängig von den Anschlüssen, die an Ihrem Fernsehgerät verfügbar sind.

Hinweis

  • Welche Anschlüsse verfügbar sind, ist von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land abhängig.

Tipp

  • Sie können einen Receiver auf dieselbe Weise anschließen wie einen Blu-ray/DVD-Player.

HDMI-Verbindung

Für optimale Bildqualität empfehlen wir, den Player über ein HDMI-Kabel am Fernsehgerät anzuschließen. Wenn der Blu-ray/DVD-Player über eine HDMI-Buchse verfügt, schließen Sie ihn über ein HDMI-Kabel an.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Blu-ray/DVD-Player (Anschluss wie Receiver)
  2. HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert)*

* Verwenden Sie unbedingt ein zugelassenes HIGH SPEED HDMI-Kabel mit dem HDMI-Logo.

Komponentenvideoverbindung

Wenn Ihr Blu-ray/DVD-Player über Komponentenvideobuchsen (-Anschlüsse) verfügt, verbinden Sie diese über ein Komponentenvideokabel und ein Audiokabel mit dem Fernsehgerät.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Blu-ray/DVD-Player (Anschluss wie Receiver)
  2. Komponentenvideokabel (nicht mitgeliefert)
  3. Audiokabel (nicht mitgeliefert)

Composite-Videoverbindung

Wenn der Blu-ray/DVD-Player über Composite-Buchsen verfügt, verbinden Sie diese über ein Composite-Video-/Audiokabel mit dem Fernsehgerät.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Blu-ray/DVD-Player (Anschluss wie Receiver)
  2. Composite-Video-/Audiokabel (nicht mitgeliefert)

Wenn Sie ein Verlängerungskabel für analogen Eingang verwenden

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Blu-ray/DVD-Player (Anschluss wie Receiver)
  2. Erweiterungskabel für analogen Eingang (mitgeliefert)*
  3. Cinch-Kabel (nicht mitgeliefert)

* Ob das Verlängerungskabel für analogen Eingang mitgeliefert ist, hängt von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land ab.

Ein Kabel, das an der Video-Eingangsbuchse angeschlossen wird

Die 3,5-mm-Buchse für das Erweiterungskabel für analogen Eingang ist 4-polig.

Abbildung des Audio-/Videokabels (separat erhältlich)
  1. 3,5 mm
  2. Audiosignal links.
  3. Videosignal.
  4. Masse.
  5. Audiosignal rechts.
[70] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Blu-ray- und DVD-Player

Betrachten von Blu-rays und DVDs

Sie können Inhalte von Blu-ray/DVDs oder andere von Ihrem Player unterstützte Inhalte auf Ihrem Fernsehgerät betrachten.

  1. Schalten Sie den angeschlossenen Blu-ray/DVD-Player ein.
  2. Drücken Sie mehrmals die Taste (Eingangsauswahl), um den angeschlossenen Blu-ray/DVD-Player auszuwählen.
  3. Starten Sie die Wiedergabe am angeschlossenen Blu-ray/DVD-Player.

Tipp

  • Wenn Sie ein BRAVIA Sync-kompatibles Gerät über eine HDMI-Verbindung anschließen, können Sie es einfach mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen. Sie können auch die Taste (Info/Text aufdecken) an der Fernbedienung drücken, während Sie Inhalte vom HDMI-Eingang betrachten, um die Menübedienung einzublenden und das über BRAVIA Sync angeschlossene Gerät über den Fernsehbildschirm zu bedienen.
[71] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Receiver

  • Anschließen eines Receivers
  • So steuern Sie den Receiver über die Fernbedienung des Fernsehgeräts
[72] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Receiver

Anschließen eines Receivers

Schließen Sie den Receiver direkt am Fernsehgerät an.
Schließen Sie ihn an den Eingang Ihres Fernsehgeräts an.
Näheres erfahren Sie auf Seite Anschließen eines Blu-ray- oder DVD-Players.

[73] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Receiver

So steuern Sie den Receiver über die Fernbedienung des Fernsehgeräts

Mit dem Receiver kompatible Modelle bieten die Option [Receiver-Einrichtung] unter [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge].

Wenn Sie [Receiver-Steuerungseinrichtung] unter [Receiver-Einrichtung] aktivieren, können Sie eine TV-Box über die Fernbedienung des Fernsehgerätes steuern.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [Receiver-Einrichtung][Receiver-Steuerungseinrichtung].
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Hinweis

  • Wenn Sie die Fernbedienung betätigen, richten Sie sie auf den Receiver.
  • Je nach Funktionalität der externen Geräte reagieren einige Tasten möglicherweise nicht.
  • Wenn Sie eine Taste auf der Fernbedienung gedrückt halten, wird der entsprechende Befehl unter Umständen nicht ausgeführt. Drücken Sie die Taste stattdessen mehrmals.
  • Ob diese Funktion zur Verfügung steht, hängt von der Region bzw. vom Modell/Land ab.
[74] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Anzeigen des Bildschirms einer iPhone/Smartphone- oder iPad/Tablet-App auf dem Fernsehgerät

Mit Google Cast oder AirPlay können Sie Ihre bevorzugten Websites und App-Bildschirme von Ihrem Mobilgerät direkt auf dem Fernsehgerät ausgeben (oder an das Fernsehgerät senden).

Verwenden von Google Cast

  1. Schließen Sie ein Mobilgerät wie ein Smartphone oder Tablet an dasselbe Heimnetzwerk an, mit dem auch das Fernsehgerät verbunden ist.
  2. Starten Sie eine Google Cast-kompatible App am Mobilgerät.
  3. Wählen Sie das Symbol (senden) in der App.
  4. Wählen Sie das Fernsehgerät als Sendeziel aus.
    Der Bildschirm des Mobilgeräts wird auf dem Fernsehgerät angezeigt.

Hinweis

  • Für die Nutzung von Google Cast ist eine Internet-Verbindung erforderlich.

Verwenden von AirPlay

Dieses Fernsehgerät unterstützt AirPlay 2.

  1. Wenn AirPlay noch nicht konfiguriert wurde, drücken Sie (Eingangsauswahl) an der Fernbedienung, wählen Sie (AirPlay) und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  2. Achten Sie darauf, dass Ihr Apple-Gerät am selben Netzwerk wie Ihr Fernsehgerät angeschlossen ist.
  3. Tippen Sie auf (AirPlay Video), um Video auf Ihrem Fernsehgerät wiederzugeben, tippen Sie auf (AirPlay Audio), um Audio über Ihr Fernsehgerät wiederzugeben, oder tippen Sie auf (Bildschirm spiegeln), um den Bildschirm Ihres Geräts auf dem Fernsehgerät zu „spiegeln“ (gleichzeitig anzuzeigen).
  4. Wählen Sie das Fernsehgerät als AirPlay-Sendeziel aus.

Tipp

  • Das Fernsehgerät unterstützt Apple HomeKit.
    Sie können das Fernsehgerät mit einem Mobilgerät wie einem iPhone oder iPad bedienen, indem Sie die Taste (Eingangsauswahl) auf der Fernbedienung drücken, dann (AirPlay) auswählen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um Apple HomeKit einzurichten.
    Die verfügbaren Funktionen variieren je nach Version der App und Software.

Hinweis

  • Für die Nutzung von AirPlay ist eine Internet-Verbindung erforderlich.
  • Die Bedienung eines Mobilgeräts wie einem iPhone oder iPad variiert je nach Betriebssystemversion.
  • iPhone, iPad, AirPlay und HomeKit sind Warenzeichen von Apple Inc., registriert in den USA und anderen Ländern.
[75] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Computer, Kameras und Camcorder

  • Anschließen eines Computers und Betrachten der gespeicherten Inhalte
  • Anschließen einer Kamera oder eines Camcorders und Betrachten der gespeicherten Inhalte
  • Technische Daten für das Videosignal des Computers
[76] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Computer, Kameras und Camcorder

Anschließen eines Computers und Betrachten der gespeicherten Inhalte

Anschließen eines Computers

Verwenden Sie ein HDMI-Kabel, um einen Computer am Fernsehgerät anzuschließen.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Computer
  2. HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert)*

* Verwenden Sie unbedingt ein zugelassenes HIGH SPEED HDMI-Kabel mit dem HDMI-Logo.

So prüfen Sie die technischen Daten für das Videosignal

  • Technische Daten für das Videosignal des Computers

So zeigen Sie auf einem Computer gespeicherte Inhalte an

Nachdem Sie eine Verbindung mit dem Computer hergestellt haben, drücken Sie die Taste HOME und wählen dann den Eingang aus, an den der Computer angeschlossen ist.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

Hinweis

  • Für optimale Bildqualität empfehlen wir, den Computer so einzustellen, dass er Videosignale ausgibt, entsprechend einer der bei „Technische Daten für das Videosignal des Computers“ aufgelisteten Einstellungen.
  • Je nach Verbindungsstatus ist das Bild unter Umständen verschwommen oder verwischt. Ändern Sie in diesem Fall die Computereinstellungen und wählen Sie dann ein anderes Eingangssignal, das in der Liste „Technische Daten für das Videosignal des Computers“ aufgeführt ist.
[77] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Computer, Kameras und Camcorder

Anschließen einer Kamera oder eines Camcorders und Betrachten der gespeicherten Inhalte

Anschließen einer Kamera oder eines Camcorders

Schließen Sie Ihre digitale Standbildkamera oder Ihren Camcorder von Sony über ein HDMI-Kabel an. Verwenden Sie ein Kabel mit einer HDMI-Minibuchse zum Anschließen an die digitale Standbildkamera bzw. den Camcorder und einer HDMI-Standardbuchse zum Anschließen an das Fernsehgerät.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Digitale Standbildkamera
  2. Camcorder
  3. HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert)*

* Verwenden Sie unbedingt ein zugelassenes HIGH SPEED HDMI-Kabel mit dem HDMI-Logo.

So zeigen Sie auf einer digitalen Standbildkamera oder einem Camcorder gespeicherte Inhalte an

  1. Nach dem Anschließen der digitalen Standbildkamera bzw. des Camcorders schalten Sie das Gerät ein.
  2. Drücken Sie mehrmals die Taste (Eingangsauswahl), um die angeschlossene digitale Standbildkamera bzw. den Camcorder auszuwählen.
  3. Starten Sie an der angeschlossenen digitalen Standbildkamera bzw. am Camcorder die Wiedergabe.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

Tipp

  • Wenn Sie ein BRAVIA Sync-kompatibles Gerät anschließen, können Sie es einfach mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen. Vergewissern Sie sich, dass es sich um ein BRAVIA Sync-kompatibles Gerät handelt. Manche Geräte sind möglicherweise nicht mit BRAVIA Sync kompatibel, obwohl sie mit einer HDMI-Buchse ausgestattet sind.
[78] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Computer, Kameras und Camcorder

Technische Daten für das Videosignal des Computers

(Auflösung, Horizontalfrequenz/Vertikalfrequenz)

  • 640 x 480, 31,5 kHz/60 Hz
  • 800 x 600, 37,9 kHz/60 Hz
  • 1024 x 768, 48,4 kHz/60 Hz
  • 1152 x 864, 67,5 kHz/75 Hz
  • 1280 x 1024, 64,0 kHz/60 Hz
  • 1600 x 900, 56,0 kHz/60 Hz
  • 1680 x 1050, 65,3 kHz/60 Hz
  • 1920 x 1080, 67,5 kHz/60 Hz *
  • 3840 x 2160, 67,5 kHz/30 Hz
  • 3840 x 2160, 135,0 kHz/60 Hz (8-Bit)

* Das Timing 1920 x 1080 wird beim HDMI-Eingang als ein Video-Timing und nicht als Computer-Timing behandelt. Dies wirkt sich auf die Einstellungen für [Bildschirm einstellen] bei [Anzeige und Ton] aus. Um Computer-Inhalte zu betrachten, stellen Sie [Wide-Modus] auf [Wide], und [Anzeigebereich] auf [+1]. ([Anzeigebereich] kann nur dann konfiguriert werden, wenn [Automatischer Anzeigebereich] deaktiviert ist.)

Hinweis

  • Das Bild könnte je nach Ihrem Verbindungsstatus unscharf sein und nicht korrekt angezeigt werden. Ändern Sie in diesem Fall die Einstellungen am Computer und wählen Sie bei „Vom Computer unterstützte Eingangssignale“ ein anderes Eingangssignal aus.
[79] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

  • Ausgabe von Audio über ein Audiosystem
  • Anschließen eines Audiosystems
  • Einstellen eines Audiosystems
  • Verwenden des Fernsehgeräts als Center-Lautsprecher (nur Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus )
  • Durchschleifen von Audioformaten, die durch eARC unterstützt werden
[80] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

Ausgabe von Audio über ein Audiosystem

Sie können Audiosysteme wie AV-Receiver oder Soundbars am Fernsehgerät anschließen. Wählen Sie eine der folgenden Anschlussmethoden je nach den technischen Daten des anzuschließenden Audiosystems.

  • Anschließen über ein HDMI-Kabel (Näheres erfahren Sie im Abschnitt „Anschluss über HDMI-Kabel“ weiter unten.)
  • Anschließen über ein optisches Digitalkabel

Für Anschlussmethoden beachten Sie Seite Anschließen eines Audiosystems.

Hinweis

  • Beachten Sie die Bedienungsanleitung des anzuschließenden Geräts.

Anschließen über ein HDMI-Kabel

Bei Fernsehgeräten, die eARC unterstützen, können Sie Audiosignale von externen Zuspielgeräten, die am Fernsehgerät angeschlossen sind, an eARC-unterstützte Audiosysteme ausgeben (durchschleifen), indem Sie den HDMI-Anschluss mit der Beschriftung „eARC/ARC“ verwenden.

Für Anschlussmethoden beachten Sie Seite Anschließen eines Audiosystems.

[81] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

Anschließen eines Audiosystems

Beachten Sie die folgenden Abbildungen, um ein Audiosystem wie einen AV-Receiver oder Sound Bar anzuschließen.

Hinweis

  • Welche Anschlüsse verfügbar sind, ist von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land abhängig.

HDMI-Anschluss (ARC unterstützt)

  1. Verbinden Sie Fernsehgerät und Audiosystem mit einem HDMI-Kabel.
    Nutzen Sie den HDMI-Eingangsanschluss mit der Beschriftung „eARC/ARC“.
    Abbildung der Anschlussmethode
    1. AV-Receiver oder Sound Bar
    2. HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert)*

    * Wir empfehlen zugelassene Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel mit dem HDMI-Logo.

  2. Einstellen eines Audiosystems

Hinweis

  • Bei ARC-Verbindungen kann die Leistung der Spracherkennung schwächer sein (nur bei Fernsehgeräten mit integriertem Mikrofon).

HDMI-Anschluss (eARC unterstützt)

  1. Verbinden Sie das externe Zuspielgerät und das Fernsehgerät mit einem HDMI-Kabel. Verbinden Sie Fernsehgerät und Audiosystem mit einem weiteren HDMI-Kabel.
    Nutzen Sie zum Anschließen des Audiosystems den HDMI-Eingangsanschluss am Fernsehgerät mit der Beschriftung „eARC/ARC“.
    Abbildung der Anschlussmethode
    1. Externes Zuspielgerät (wie Blu-ray/DVD-Recorder)
    2. HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert)
    3. AV-Receiver oder Sound Bar
    4. HDMI-Kabel mit Ethernet (nicht mitgeliefert)*

    * Wir empfehlen zugelassene Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel mit dem HDMI-Logo.

  2. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [eARC-Modus] — [Autom.].
  3. Wählen Sie [Lautsprecher] — [Audiosystem].
  4. Aktivieren Sie die eARC-Funktion des Audiosystems.
    Beachten Sie die Bedienungsanleitung des Geräts.
  5. Einstellen eines Audiosystems

Hinweis

  • Sie können nicht [eARC-Modus] auswählen, wenn die Spracherkennungsfunktion für Text auf dem Bildschirm im Rahmen der Funktionen für Barrierefreiheit aktiviert ist.
  • Wenn von einem eARC-unterstützten Gerät Audio ausgegeben wird, während Sie eine Signalquelle vom HDMI-Eingang betrachten, funktioniert das Fernsehgerät wie folgt:
    • Audio von Systemtönen und Audio-Antworten werden nicht ausgegeben, und
    • die Leistung der Spracherkennung über das eingebaute MIC des Fernsehgeräts kann schwächer sein (nur bei Fernsehgeräten mit integriertem MIC).

Digitaler Anschluss über optisches Kabel

  1. Verbinden Sie Fernsehgerät und Audiosystem mit einem optischen Digitalkabel.
    Schließen Sie es am optischen Digitaleingangsanschluss des Audiosystems an.
    Abbildung der Anschlussmethode
    1. AV-Receiver oder Sound Bar
    2. Optisches Audiokabel (nicht mitgeliefert)
  2. Einstellen eines Audiosystems

Tipp

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Sony-Support-Website.
    Support-Site
[82] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

Einstellen eines Audiosystems

Nach dem Anschließen eines Audiosystems am Fernsehgerät stellen Sie die Audioausgabe vom Audiosystem ein.

Einstellen eines Audiosystems, das über HDMI- oder optisches Digitalkabel angeschlossen ist

  1. Drücken Sie nach dem Anschließen des Fernsehgeräts an Ihrem Audiosystem die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Lautsprecher] — [Audiosystem].
  2. Schalten Sie die angeschlossene Audioanlage ein und stellen Sie die Lautstärke ein.
    Wenn Sie ein BRAVIA Sync-kompatibles Gerät über eine HDMI-Verbindung anschließen, können Sie es einfach mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen.

Hinweis

  • Sie müssen die Einstellungen für [Digitale Audioausgabe] je nach der Audioanlage konfigurieren. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Digitale Audioausgabe].
  • Wenn das Audiosystem nicht mit Dolby Digital oder DTS kompatibel ist, wählen Sie unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Digitale Audioausgabe] die Einstellung [PCM].
  • Die [Digitale Audioausgabe]-Einstellungen werden deaktiviert, wenn Sie Audiosignale nutzen, die von der HDMI-Buchse über eARC durchgeschleift werden.

Tipp

  • Wenn ein bestimmtes Audiosystem über ein HDMI-Kabel angeschlossen wird, können Sie das Timing für die Ausgabe von Bild und Ton anpassen.
    • Anpassen der AV Sync-Einstellung
    Näheres zu den unterstützten Modellen erhalten Sie auf der Support-Website.
    • Support-Site
[83] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

Verwenden des Fernsehgeräts als Center-Lautsprecher (nur Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus )

Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus haben CENTER SPEAKER IN-Anschlüsse auf der Rückseite.

Wenn [Lautsprecher] auf [Audiosystem] eingestellt ist, können Sie die Fernsehlautsprecher einfach als Center-Lautsprecher für ein Heimkino verwenden, indem Sie einen AV-Receiver an den CENTER SPEAKER IN-Anschluss des Fernsehgerätes anschließen*.

*Das Fernsehgerät und der AV-Receiver müssen entweder über ein HDMI-Kabel oder ein optisches Digitalkabel verbunden sein.

Lautsprecher-Kabelverbindung

Verbinden Sie Fernsehgerät und AV-Receiver mit einem Lautsprecherkabel.

Schließen Sie das Lautsprecherkabel am entsprechenden Anschluss an der Rückseite des Fernsehgeräts an
  1. AV-Receiver
  2. Lautsprecherkabel (nicht mitgeliefert)

Verwenden Sie ein Lautsprecherkabel (nicht mitgeliefert), um den AV-Receiver an den CENTER SPEAKER IN-Anschluss des Fernsehgeräts anzuschließen.
Achten Sie beim Anschließen darauf, die Kabelenden des Lautsprecherkabels zu verdrehen, bevor Sie sie in die Anschlussklemmen des Fernsehgeräts und AV-Receivers stecken.

Der CENTER SPEAKER IN-Anschluss variiert ja nach Modell. Beachten Sie die folgenden Abbildungen beim Anschließen des Lautsprecherkabels.

*Entfernen Sie an jedem Kabelende ca. 10 mm der Kabelisolierung des Lautsprecherkabels.

Hinweis

  • Um zu verhindern, dass sich die Drähte des Lautsprecherkabels berühren, sollten Sie darauf achten, die Lautsprecherkabel nicht zu weit abzuisolieren.
  • Verbinden Sie die Lautsprecherkabel korrekt, sodass die Polung (+/-) zwischen Fernsehgerät und AV-Receiver übereinstimmt.
[84] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Audiosystem (wie AV-Receiver oder Soundbar)

Durchschleifen von Audioformaten, die durch eARC unterstützt werden

Prüfen Sie, ob die folgenden Audioformate durchgeschleift werden können.

  • Lineares 7.1-Kanal PCM: 32/44,1/48 kHz, 16 Bit
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
  • DTS:X Master Audio
  • MPEG2 - AAC/MPEG4 - AAC

Näheres erfahren Sie auf der Support-Seite.

  • Support-Site
[85] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Bluetooth-Geräte

  • Anschließen eines Bluetooth-Geräts
  • Anpassen der AV Sync-Einstellung
  • Unterstützte Bluetooth-Profile
[86] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bluetooth-Geräte

Anschließen eines Bluetooth-Geräts

So führen Sie das Pairing zwischen dem Fernsehgerät und einem Bluetooth-Gerät aus

Nur für Modelle mit Bluetooth-A2DP-Unterstützung, die Bluetooth-Audiogeräte wie Kopfhörer oder Lautsprecher verwenden können.

Bei Modellen mit Bluetooth-A2DP, die Bluetooth-Audiogeräte unterstützen, ist [A/V Sync] unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] eingestellt.

  1. Schalten Sie das Bluetooth-Gerät ein und versetzen es in den Pairing-Modus.
    Um Ihr Bluetooth-Gerät in den Pairing-Modus zu versetzen, beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung des Geräts.
  2. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Bluetooth-Einstellungen] — [Gerät hinzufügen], um das Fernsehgerät in den Pairing-Modus zu versetzen.
    Es erscheint eine Liste aller verfügbarer Bluetooth-Geräte.
  3. Wählen Sie das gewünschte Gerät aus der Liste aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    Wenn Sie gebeten werden, ein Passwort einzugeben, lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung des Geräts nach.
    Nachdem das Pairing abgeschlossen ist, verbindet sich das Gerät mit dem Fernsehgerät.

Verbinden mit einem gekoppelten Bluetooth-Gerät

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Bluetooth-Einstellungen].
  2. Wählen Sie ein gekoppeltes, aber nicht verbundenes Gerät aus der Liste aus.
  3. Wählen Sie [Verbinden].
[87] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bluetooth-Geräte

Anpassen der AV Sync-Einstellung

Wenn ein Bluetooth-Audiogerät angeschlossen ist, kann es wegen der Eigenschaften von Bluetooth zu einer Verzögerung zwischen Bild und Ton kommen. Sie können die Verzögerung zwischen Bild und Ton über die Einstellung A/V Sync anpassen. (Nur für Modelle mit Bluetooth-A2DP-Unterstützung, die Bluetooth-Audiogeräte verwenden können.)

Bei Modellen mit Bluetooth-A2DP, die Bluetooth-Audiogeräte unterstützen, ist [A/V Sync] unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] eingestellt.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [A/V Sync] — die gewünschte Option.

Tipp

  • Sie können auch das Ausgabe-Timing von Bild und Ton anpassen, wenn ein bestimmtes Audiosystem über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist. Näheres zu den unterstützten Modellen erhalten Sie auf der Support-Website.
    • Support-Site

Hinweis

  • Je nach dem verbundenen Bluetooth-Audiogerät stimmen Bild und Ton ggf. auch dann nicht überein, wenn bei der Einstellung [A/V Sync] [Ein] oder [Autom.] ausgewählt ist.
  • Um zu verhindern, dass das Fernsehgerät direkt nach dem Einschalten einen schwarzen Bildschirm anzeigt, wenn eine drahtlose Verbindung (Bluetooth) zu einer Sound Bar besteht, wählen Sie bei der Einstellung [A/V Sync] [Ein].
  • Wenn unter [Bild-Modus] eine der folgenden Optionen eingestellt ist, wird die zeitliche Abstimmung von Bild- und Tonausgabe auch dann nicht angepasst, wenn bei der Einstellung [A/V Sync] [Autom.] ausgewählt ist.
    • [Spiel]
    • [Grafik]
    • [Foto]
    Wenn Sie [A/V Sync] in einem dieser Modi anpassen möchten, wählen Sie [Ein].
  • Die Reaktionszeit des Fernsehgeräts bei Videospielen kann langsamer erscheinen, weil die Einstellung [A/V Sync] eine Verzögerung bei der Bildausgabe verursacht. Bei Spielen, in denen es auf die Reaktionszeit ankommt, raten wir von der Verwendung eines Bluetooth-Geräts ab und empfehlen, die Fernsehlautsprecher oder eine Sound Bar mit einer kabelgebundenen Verbindung (HDMI‑Kabel/optisches Digitalkabel) zu verwenden.
[88] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bluetooth-Geräte

Unterstützte Bluetooth-Profile

Das Fernsehgerät unterstützt die folgenden Profile:

  • HID (Human Interface Device Profile)
  • HOGP (HID over GATT Profile)
  • A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)*
  • AVRCP (Audio/Video Remote Control Profile)*
  • SPP (Serial Port Profile)

* Verfügbar abhängig von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land.

A2DP- und AVRCP-unterstützte Modelle bieten die Option [A/V Sync] unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe].

[89] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

BRAVIA Sync-kompatible Geräte

  • BRAVIA Sync Überblick
  • Verwenden der Leistungsmerkmale von BRAVIA Sync-kompatiblen Geräten
  • Vornehmen der BRAVIA Sync Einstellungen
[90] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | BRAVIA Sync-kompatible Geräte

BRAVIA Sync Überblick

Wenn ein mit BRAVIA Sync kompatibles Gerät (wie Blu-ray-Player, AV-Receiver) über ein HDMI-Kabel angeschlossen wird, können Sie das Gerät über die Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen.

Abbildung: Bedienen eines BRAVIA Sync-kompatiblen Geräts
[91] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | BRAVIA Sync-kompatible Geräte

Verwenden der Leistungsmerkmale von BRAVIA Sync-kompatiblen Geräten

Das [Sync Menu] wird hauptsächlich verwendet, um BRAVIA Sync-kompatible Geräte über das Fernsehgerät zu steuern.
Drücken Sie die Taste (Schnelleinstellungen) auf der Fernbedienung, und wählen Sie [Sync Menu].

Wenn das [Sync Menu] nicht angezeigt wird, ändern Sie die Einträge im Bildschirm [Schnelleinstellungen] und fügen Sie das [Sync Menu] hinzu. Näheres erfahren Sie auf Seite Verwenden der Schnelleinstellungen.

Blu-ray/DVD-Player

  • Der Blu-ray-/DVD-Player wird automatisch eingeschaltet und als Eingang eingestellt, wenn Sie den Blu-ray-/DVD-Player im Home-Menü oder Sync-Menü auswählen.
  • Das Fernsehgerät wird automatisch eingeschaltet und als Eingang wird der angeschlossene Blu-ray-/DVD-Player eingestellt, wenn die Wiedergabe am Blu-ray-/DVD-Player gestartet wird.
  • Beim Ausschalten des Fernsehgeräts wird automatisch auch der angeschlossene Blu-ray-/DVD-Player ausgeschaltet.
  • Ermöglicht Bedienvorgänge wie Menübedienung und Wiedergabe über die Tasten (Auf) / (Ab) / (Links) / (Rechts) an der Fernbedienung des Fernsehgeräts.

AV-Receiver

  • Der angeschlossene AV-Receiver wird automatisch eingeschaltet und die Tonausgabe wird von den Fernsehlautsprechern auf das Audiosystem umgeschaltet, wenn Sie das Fernsehgerät einschalten. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der Ton vom Fernsehgerät bereits zuvor über den AV-Receiver ausgegeben wurde.
  • Wenn Sie bei eingeschaltetem Fernsehgerät den AV-Receiver einschalten, wird der Ton automatisch über den AV-Receiver ausgegeben.
  • Beim Ausschalten des Fernsehgeräts wird automatisch auch der angeschlossene AV-Receiver ausgeschaltet.
  • Stellt über die Fernbedienung des Fernsehgeräts die Lautstärke des angeschlossenen AV-Receivers ein (Tasten (Lautstärke) +/-) und schaltet den Ton stumm ((Stummschaltung)).

Videokamera

  • Das Fernsehgerät wird automatisch eingeschaltet und als Eingang wird die angeschlossene Videokamera eingestellt, wenn die Kamera eingeschaltet wird.
  • Beim Ausschalten des Fernsehgeräts wird automatisch auch die angeschlossene Videokamera ausgeschaltet.
  • Ermöglicht Bedienvorgänge wie Menübedienung und Wiedergabe über die Tasten (Auf) / (Ab) / (Links) / (Rechts) an der Fernbedienung des Fernsehgeräts.

Hinweis

  • BRAVIA Sync-Steuerung“ (BRAVIA Sync) steht nur für angeschlossene BRAVIA Sync-kompatible Geräte mit dem BRAVIA Sync-Logo zur Verfügung.
[92] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | BRAVIA Sync-kompatible Geräte

Vornehmen der BRAVIA Sync Einstellungen

  1. Schalten Sie das angeschlossene Gerät ein.
  2. Zum Aktivieren von [BRAVIA Sync-Steuerung] drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [BRAVIA Sync-Einstellungen] — [BRAVIA Sync-Steuerung].
  3. Aktivieren Sie BRAVIA Sync am angeschlossenen Gerät.
    Wenn Sie ein mit Sony BRAVIA Sync kompatibles Gerät anschließen und einschalten und [BRAVIA Sync-Steuerung] aktiviert ist, wird BRAVIA Sync bei diesem Gerät automatisch aktiviert. Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zum angeschlossenen Gerät.

Verfügbare Optionen

Im Folgenden sind die verfügbaren Optionen aufgeführt. (Die verfügbaren Optionen hängen vom Modell, der Region bzw. vom Land ab.)

[Autom. Geräteabschaltung]
Wenn diese Option deaktiviert ist, schaltet sich das angeschlossene Gerät nicht automatisch aus, wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet wird.
[Autom. Einschaltung TV]
Wenn diese Option deaktiviert ist, schaltet sich das Fernsehgerät nicht automatisch ein, wenn das angeschlossene Gerät eingeschaltet wird.
[BRAVIA Sync-Geräteliste]
Zeigt die Liste der BRAVIA Sync-Geräte an.
[Gerätesteuerungstasten]
Hier können Sie die Tasten einstellen, mit denen Sie ein über HDMI angeschlossenes Gerät steuern können.

Nutzung des Sync Menu

  1. Drücken Sie die Taste (Schnelleinstellungen) an der Fernbedienung, rufen Sie das Sync Menu auf und wählen Sie im Sync Menu den gewünschten Eintrag aus.
    Wenn das [Sync Menu] nicht angezeigt wird, müssen Sie die Einträge im Bildschirm [Schnelleinstellungen] ändern und das [Sync Menu] hinzufügen. Näheres erfahren Sie auf Seite Verwenden der Schnelleinstellungen.

Tipp

  • In den folgenden Fällen wird eine Meldung auf dem Fernsehbildschirm angezeigt, wenn Sie das Sync Menu wählen.
    • Ein HDMI-Gerät ist nicht angeschlossen.
    • [BRAVIA Sync-Steuerung] ist deaktiviert.
[93] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten

Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten

  • Anschauen von Bildern in 4K-Auflösung
  • Einstellungen zum Betrachten von Bildern in 4K-Auflösung mit höherer Qualität
  • So betrachten Sie Bilder mit 8K-Auflösung (nur 8K-Modelle)
  • Einstellungen zum Betrachten von Bildern mit 8K-Auflösung (nur 8K-Modelle)
[94] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten

Anschauen von Bildern in 4K-Auflösung

Sie können eine digitale Standbildkamera / einen Camcorder, der die 4K-Ausgabe über HDMI unterstützt, am HDMI IN des Fernsehgeräts anschließen, um auf der Kamera gespeicherte, hoch aufgelöste Bilder anzuzeigen. Sie können auf angeschlossenen USB-Geräten oder in Ihrem Heimnetzwerk gespeicherte, hoch aufgelöste Bilder anzeigen. Ein Foto mit einer Auflösung von 4K oder höher kann in 4K (3840×2160) angezeigt werden.

Ob diese Funktion zur Verfügung steht, hängt von der Region bzw. vom Land ab.

Abbildung: Bilder von verschiedenen Geräten, die auf dem Fernsehbildschirm angezeigt werden
  1. Digitale Standbildkamera
  2. Camcorder
  3. USB-Gerät
  4. Netzwerkgerät

Darstellung von auf einem USB-Gerät oder Netzwerkgerät gespeicherten Fotos in der 4K-Auflösung

  1. Schließen Sie das USB- oder Netzwerkgerät am Fernsehgerät an.
  2. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, und wählen Sie dann [Media Player].
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken.
  3. Wählen Sie den Namen des USB-Geräts oder den Netzwerk-Gerätenamen.
  4. Wählen Sie den Ordner und dann die wiederzugebende Datei aus.

So zeigen Sie auf einer digitalen Standbildkamera oder einem Camcorder gespeicherte Bilder an

  1. Schließen Sie eine digitale Standbildkamera oder einen Camcorder mit HDMI-Ausgabemöglichkeit an der Buchse (am Anschluss) HDMI IN des Fernsehgeräts über ein HDMI-Kabel an.
  2. Drücken Sie mehrmals die Taste (Eingangsauswahl), um das angeschlossene Gerät auszuwählen.
  3. Stellen Sie beim angeschlossenen Gerät die 4K-Ausgabe ein.
  4. Starten Sie die Wiedergabe am angeschlossenen Gerät.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

So betrachten Sie Bilder mit 4K-Auflösung mit höherer Qualität

Sie können das HDMI-Signalformat auf Optimiertes Format einstellen, um Bilder mit 4K-Auflösung mit höherer Qualität zu betrachten.

Für Informationen über das Optimiertes Format oder zum Ändern der Einstellungen, lesen Sie die Seite Einstellungen zum Betrachten von Bildern in 4K-Auflösung mit höherer Qualität.

Hinweis

  • Ein 3D-Bild kann nicht angezeigt werden.
  • Wenn Sie das Bild mit den Tasten (Links) / (Rechts) umschalten, kann es einige Zeit dauern, bis das nächste Bild angezeigt wird.
[95] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten

Einstellungen zum Betrachten von Bildern in 4K-Auflösung mit höherer Qualität

Wenn Sie Bilder im hoch auflösenden 4K-Format über den HDMI anzeigen, stellen Sie [HDMI-Signalformat] bei [Externe Eingänge] ein.

HDMI-Signalformat

Um die Einstellung des HDMI-Signalformats zu ändern, drücken Sie die HOME-Taste und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [HDMI-Signalformat] — den HDMI-Eingang, den Sie einstellen möchten.

Standardformat
Standard-HDMI-Format*1 für den normalen Gebrauch.
Optimiertes Format
Hoch auflösendes HDMI-Format*1*2. Nur einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.

*1 HDR enthalten (nur HDR-Modelle). Bei HDR-Modellen gibt es [HDR-Modus] unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Videosignal].
*2 4K 60p 4:2:0 10-Bit, 4:4:4, 4:2:2 usw.

Hinweis

  • Bei Verwendung des Optimiertes Format werden Bild und Ton eventuell nicht richtig wiedergegeben. Schließen Sie das Gerät in diesem Fall an einem HDMI IN-Anschluss an, bei dem [Standardformat] eingestellt ist, oder ändern Sie das HDMI-Signalformat des HDMI IN-Anschlusses auf [Standardformat].
  • Nur auf Optimiertes Format einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.
  • Wenn Sie 4K-Bilder hoch auflösend anzeigen, verwenden Sie ein Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel, das Geschwindigkeiten von 18 GB/s unterstützt. Näheres zu Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel, die 18 GB/s unterstützen, erfahren Sie in den Technischen Daten des Kabels.
[96] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten

So betrachten Sie Bilder mit 8K-Auflösung (nur 8K-Modelle)

Sie können eine digitale Standbildkamera / einen Camcorder, der die 8K-Ausgabe über HDMI unterstützt, am HDMI IN Nr. 4 des Fernsehgeräts anschließen, um auf der Kamera gespeicherte, hoch aufgelöste Bilder anzuzeigen. Sie können auf angeschlossenen USB-Geräten oder in Ihrem Heimnetzwerk gespeicherte, hoch aufgelöste Bilder anzeigen. Ein Foto mit einer Auflösung von 8K oder höher kann in 8K (7680 × 4320) (nur 8K-Modelle) angezeigt werden.
Bei Modellen, die 8K unterstützen, ist [Optimiertes Format (8K)] bei [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [HDMI-Signalformat] verfügbar.

Ob diese Funktion zur Verfügung steht, hängt von der Region bzw. vom Land ab.

Abbildung: Bilder von verschiedenen Geräten, die auf dem Fernsehbildschirm angezeigt werden
  1. Digitale Standbildkamera
  2. Camcorder
  3. USB-Gerät
  4. Netzwerkgerät

Darstellung von auf einem USB-Gerät oder Netzwerkgerät gespeicherten Fotos in der 8K-Auflösung

  1. Schließen Sie das USB- oder Netzwerkgerät am Fernsehgerät an.
  2. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, und wählen Sie dann [Media Player].
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken.
  3. Wählen Sie den Namen des USB-Geräts oder den Netzwerk-Gerätenamen.
  4. Wählen Sie den Ordner und dann die wiederzugebende Datei aus.

So zeigen Sie auf einer digitalen Standbildkamera oder einem Camcorder gespeicherte Bilder an

  1. Schließen Sie eine digitale Standbildkamera oder einen Camcorder mit HDMI-Ausgabemöglichkeit an der Buchse (am Anschluss) HDMI IN Nr. 4 des Fernsehgeräts über ein HDMI-Kabel an.
  2. Drücken Sie mehrmals die Taste (Eingangsauswahl), um das angeschlossene Gerät auszuwählen.
  3. Stellen Sie beim angeschlossenen Gerät die 8K-Ausgabe ein.
  4. Starten Sie die Wiedergabe am angeschlossenen Gerät.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

Anschauen von Bildern in 8K-Auflösung

Sie können das HDMI-Signalformat auf [Optimiertes Format (8K)] einstellen, um Bilder mit 8K-Auflösung zu betrachten.

Für Informationen über das [Optimiertes Format (8K)] oder zum Ändern der Einstellungen lesen Sie die Seite Einstellungen zum Betrachten von Bildern mit 8K-Auflösung (nur 8K-Modelle).

Hinweis

  • Ein 3D-Bild kann nicht angezeigt werden.
  • Wenn Sie das Bild mit den Tasten (Links) / (Rechts) umschalten, kann es einige Zeit dauern, bis das nächste Bild angezeigt wird.
[97] Verwenden des Fernsehgeräts zusammen mit anderen Geräten | Bilder auf kompatiblen Geräten in 4K/8K-Auflösung betrachten

Einstellungen zum Betrachten von Bildern mit 8K-Auflösung (nur 8K-Modelle)

Wenn Sie Bilder im hoch auflösenden 8K-Format über den HDMI anzeigen, stellen Sie [HDMI-Signalformat] bei [Externe Eingänge] ein.

HDMI-Signalformat

Um die Einstellung des HDMI-Signalformats zu ändern, drücken Sie die HOME-Taste und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [HDMI-Signalformat] — den HDMI-Eingang, den Sie einstellen möchten.

HDMI IN 4

Standardformat
Standard HDMI-Format*1.
Optimiertes Format (Dolby Vision)
Hoch auflösendes HDMI-Format*1*2. Nur einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.
Optimiertes Format (8K)
Hoch auflösendes HDMI-Format*1*3. Nur einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.

HDMI IN 1/2/3

Standardformat
Standard-HDMI-Format*1 für den normalen Gebrauch.
Optimiertes Format
Hoch auflösendes HDMI-Format*1*2. Nur einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.

*1 HDR enthalten (nur HDR-Modelle). HDR-Modelle haben [HDR-Modus] unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Videosignal].
*2 4K 60p 4:2:0 10-Bit, 4:4:4, 4:2:2 usw.
*3 8K 24/30p 4:2:0 8-Bit, 4K 120p 4:2:0 8-Bit

Hinweis

  • Bei Verwendung des Optimiertes Format werden Bild und Ton eventuell nicht richtig wiedergegeben. Schließen Sie das Gerät in diesem Fall an einem HDMI IN-Anschluss an, bei dem [Standardformat] eingestellt ist, oder ändern Sie das HDMI-Signalformat des HDMI IN-Anschlusses auf [Standardformat].
  • Nur auf Optimiertes Format einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.
  • Wenn Sie 8K-Bilder hoch auflösend anzeigen, verwenden Sie ein Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel, das Geschwindigkeiten von 18 GB/s unterstützt. Näheres zu Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel, die 18 GB/s unterstützen, erfahren Sie in den Technischen Daten des Kabels.
[98]

Anschließen an ein Netzwerk

  • Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über ein LAN-Kabel
  • Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über eine drahtlose Verbindung
  • Leistungsmerkmale des Heimnetzwerks
[99] Anschließen an ein Netzwerk

Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über ein LAN-Kabel

Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über ein LAN-Kabel

Über eine Kabel-LAN-Verbindung können Sie eine Verbindung zum Internet und zu Ihrem Heimnetzwerk herstellen.

Stellen Sie die Verbindung zum Internet oder Heimnetzwerk über einen Router her.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. LAN-Kabel
  2. Computer
  3. Router
  4. Modem
  5. Internet
  1. Richten Sie einen LAN-Router ein.
    Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem LAN-Router oder wenden Sie sich an die Person, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).

Hinweis

  • Aus Sicherheitsgründen ist es sehr zu empfehlen, Ihren Fernseher über einen Router oder über einen Modem, der Routerfunktionalität besitzt, mit dem Internet zu verbinden. Eine direkte Verbindung Ihres Fernsehgeräts mit dem Internet kann es einer Sicherheitsbedrohung aussetzen, z. B. Datenabgriff oder Veränderung von Inhalten oder Informationen über Ihre Person.
    Wenden Sie sich an Ihren Diensteanbieter oder Netzwerkadministrator, um zu prüfen, ob Ihr Netzwerk über Routerfunktionalität verfügt.
  • Die erforderlichen Netzwerkeinstellungen können je nach Internet-Provider oder Router variieren. Näheres dazu finden Sie in der vom Internet Service Provider bereitgestellten oder mit dem Router gelieferten Bedienungsanleitung. Sie können sich auch an die Person wenden, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).
[100] Anschließen an ein Netzwerk

Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über eine drahtlose Verbindung

  • Verwenden von Wi-Fi zum Verbinden Ihres Fernsehgeräts mit dem Internet/Netzwerk
  • Verwenden von Wi-Fi Direct zum Verbinden mit Ihrem Fernsehgerät (kein drahtloser Router erforderlich)
[101] Anschließen an ein Netzwerk | Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über eine drahtlose Verbindung

Verwenden von Wi-Fi zum Verbinden Ihres Fernsehgeräts mit dem Internet/Netzwerk

Über das integrierte WLAN-Gerät können Sie eine Verbindung zum Internet herstellen und die Vorzüge einer kabellosen Netzwerkumgebung nutzen.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Computer
  2. Drahtloser Router
  3. Modem
  4. Internet
  1. Richten Sie Ihren drahtlosen Router ein.
    Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem drahtlosen Router oder wenden Sie sich an die Person, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).
  2. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet].
  3. Wählen Sie ein Netzwerk aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und legen Sie das Kennwort fest.
    Wenn Ihr Fernsehgerät sich nicht mit dem Internet/Netzwerk verbinden kann, finden Sie auf der Seite Das Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Internet/Netzwerk verbinden. nähere Informationen.

So schalten Sie das integrierte WLAN aus

  1. Zum Deaktivieren von [WLAN] drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [WLAN].

Tipp

  • Für ruckfreies Videostreaming:
    • Ändern Sie die Einstellung des drahtlosen Routers in einen Hochgeschwindigkeitsnetzwerk-Standard wie 802.11n, sofern dies möglich ist.
      Näheres zum Ändern der Einstellung finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem drahtlosen Router oder wenden Sie sich an die Person, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).
    • Wenn mit der Maßnahme oben keine Verbesserung erzielt wird, ändern Sie die Einstellung des drahtlosen Routers auf 5 GHz. Dadurch lässt sich die Qualität beim Videostreaming eventuell verbessern.
    • Der 5-GHz-Frequenzbereich wird je nach Region bzw. Land möglicherweise nicht unterstützt. Wenn der 5-GHz-Frequenzbereich nicht unterstützt wird, können Sie das Fernsehgerät nur mit einem drahtlosen Router mit 2,4-GHz-Frequenzbereich verbinden.

Hinweis

  • Aus Sicherheitsgründen ist es sehr zu empfehlen, Ihren Fernseher über einen Router oder über einen Modem, der Routerfunktionalität besitzt, mit dem Internet zu verbinden. Eine direkte Verbindung Ihres Fernsehgeräts mit dem Internet kann es einer Sicherheitsbedrohung aussetzen, z. B. Datenabgriff oder Veränderung von Inhalten oder Informationen über Ihre Person.
    Wenden Sie sich an Ihren Diensteanbieter oder Netzwerkadministrator, um zu prüfen, ob Ihr Netzwerk über Routerfunktionalität verfügt.
  • Die erforderlichen Netzwerkeinstellungen können je nach Internet-Provider oder Router variieren. Näheres dazu finden Sie in der vom Internet Service Provider bereitgestellten oder mit dem Router gelieferten Bedienungsanleitung. Sie können sich auch an die Person wenden, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).
  • Wenn Sie die Option [Passwort anzeigen] auf dem Bildschirm zum Eingeben des Passworts auswählen, wird das Passwort angezeigt und kann auch von Dritten gesehen werden.
[102] Anschließen an ein Netzwerk | Herstellen der Verbindung mit einem Netzwerk über eine drahtlose Verbindung

Verwenden von Wi-Fi Direct zum Verbinden mit Ihrem Fernsehgerät (kein drahtloser Router erforderlich)

Sie können auch ohne einen drahtlosen Router eine direkte drahtlose Verbindung zwischen einem Gerät und dem Fernsehgerät herstellen und dann Video-, Foto- und Audiodaten, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind, direkt auf Ihr Fernsehgerät streamen.

Abbildung: Streaming von Inhalten
  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Wi‑Fi Direct] — [Wi‑Fi Direct-Einstellungen].
  2. Wählen Sie den auf dem Fernsehschirm angezeigten Namen des Fernsehgeräts mit dem Wi-Fi Direct-Gerät aus.
    Wenn das Gerät Wi-Fi Direct nicht unterstützt, wählen Sie [Netzwerk (SSID)/Passwort anzeigen].
  3. Stellen Sie vom Wi-Fi Direct/Wi-Fi-Gerät aus die Verbindung zum Fernsehgerät her.
  4. Senden Sie die Inhalte vom Wi-Fi Direct/Wi-Fi-Gerät an das Fernsehgerät.
    Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Gerät.

Wenn die Verbindung fehlschlägt

Wenn der Standby-Bildschirm für die Wi-Fi Direct-Einstellung angezeigt wird, wählen Sie [Netzwerk (SSID)/Passwort anzeigen] und nehmen Sie die Konfiguration gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm vor.

So stellen Sie eine Verbindung zu einem weiteren Gerät her

Gehen Sie zum Herstellen einer Verbindung zu Geräten wie in den Schritten oben erläutert vor. Bis zu 10 Geräte können gleichzeitig verbunden sein. Wenn bereits eine Verbindung zu 10 Geräten besteht und Sie eine Verbindung zu einem weiteren Gerät herstellen wollen, müssen Sie die Verbindung zu einem nicht benötigten Gerät trennen, bevor Sie die gewünschte Verbindung herstellen können.

So ändern Sie den Namen des Fernsehgeräts, der am verbundenen Gerät angezeigt wird

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Info] — [Gerätename].

So können Sie verbundene Geräte auflisten/die Registrierung aufheben

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Wi‑Fi Direct] — [Geräteliste anzeigen/Löschen].

Um ein Gerät zu löschen (deregistrieren), wählen Sie es in der Liste aus und drücken dann die Taste (Eingabe). Daraufhin wählen Sie [Ja] im Bestätigungsbildschirm.

Zum Aufheben der Registrierung aller Geräte wählen Sie [Alle löschen] in der Liste und dann [Ja] in der Bestätigungsanzeige.

[103] Anschließen an ein Netzwerk

Leistungsmerkmale des Heimnetzwerks

  • Vornehmen der Einstellungen für das Heimnetzwerk
  • Wiedergabe von Inhalten von einem Computer
  • Wiedergabe von Inhalten von einem Medienserver
[104] Anschließen an ein Netzwerk | Leistungsmerkmale des Heimnetzwerks

Vornehmen der Einstellungen für das Heimnetzwerk

Sie können die folgenden Einstellungen für das Heimnetzwerk vornehmen.

So prüfen Sie die Serververbindung

Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Heimnetzwerk-Einstellungen] — [Serverdiagnose] — und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um eine Diagnose auszuführen.

Verwenden der Renderer-Funktion

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Heimnetzwerk-Einstellungen] — [Renderer] — die gewünschte Option.

[Renderer-Funktion]
Aktivieren Sie die Rendererfunktion.
Sie können Foto-/Musik-/Videodateien, die auf einem Steuergerät (z. B. einer digitalen Standbildkamera) gespeichert sind, auf dem Fernsehschirm anzeigen bzw. wiedergeben lassen und dabei das Gerät direkt bedienen.
[Renderer-Zugriffskontrolle]
  • Wenn Sie [Automatische Zugriffsberechtigung] auswählen, erhält ein Steuergerät, das zum ersten Mal auf das Fernsehgerät zugreift, automatisch Zugriff auf das Fernsehgerät.
  • Wählen Sie [Benutzerdefinierte Einstellungen], um die Zugriffsberechtigungseinstellungen für jedes Steuergerät zu ändern.

Verwenden der Fernbedienung

Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Fernbedienungsgeräteeinstellungen] — die gewünschte Option.

[Per Fernbedienung steuern]
Aktivieren Sie den Betrieb des Fernsehgeräts über ein registriertes Gerät.
[Fernbedienungsgerät deregistrieren]
Heben Sie die Registrierung eines Geräts auf, um den Betrieb des Fernsehgeräts über dieses Gerät zu deaktivieren.
[105] Anschließen an ein Netzwerk | Leistungsmerkmale des Heimnetzwerks

Wiedergabe von Inhalten von einem Computer

Sie können Inhalte wiedergeben (Foto-/Musik/Videodateien), die auf einem Netzwerkgerät in einem anderen Raum gespeichert sind, wenn Sie das Fernsehgerät über einen Router mit einem Heimnetzwerk verbunden haben.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Computer (Server)
  2. Router
  3. Modem
  4. Internet
  1. Schließen Sie das Fernsehgerät an Ihr Heimnetzwerk an.
  2. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü, und wählen Sie dann [Media Player].
    Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste APPS verfügt, können Sie die Taste APPS drücken.
  3. Wählen Sie den Netzwerkgerätenamen.
  4. Wählen Sie den Ordner und dann die wiederzugebende Datei aus.

So lassen Sie die unterstützten Dateiformate anzeigen

  • Unterstützte Dateien und Formate

Hinweis

  • Bei manchen Dateien ist die Wiedergabe nicht möglich, auch wenn sie ein unterstütztes Format aufweisen.
[106] Anschließen an ein Netzwerk | Leistungsmerkmale des Heimnetzwerks

Wiedergabe von Inhalten von einem Medienserver

Sie können Foto-/Musik-/Videodateien, die auf einem Steuergerät (z. B. einer digitalen Kamera) gespeichert sind, auf dem Fernsehschirm anzeigen bzw. wiedergeben lassen und dabei das Steuergerät direkt bedienen, wenn Sie das Fernsehgerät über einen Router mit einem Heimnetzwerk verbunden haben. Dazu muss auch das Steuergerät Renderer-kompatibel sein.

Abbildung der Anschlussmethode
  1. Digitale Standbildkamera (Steuergerät)
  2. Router
  3. Modem
  4. Internet
  1. Schließen Sie das Fernsehgerät an Ihr Heimnetzwerk an.
  2. Starten Sie die Wiedergabe der Inhalte am Fernsehschirm über das Steuergerät.
[107]

Einstellungen

Die in den Einstellungen des Fernsehgeräts angezeigten Menüs hängen vom Modell, der Region bzw. vom Land ab.

  • Fernsehen Kanäle, Kindersicherung, Externe Eingänge und Einrichtung Aufnahmegerät usw.
  • Anzeige und Ton Bild, Bildschirm einstellen, Ton und Audioausgabe usw.
  • Netzwerk & Internet
  • Konten & Anmeldung Google und Konto hinzufügen usw.
  • Apps
  • Geräteeinstellungen Datum & Uhrzeit, Sprache/Language, Ton, Startbildschirm, Bedienungshilfen, LED-Anzeige und Power usw.
  • Fernbedienungen & Zubehör Fernbedienung und Bluetooth-Einstellungen usw.
  • Timer Einschalttimer und Abschalttimer usw.
[108] Einstellungen

Fernsehen

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — die gewünschte Option.

Verfügbare Optionen

[Kanäle]
Konfiguriert die Einstellungen für den programmierten Empfang von Sendungen. Sie können auch die Einstellungen für den programmierten Empfang von Sendungen konfigurieren.
So stellen Sie digitale Kanäle ein
Empfangen digitaler Sendungen
So stellen Sie Satellitenkanäle ein
Empfangen von Satellitensendungen
Sortieren von Kanälen oder Bearbeiten der Kanalliste
Sortieren oder Bearbeiten der Kanäle
[Kindersicherung]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für die Kindersicherung bei Sendungen und anderen Elementen.
[Externe Eingänge]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für die externen Eingänge und für BRAVIA Sync.
Näheres zu BRAVIA Sync erfahren Sie unter BRAVIA Sync-kompatible Geräte.
[Einrichtung Aufnahmegerät]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für USB-HDD-Geräte für die Aufnahme. (Ob diese Option zur Verfügung steht, hängt von Ihrem Modell, der Region bzw. vom Land ab.)
[109] Einstellungen

Anzeige und Ton

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — die gewünschte Option.

Verfügbare Optionen

[Bild]
Hier konfigurieren Sie Display-Einstellungen, die die Bildqualität betreffen, z. B. die Bildschirmhelligkeit.
Um die Bildeigenschaften nach Ihren Vorlieben einzustellen, beachten Sie die Seite Einstellen der Bildqualität.
[Bildschirm einstellen]
Stellt Bildschirmgröße und -position ein.
[Ton]
Hier konfigurieren Sie Einstellungen, die die Tonqualität betreffen.
Um die Toneigenschaften nach Ihren Vorlieben einzustellen, beachten Sie die Seite Einstellen der Tonqualität.
[Audioausgabe]
Konfiguriert Auswahleinstellungen für die Lautsprecher.
[Paneleinstellungen (Experte)] (nur Modelle mit OLED-Panel)
Verwenden Sie dies zur Einstellung von [Pixelverschiebung] oder für die manuelle Ausführung eines [Panelaktualisierung].
Näheres erfahren Sie unter OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel).
[110] Einstellungen

Netzwerk & Internet

Hier konfigurieren Sie Einstellungen, beispielsweise für WLAN- und LAN-Verbindungen sowie Heimnetzwerke.

[111] Einstellungen

Konten & Anmeldung

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Konten & Anmeldung] — die gewünschte Option.

Verfügbare Optionen

[Google]
Synchronisiert das registrierte Google-Konto oder entfernt das Konto.
[Konto hinzufügen]
Zum Hinzufügen eines Google-Kontos. Sie können mehrere Google-Konten hinzufügen und je nach App zwischen ihnen umschalten.
[112] Einstellungen

Apps

Ermöglicht Ihnen, Apps zu konfigurieren oder zu deinstallieren oder den Zwischenspeicher zu leeren.

[113] Einstellungen

Geräteeinstellungen

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — die gewünschte Option.

Verfügbare Optionen

[Info]
Zum Anzeigen von Informationen über das Fernsehgerät.
[Datum & Uhrzeit]
Zum Einstellen der Uhrzeit.
[Sprache/Language]
Zum Auswählen der Menüsprache. Die gewählte Menüsprache wählt ebenfalls die Sprache für die Spracherkennung.
[Tastatur]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für die Bildschirmtastatur.
[Ton]
Zum Konfigurieren der [Systemtöne]-Einstellung.
[Speicher]
Zum Vornehmen von Einstellungen für die Datenspeicherung.
[Startbildschirm]
Zum benutzerdefinierten Einstellen der Kanäle, die im [Startbildschirm] angezeigt werden, und zum Sortieren der Apps.
[Google Assistant]
Zum Konfigurieren der Suche und der ["Ok Google"-Erkennung]*-Einstellungen.
[Bildschirmschoner]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für den Bildschirmschoner.
[Standort]
Zum Konfigurieren von Standorteinstellungen, um den Benutzerstandort abzurufen.
[Sicherheit & Einschränkungen]
Zum Konfigurieren von Einschränkungen, beispielsweise um zu verhindern, dass Kinder bestimmte Apps verwenden.
[Bedienungshilfen]
Zum Konfigurieren der Einstellungen für die Barrierefreiheit und Dienste, mit denen Benutzer ihre Geräte einfacher handhaben können.
[Zurücksetzen]
Setzt das Fernsehgerät auf die werksseitigen Voreinstellungen zurück.
[LED-Anzeige]
Konfiguriert die Einstellungen für [Beleuchtungs-LED] oder [Betriebsantwort] und [LED des integrierten Mikrofons]*. (Das angezeigte Menü variiert je nach Modell.)
[Power]
Zum Vornehmen von Einstellungen für den Stromverbrauch.
[Erstkonfiguration]
Die Basisfunktionen wie Netzwerk und Kanäle werden für den erstmaligen Gebrauch eingestellt.
[Einstellungen des Einzelhandelsmodus]
Erweitert das Display für die Verwendung im Schaufenster durch Aktivieren des [Demo-Modus] usw.

* Nur Fernsehgeräte mit eingebautem Mikrofon

[114] Einstellungen

Fernbedienungen & Zubehör

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — die gewünschte Option.

Verfügbare Optionen

[Bluetooth-Einstellungen]
Zum Registrieren bzw. Aufheben der Registrierung von Bluetooth-Geräten.
[Fernbedienung]
Einrichtung des Pairings für die Sprach-Fernbedienung.
[115] Einstellungen

Timer

So stellen Sie den Einschalttimer ein

Der Einschalttimer schaltet das Fernsehgerät automatisch zu einer bestimmten Zeit ein, z. B. wenn eine Sendung beginnt, die Sie sehen möchten. So können Sie Ihr Fernsehgerät auch als Wecker verwenden.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann (Symbol Timer) — [Einschalttimer] — die gewünschte Option.

So stellen Sie den Sleep-Timer ein

Der Sleep-Timer schaltet das Fernsehgerät automatisch nach einer voreingestellten Zeit aus.

  1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann (Symbol Timer) — [Abschalttimer] — die gewünschte Option.

Hinweis

  • Wenn Sie das Fernsehgerät aus- und wieder einschalten, wird der [Abschalttimer] auf [Aus] zurückgesetzt.
[116]

Problemlösungen

  • Hier beginnen Gibt es Probleme? Beginnen Sie hier.
  • Bild (Qualität)/Bildschirm
  • Tastatur
  • Empfang von Sendungen
  • Ton
  • Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps
  • Fernbedienung/Zubehör
  • Stromversorgung
  • Angeschlossene Geräte
  • USB-HDD-Aufnahme
  • LED
[117] Problemlösungen

Hier beginnen

  • Selbstdiagnose
  • Software-Aktualisierungen
  • Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist
  • Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung
[118] Problemlösungen | Hier beginnen

Selbstdiagnose

Prüfen Sie, ob das Fernsehgerät einwandfrei funktioniert.

    1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü und wählen Sie dann [Hilfe] in der App-Liste.
      Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste HELP verfügt, drücken Sie die Taste HELP.
    2. Wählen Sie [Status und Diagnose] — [Selbstdiagnose].

    Tipp

    Unter [Status und Diagnose] können Sie auch die folgenden Symptome prüfen.

    • [Internetverbindungssymptome]
    • [Symptome externer Geräte]
    • [Bild-/Tonsymptome]

    Wenn das Problem fortbesteht, probieren Sie Folgendes.

    • Zurücksetzen (Neustart) des Fernsehgeräts. Näheres erfahren Sie unter Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist.
    • Prüfen und probieren Sie Softwareupdates aus.
    • Support-Site
    [119] Problemlösungen | Hier beginnen

    Software-Aktualisierungen

    Sony bietet von Zeit zu Zeit Software-Aktualisierungen an, um den Funktionsumfang zu erweitern und den Anwendern Zugang zu den neuesten Fernseherfahrungen zu verschaffen. Die einfachste Art, Software-Updates zu erhalten, besteht darin, das Fernsehgerät mit dem Internet zu verbinden.

    So suchen Sie automatisch nach Softwareupdates

    1. Drücken Sie die Taste HOME, wählen Sie (Apps-Symbol) im Home-Menü und wählen Sie dann [Hilfe] in der App-Liste.
      Wenn die mitgelieferte Fernbedienung über eine Taste HELP verfügt, drücken Sie die Taste HELP.
    2. Aktivieren Sie [Automatisch nach Updates suchen] unter [Status und Diagnose] — [Systemsoftware-Aktualisierung].

    Tipp

    • Um die Software manuell zu aktualisieren, wählen Sie [Softwareaktualisierung].

    Hinweis

    • Wenn [Automatisch nach Updates suchen] deaktiviert ist, empfängt das Fernsehgerät keine Benachrichtigungen, selbst wenn ein Softwareupdate verfügbar ist.

    Aktualisieren von Software über ein USB-Speichergerät

    Wenn Sie keine Netzwerkverbindung haben, können Sie die Software auch über ein USB-Speichergerät aktualisieren. Laden Sie mittels Computer die neueste Software von der Sony Support-Website auf ein USB-Speichergerät. Schließen Sie das USB-Speichergerät an einem USB-Port am Fernsehgerät an; die Software-Aktualisierung startet automatisch.

    Wenn Sie die Software des Fernsehgeräts per USB-Speichergerät aktualisieren, sollten Sie die Vorsichtsmaßnahmen für die Aktualisierung per USB-Speichergerät auf der Website lesen.

    Näheres über die Support-Website erfahren Sie auf der Seite Support-Site.

    [120] Problemlösungen | Hier beginnen

    Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist

    Wenn Sie Schwierigkeiten haben, z. B. wenn das Bild nicht angezeigt wird oder die Fernbedienung nicht funktioniert, setzen Sie das Fernsehgerät mit dem folgenden Bedienvorgang zurück. Falls das Problem fortbesteht, probieren Sie es mit dem folgend beschriebenen Zurücksetzen auf die Werksvoreinstellungen.
    Wenn ein externes USB-Gerät am Fernsehgerät angeschlossen ist, ziehen Sie das USB-Gerät vom Fernsehgerät vor dem Zurücksetzen ab.

    Zurücksetzen der Stromversorgung

    1. Starten Sie das Fernsehgerät mittels Fernbedienung neu.
      Halten Sie die Ein-/Aus-Taste an der Fernbedienung etwa 5 Sekunden lang gedrückt, bis das Fernsehgerät neu startet (eine Meldung zum Herunterfahren des Geräts wird angezeigt). (Je nach Modell/Region/Land können Sie auch die Ein-/Aus-Taste an der Fernbedienung etwa 2 Sekunden lang drücken und halten und dann auf dem Fernsehbildschirm [Neu starten] auswählen.)
      Das Fernsehgerät schaltet sich ab und startet automatisch nach etwa einer Minute neu.
    2. Ziehen Sie das Netzkabel (Stromzuführung) heraus.
      Falls das Problem nach Schritt 1 fortbesteht, ziehen Sie das Netzkabel des Fernsehgeräts aus der Wand-/Netzsteckdose heraus. Drücken Sie dann die Ein-/Aus-Taste am Fernsehgerät und lassen Sie sie los. Warten Sie 2 Minuten, und schließen Sie dann das Netzkabel (Stromzuführung) wieder an der Steckdose an.

    Tipp

    • Gerätemodelle mit 1 Taste am Fernsehgerät (nur Netztaste) können auch mittels Netztaste neu gestartet werden. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste am Fernsehgerät, sodass das Bedienungsmenü erscheint, wählen Sie [Neu starten] im Menü und drücken und halten Sie dann für den Neustart die Netztaste des Fernsehgeräts fest.
    • Ihre persönlichen Einstellungen und Daten sind nach dem Neustart des Fernsehgerätes nicht verloren.

    Auf Werkszustand zurück

    Wenn das Problem auch nach dem Zurücksetzen der Stromversorgung fortbesteht, probieren Sie es mit einem Zurücksetzen auf die Werksvoreinstellung.

    Hinweis

    Durch ein Zurücksetzen auf die Werksvoreinstellung werden alle Einstellungen und Daten des Fernsehgeräts gelöscht (wie Informationen zum Wi-Fi- und zum kabelgebundenen Netzwerk, zum Google-Konto und anderen Anmeldeinformationen, zu Google Play und zu anderen installierten Apps).

    1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Zurücksetzen] — [Auf Werkszustand zurück].
    2. Wählen Sie [Alles löschen].
      Wenn Sie einen PIN-Code an Ihrem Fernsehgerät eingegeben haben, werden Sie um dessen Eingabe gebeten, wenn Sie [Alles löschen] auswählen.
      Nach erfolgreichem Zurücksetzen auf die Werksvoreinstellungen fährt das Fernsehgerät fort mit dem Assistenten für die Anfangseinstellungen. Sie müssen den Google-Nutzungsbedingungen und der Google-Datenschutzerklärung zustimmen.
    [121] Problemlösungen | Hier beginnen

    Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung

    Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie auch in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der folgenden Support-Website.

    • http://www.sony.net/androidtv-faq/
      QR-Code für die Sony Support-Website
    • http://www.sony.net/androidtv-faq/
    [122] Problemlösungen

    Bild (Qualität)/Bildschirm

    • Keine Farbe /Dunkles Bild/ Farbe ist nicht korrekt/Bild ist zu hell.
    • Verzerrtes Bild./Der Bildschirm flackert.
    • Der Bildschirm wechselt plötzlich zu einem unbekannten Video, während Sie fernsehen.
    • Es erscheinen Banner/Ticker am oberen oder unteren Bildrand.
    • Hochauflösende HDR-Bilder werden nicht angezeigt.
    • Es erscheint eine Meldung darüber, dass eine App um Erlaubnis fragt, auf eine Funktion des Fernsehgeräts zugreifen zu dürfen.
    • OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)
    [123] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Keine Farbe /Dunkles Bild/ Farbe ist nicht korrekt/Bild ist zu hell.

    • Überprüfen Sie die Antennen- oder Kabelverbindung.
    • Schließen Sie das Fernsehgerät an das Stromnetz (Stromzuführung) an und drücken Sie die Ein-/Aus-Taste am Fernseher oder an der Fernbedienung.
    • Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild], um Einstellungen vorzunehmen.
      Näheres erfahren Sie auf der Seite Einstellen der Bildqualität.
    • Wenn Sie [Energie sparen] auf [Gering] oder [Hoch] setzen, wird der Schwarzpegel angehoben. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Power] — [Energie sparen] auf [Aus], um den Bildschirm heller zu machen.

    Hinweis

    • Die Bildqualität hängt vom Signal und vom Inhalt ab.
    • Die Bildqualität kann sich verbessern, wenn Sie sie in [Bild] unter [Einstellungen] ändern.
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Helligkeit] und stellen Sie [Helligkeit] oder [Kontrast] ein.
    [124] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Verzerrtes Bild./Der Bildschirm flackert.

    Prüfen Sie die Verbindung und die Position der Antenne und der Peripheriegeräte

    • Überprüfen Sie die Antennen- oder Kabelverbindung.
    • Verlegen Sie die Antenne bzw. das Kabel nicht neben anderen Verbindungskabeln.
    • Lassen Sie beim Aufstellen von Zusatzgeräten etwas Platz zwischen den Geräten und dem Fernsehgerät.
    • Vergewissern Sie sich, dass die Antenne über ein 75-Ohm-Koaxialkabel hoher Qualität angeschlossen ist.

    Prüfen Sie die [Bewegung]-Einstellung

    • Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Bewegung] — [Motionflow] — [Aus].
    • Stellen Sie die aktuelle Einstellung bei [Filmmodus] auf [Aus].
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Bewegung] — [Filmmodus].
    • Prüfen Sie die Einstellungen bei [Analog].
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Manueller Suchlauf] — [Analog].
      • Deaktivieren Sie [LNA], um den Bildempfang zu verbessern. (Ob [LNA] zur Verfügung steht, hängt von der Region, vom Land oder der aktuellen Situation ab.)
      • Führen Sie [AFT] durch, um das Bild für den analogen Empfang zu verbessern.
        (Ob [Analog] und die dazugehörigen Optionen zur Verfügung stehen, hängt von der Region bzw. vom Land und von der Situation ab.)
    [125] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Der Bildschirm wechselt plötzlich zu einem unbekannten Video, während Sie fernsehen.

    In diesem Fall kann es sein, dass das Fernsehgerät im Demo-Modus ist. Versuchen Sie, den Demo-Modus zu verlassen.

    • Drücken Sie die Taste HOME auf der Fernbedienung und wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Einstellungen des Einzelhandelsmodus]. Deaktivieren Sie [Demo-Modus] und [Modus "Bild zurücksetzen"].
    [126] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Es erscheinen Banner/Ticker am oberen oder unteren Bildrand.

    In diesem Fall kann es sein, dass das Fernsehgerät im Demo-Modus ist. Versuchen Sie, den Demo-Modus zu verlassen.

    • Drücken Sie die Taste HOME auf der Fernbedienung und wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Einstellungen des Einzelhandelsmodus]. Deaktivieren Sie [Demo-Modus] und [Modus "Bild zurücksetzen"].
    [127] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Hochauflösende HDR-Bilder werden nicht angezeigt.

    Die folgenden Bedingungen müssen erfüllt sein, um hochauflösende HDR-Bilder wie 4K (50p/60p) anzuzeigen*.

    • Schließen Sie das 4K-(50p-/60p-)* Wiedergabegerät an.
    • Verwenden Sie ein Premium Hochgeschwindigkeits‐HDMI‐Kabel, das 18 GB/s unterstützt.
    • Stellen Sie [HDMI-Signalformat] auf [Optimiertes Format], indem Sie [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [HDMI-Signalformat] — den HDMI-Anschluss, den Sie einstellen wollen, auswählen.
    • Prüfen Sie, ob das angeschlossene Gerät die neueste(n) Einstellungen bzw. Firmware verwendet.

    * Die Verfügbarkeit hängt von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land ab.

    [128] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    Es erscheint eine Meldung darüber, dass eine App um Erlaubnis fragt, auf eine Funktion des Fernsehgeräts zugreifen zu dürfen.

    • Wählen Sie, ob Sie den Zugang für die App auf die angezeigte Funktion zulassen oder sperren möchten.
    • Sie können die Liste der zugelassenen App-Zugriffe eingeteilt nach Funktionen des Fernsehgeräts betrachten und die Einstellungen für jede App einstellen. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Apps] — [App-Berechtigungen] — die gewünschte Funktion des Fernsehgeräts.
    [129] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm

    OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    • Der Bildschirm wird nach einiger Zeit dunkler. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    • Die Meldung [Panelaktualisierung wurde nicht abgeschlossen] wird angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    • Sie machen sich wegen Bildrückständen Sorgen. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    • Auf dem Bildschirm wird eine weiße Linie angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    • Eine Meldung über eine ausgeführte Panelaktualisierung wird angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    [130] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm | OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Der Bildschirm wird nach einiger Zeit dunkler. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    • Wenn das gesamte Bild oder ein Teil des Bildes unbewegt bleibt, wird der Bildschirm langsam dunkler, um Bildrückstände zu verringern. Dies ist eine Funktion zum Schutz des Panels und keine Fehlfunktion.
    [131] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm | OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Die Meldung [Panelaktualisierung wurde nicht abgeschlossen] wird angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Wenn das Fernsehgerät über einen längeren Zeitraum verwendet wurde, wird automatisch eine Panelaktualisierung durchgeführt, um die Bildrückstände zu verringern. Wenn das Fernsehgerät während der Panelaktualisierung eingeschaltet wird, der Netzstecker (Stromzuleitung) herausgezogen wird oder die Umgebungstemperatur nicht zwischen 10 °C und 40 °C liegt, wird der Vorgang nicht abgeschlossen und diese Meldung wird angezeigt.

    • Wenn die Panelaktualisierung automatisch gestartet wurde, wird sie erneut gestartet, nachdem Sie das Fernsehgerät mit der Fernbedienung ausgeschaltet haben.
    • Wenn die Panelaktualisierung manuell gestartet wurde, müssen Sie sie erneut auswählen.
    [132] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm | OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Sie machen sich wegen Bildrückständen Sorgen. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Wenn dasselbe Bild mehrmals oder über einen längeren Zeitraum angezeigt wird, können Bildrückstände auftreten.

    Das Fernsehgerät hat darüber hinaus zwei Funktionen, [Pixelverschiebung] und [Panelaktualisierung], welche Bildrückstände verringern sollen.
    Sie können [Panelaktualisierung] auch manuell durchführen.

    1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Paneleinstellungen (Experte)] — [Panelaktualisierung].

    Tipp

    • [Pixelverschiebung] ist eine Funktion, die das Einbrennen von Bildern auf dem Bildschirm verhindern kann, indem das Bild automatisch in festgelegten Abständen bewegt wird. Unter normalen Umständen sollten Sie diese Option am Fernsehgerät aktiviert lassen.
    • Um das Einbrennen des Bilds zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen, das Fernsehgerät täglich für mehr als vier Stunden ausgeschaltet zu lassen, indem Sie zum Ausschalten die Fernbedienung oder die Netztaste am Fernsehgerät verwenden.

    Hinweis

    • Führen Sie die manuelle Panelaktualisierung nur dann durch, wenn die Bildrückstände besonders auffällig sind. Als Faustregel gilt, dass die Panelaktualisierung nur einmal im Jahr durchgeführt werden sollte. Vermeiden Sie die häufigere Aktualisierung, da diese die Nutzungsdauer des Panels beeinträchtigen kann.
    • Bilder mit Uhren und leuchtenden Farben können leicht Bildrückstände verursachen. Vermeiden Sie die Anzeige dieser Art von Bildern über einen längeren Zeitraum, da sonst Bildrückstände auftreten können.
    [133] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm | OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Auf dem Bildschirm wird eine weiße Linie angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    • Wenn das Fernsehgerät über einen längeren Zeitraum verwendet wurde, wird automatisch eine Panelaktualisierung durchgeführt, um die Bildrückstände zu verringern. Die Panelaktualisierung wird nach dem Ausschalten des Fernsehgeräts gestartet und dauert ca. eine Stunde. Während der Panelaktualisierung kann eine weiße Linie auf dem Bildschirm erscheinen. Dies ist keine Fehlfunktion des Fernsehgeräts.
    [134] Problemlösungen | Bild (Qualität)/Bildschirm | OLED-Panel (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Eine Meldung über eine ausgeführte Panelaktualisierung wird angezeigt. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    Nachdem das Fernsehgerät eine bestimmte Zeit lang eingeschaltet war, wird eine Meldung zur Panelaktualisierung angezeigt. In dieser Meldung werden Sie aufgefordert, eine Panelaktualisierung durchzuführen. Durch eine Panelaktualisierung kann ein Einbrennen des Bilds reduziert werden. Die Meldung wird wiederholt angezeigt, bis eine Panelaktualisierung durchgeführt wird. Starten Sie die Panelaktualisierung zu passender Zeit, denn der Vorgang dauert etwa eine Stunde.
    Um die Panelaktualisierung zu starten, wählen Sie [Jetzt aktualisieren]. Diese Meldung wird erneut angezeigt, wenn Sie [Später aktualisieren] gewählt hatten, oder wenn die Panelaktualisierung aus irgendeinem Grund nicht abgeschlossen wurde.

    Wenn die Panelaktualisierung nicht abgeschlossen wurde

    Eine Panelaktualisierung kann bei Raumtemperaturen zwischen 10°C und 40°C durchgeführt werden. Wenn während einer Panelaktualisierung Folgendes geschieht, wird der Vorgang nicht abgeschlossen und eine Meldung wird angezeigt.

    • Die Raumtemperatur fällt aus diesem Bereich heraus
    • Das Fernsehgerät wird eingeschaltet
    • Das Netzkabel wird getrennt.

    Wenn die Meldung angezeigt wird, prüfen Sie die Raumtemperatur usw.

    Hinweis

    • Die Panelaktualisierung dauert etwa eine Stunde. Während des Vorgangs kann eine weiße Linie auf dem Bildschirm erscheinen. Dies ist keine Fehlfunktion.
    [135] Problemlösungen

    Tastatur

    Sie können den aktuellen Bildschirm nicht bedienen, solange die Bildschirmtastatur angezeigt wird.

    • Um zur Bedienung des Bildschirms hinter der Bildschirmtastatur zurückzukehren, drücken Sie die Taste BACK auf der Fernbedienung.
    [136] Problemlösungen

    Empfang von Sendungen

    • Prüfen Sie diese Dinge als erste, um Ihren Fernsehempfang herzustellen/zu verbessern.
    • Es erscheint Pixelrauschen oder eine Fehlermeldung, und Sie können keine Sendungen betrachten.
    • Es erscheinen Geister- oder Doppelbilder.
    • Auf dem Bildschirm erscheint Rauschen (Schnee) oder ein schwarzes Bild.
    • Es gibt ein Bild- oder Tonrauschen bei Betrachtung eines analogen Fernsehkanals.
    • Einige Kanäle sind leer.
    • Schlechter Empfang oder schlechte Bildqualität bei digitalen Sendern.
    • Sie können keine digitalen Kanäle empfangen.
    • Es können nicht alle analogen Kanäle empfangen werden.
    • Sie können keine Satellitenkanäle empfangen.
    • Einige digitale Kanäle fehlen.
    • Sie möchten Ihre Parabolantenne abstimmen.
    [137] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Prüfen Sie diese Dinge als erste, um Ihren Fernsehempfang herzustellen/zu verbessern.

    • Vergewissern Sie sich, dass das Antennenkabel fest an das Fernsehgerät angeschlossen ist.
      • Vergewissern Sie sich, dass das Antennenkabel nicht lose oder herausgezogen ist.
      • Vergewissern Sie sich, dass das Kabel oder der Kabelanschluss der Antenne nicht beschädigt ist.
    • Wählen Sie den terrestrischen/Kabeldienst, indem Sie auf der Fernbedienung „TV“ drücken; wählen Sie [Digital], wenn der Dienst nicht angezeigt wird. (Außer beim Betrachten von YouView)
    • Bei einem starken Signal in der Nähe kann ein terrestrisches Signal unterdrückt werden.
      Deaktivieren Sie die Einstellung [LNA] (außer Modellen mit Einfachtuner) mit [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Weitere Einstellungen].
    • Wenn Sie umgezogen sind oder einen neuen Dienst nutzen möchten, wählen Sie [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Autom. Suchlauf] und befolgen die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die erforderlichen Einstellungen neu zu konfigurieren.
    • Um Streaming-Inhalte anschauen zu können, müssen Sie das Fernsehgerät mit dem Internet verbinden.

    Tipp

    • Weitere Informationen finden Sie auf der Sony-Support-Website.
      Support-Site
    [138] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Es erscheint Pixelrauschen oder eine Fehlermeldung, und Sie können keine Sendungen betrachten.

    • Stellen Sie sicher, dass das Antennenkabel an den richtigen Anschlüssen angeschlossen ist (am Fernsehgerät und an angeschlossenen Geräten/Wanddosen).
    • Stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht alt ist und kein Kurzschluss im Stecker vorliegt.
    [139] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Es erscheinen Geister- oder Doppelbilder.

    • Überprüfen Sie die Kabel- oder Antennenverbindungen.
    • Überprüfen Sie Aufstellort und Ausrichtung der Antenne.
    • Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Bild] — [Bewegung] — [Motionflow] — [Aus].
    [140] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Auf dem Bildschirm erscheint Rauschen (Schnee) oder ein schwarzes Bild.

    • Überprüfen Sie, ob ein automatischer Suchlauf ausgeführt wird.
    • Überprüfen Sie, ob die Antenne defekt oder abgeknickt ist.
    • Überprüfen Sie, ob die Lebensdauer der Antenne (3-5 Jahre im normalen Betrieb, 1-2 Jahre in Meeresnähe) abgelaufen ist.
    [141] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Es gibt ein Bild- oder Tonrauschen bei Betrachtung eines analogen Fernsehkanals.

    • Prüfen Sie die Einstellung bei [Analog].

      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Manueller Suchlauf] — [Analog].

      • Führen Sie [AFT] aus, um einen besseren Bild- und Tonempfang zu erhalten. (Die Bezeichnung der Option hängt von der Region bzw. vom Land ab.)
      • Stellen Sie [Audio-Filter] auf [Aus], [Niedrig] oder [Hoch] ein, um den Ton für analogen Empfang zu verbessern.
      • Deaktivieren Sie [LNA], um den Bildempfang zu verbessern. (Ob [LNA] zur Verfügung steht, hängt von der Region, vom Land oder der aktuellen Situation ab.)
    • Vergewissern Sie sich, dass die Antenne über ein 75-Ohm-Koaxialkabel hoher Qualität angeschlossen ist.
    • Verlegen Sie das Antennenkabel nicht neben anderen Verbindungskabeln.
    [142] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Einige Kanäle sind leer.

    • Es handelt sich um einen verschlüsselten Kanal bzw. einen abonnementpflichtigen Dienst. Abonnieren Sie den Pay-TV-Dienst.
    • Der Kanal wird nur für die Datenübermittlung genutzt (kein Bild, kein Ton).
    • Fragen Sie beim Sender direkt nach.
    [143] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Schlechter Empfang oder schlechte Bildqualität bei digitalen Sendern.

    • Ändern Sie Position, Ausrichtung und Winkel der terrestrischen Fernsehantenne, um den Antennensignalpegel zu optimieren. Vergewissern Sie sich, dass sich die Ausrichtung der Antenne nicht unbeabsichtigt (z. B. durch Wind) geändert hat.
    • Wenn Sie einen Fernsehsignalverstärker verwenden, stellen Sie die Signalverstärkung erneut ein.
    • Wenn Sie zwischen der Antenne und dem Fernsehgerät ein Gerät (z. B. einen Fernsehsignalverteiler) anschließen, kann der Fernsehempfang beeinträchtigt werden. Schließen Sie die Antenne direkt an das Fernsehgerät an und prüfen Sie, ob der Empfang besser ist.
    • Schlechte Wetterbedingungen können Satellitensysteme beeinträchtigen. Warten Sie, bis das Wetter besser wird. (Nur bei mit Satelliten kompatiblen Modellen)
    [144] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Sie können keine digitalen Kanäle empfangen.

    • Fragen Sie einen örtlichen Fachbetrieb, ob in Ihrer Region der Digitalempfang möglich ist.
    • Besorgen Sie sich eine Antenne mit höherer Verstärkungsleistung.
    [145] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Es können nicht alle analogen Kanäle empfangen werden.

    • Versuchen Sie, Kanäle manuell zu speichern, indem Sie die Einstellungen konfigurieren. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Manueller Suchlauf] — [Analog]. (Ob [Analog] und die dazugehörigen Optionen zur Verfügung stehen, hängt von der Region bzw. vom Land und von der Situation ab.)
    [146] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Sie können keine Satellitenkanäle empfangen.

    • Fragen Sie einen örtlichen Fachbetrieb, ob in Ihrer Region der Satellitenempfang möglich ist.
    • Überprüfen Sie die Satellitenkabelverbindung.
    • Wenn die Meldung [Kein Signal. LNB Überlastung festgestellt. Bitte Ihr TV-Gerät ausschalten und den Satellitenanschluss überprüfen.] angezeigt wird, ziehen Sie das Netzkabel heraus. Stellen Sie anschließend sicher, dass das Satellitenkabel nicht beschädigt ist und kein Kurzschluss im Satellitenanschluss aufgetreten ist, der die Signalleitung beeinträchtigt.
    • Überprüfen Sie den LNB und die Einstellungen.
    • Wenn Ihr Fernsehgerät über beide Buchsen „MAIN“ und „SUB“ verfügt und nicht auf den Satelliten-Doppeltuner-Modus eingestellt wird, kann die als „SUB“ bezeichnete Buchse nicht verwendet werden. Schließen Sie die Satellitenantenne in diesem Fall an die Buchse mit der Bezeichnung „MAIN“ an.
    [147] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Einige digitale Kanäle fehlen.

    So stellen Sie den Frequenzbereich ein (je nach Region/Land)

    Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Weitere Einstellungen] — [Suchlaufbereich].

    [Normal]
    Sucht nach in Ihrer Region bzw. Ihrem Land verfügbaren Kanälen.
    [Erweitert]
    Sucht nach verfügbaren Kanälen, unabhängig von Region und Land.

    So aktualisieren Sie digitale Dienste

    Sie können nach einem Umzug an einen anderen Wohnort, Wechsel des Diensteanbieters oder für die Suche nach neu gestarteten Kanälen [Autom. Suchlauf] ausführen.

    Konfigurieren der automatischen Diensteaktualisierung

    Wir empfehlen Ihnen, [Dienste autom. aktualisieren] einzuschalten, damit neue digitale Dienste automatisch hinzugefügt werden, sobald sie verfügbar sind.

    1. Zum Aktivieren von [Dienste autom. aktualisieren], drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Weitere Einstellungen] — [Dienste autom. aktualisieren].

    Wenn dies deaktiviert ist, werden Sie über neue digitale Dienste durch eine Meldung auf dem Bildschirm benachrichtigt, und die Dienste werden nicht automatisch hinzugefügt.

    Tipp

    • Ob diese Funktion zur Verfügung steht, hängt von der Region bzw. vom Land ab. Wenn nicht, führen Sie [Autom. Suchlauf] aus, um neue Dienste hinzuzufügen.
    [148] Problemlösungen | Empfang von Sendungen

    Sie möchten Ihre Parabolantenne abstimmen.

    Wenn Sie eine Parabolantenne installiert haben, können Sie Sendungen über Satellit betrachten und Ihre Installationsart festlegen, indem Sie die Tuner-Einstellungen konfigurieren.

    So stellen Sie Satellitenkanäle ein

    • Empfangen von Satellitensendungen
    [149] Problemlösungen

    Ton

    • Gutes Bild, aber kein Ton.
    • Rauschen im Tonsignal.
    • Kein Ton oder zu leiser Ton bei einem Heimkinosystem.
    • Verzerrter Ton.
    • Sie möchten Ton sowohl über Kopfhörer/Bluetooth-Audiogerät/Audiosystem als auch über die Fernsehlautsprecher ausgeben.
    • Sie haben Probleme mit einer Verzögerung zwischen Bild und Ton.
    • Keine Töne vom Fernsehgerät, wie Quittungstöne/Tastengeräusche oder Audio-Antworten.
    • Sie können keine eARC-Verbindung herstellen.
    • Es ist keine Suche mittels Sprachsteuerung mit Google Assistant* über das eingebaute Mikrofon möglich (nur Fernsehgeräte mit integriertem Mikrofon). * Die Verfügbarkeit hängt von Ihrem Modell sowie der Region und dem Land ab.
    • Sie hören ein leises Geräusch aus den Fernsehlautsprechern (nur Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus).
    [150] Problemlösungen | Ton

    Gutes Bild, aber kein Ton.

    • Überprüfen Sie die Antennen- oder Kabelverbindung.
    • Schließen Sie das Fernsehgerät an das Stromnetz (Stromzuführung) an und drücken Sie die Ein-/Aus-Taste am Fernseher oder an der Fernbedienung.
    • Überprüfen Sie die Lautstärkeeinstellung.
    • Drücken Sie die Taste (Stummschaltung) oder (Lautstärke) +, um die Stummschaltung aufzuheben.
    • Drücken Sie die Taste (Schnelleinstellungen) und wählen Sie dann [Lautsprecher] — [TV-Lautsprecher].
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Lautsprecher] — [TV-Lautsprecher].
    • Wenn Kopfhörer oder Bluetooth-Audiogeräte angeschlossen sind, wird kein Ton von den Fernsehlautsprechern oder einem Audiosystem ausgegeben, das über eARC/ARC angeschlossen ist. Entfernen Sie die Kopfhörer oder trennen Sie die Verbindung mit dem Bluetooth-Audiogerät.
    [151] Problemlösungen | Ton

    Rauschen im Tonsignal.

    • Vergewissern Sie sich, dass die Antenne über ein 75-Ohm-Koaxialkabel hoher Qualität angeschlossen ist.
    • Verlegen Sie das Antennenkabel nicht neben anderen Verbindungskabeln.
    • Verwenden Sie unbedingt ein unbeschädigtes Antennenkabel, um Interferenzen beim Fernsehgerät zu vermeiden.
    [152] Problemlösungen | Ton

    Kein Ton oder zu leiser Ton bei einem Heimkinosystem.

    • Drücken Sie die Taste HOME  und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Lautsprecher] — [Audiosystem].
    • Wenn das Audiosystem nicht mit Dolby Digital oder DTS kompatibel ist, wählen Sie unter [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Digitale Audioausgabe] die Einstellung [PCM].
    • Wenn Sie einen analogen (RF-)Kanal wählen und das Bild nicht korrekt angezeigt wird, müssen Sie die Sendenorm umschalten. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Kanäle] — [Kanaleinstellung] — [Manueller Suchlauf] — [Analog][TV-System]. (Ob [Analog] oder die Optionsbezeichnungen zur Verfügung stehen, hängt von der Region bzw. vom Land und von der Situation ab.)
    • Prüfen Sie, ob die Lautstärke in der Einstellung [Lautstärke des digitalen Audio-Ausgangs] des Fernsehgeräts auf Maximum eingestellt ist.

      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann:
      [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Lautstärke des digitalen Audio-Ausgangs]

    • Wenn Sie HDMI mit Super Audio CD oder DVD-Audio verwenden, liefert der Ausgang DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) unter Umständen kein Audiosignal.
    [153] Problemlösungen | Ton

    Verzerrter Ton.

    • Überprüfen Sie die Antennen- oder Kabelverbindung.
    • Verlegen Sie die Antenne bzw. das Kabel nicht neben anderen Verbindungskabeln.
    • Halten Sie das Fernsehgerät von Quellen elektrischer Störfelder wie beispielsweise Autos, Haartrocknern, Wi-Fi-Geräten, Mobiltelefonen und optischen Geräten fern.
    • Lassen Sie beim Aufstellen von Zusatzgeräten etwas Platz zwischen den Geräten und dem Fernsehgerät.
    • Führen Sie [AFT] bei [Manueller Suchlauf] — [Analog] durch, um den Ton für den analogen Empfang zu verbessern.
      (Ob [Analog] und die dazugehörigen Optionen zur Verfügung stehen, hängt von der Region bzw. vom Land und von der Situation ab.)
    • Stellen Sie [Audio-Filter] auf [Niedrig] oder [Hoch] ein, um den Ton für analogen Empfang zu verbessern. (Ob [Audio-Filter] zur Verfügung steht, hängt von der Region bzw. vom Land ab.)
    [154] Problemlösungen | Ton

    Sie möchten Ton sowohl über Kopfhörer/Bluetooth-Audiogerät/Audiosystem als auch über die Fernsehlautsprecher ausgeben.

    So geben Sie Ton sowohl über Kopfhörer/Bluetooth-Audiogerät als auch über die Fernsehlautsprecher aus

    Das Fernsehgerät kann Ton nicht sowohl über Kopfhörer oder ein Bluetooth-Audiogerät als auch über die Fernsehlautsprecher ausgeben.

    So geben Sie Ton sowohl über ein mit eARC/ARC angeschlossenes Audiosystem und die Fernsehlautsprecher aus

    Sie können Ton gleichzeitig über ein an das Fernsehgerät angeschlossenes Audiosystem und die Fernsehlautsprecher ausgeben, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind.

    • Das Fernsehgerät und Audiosystem sind mit einem optischen Digitalkabel verbunden.
    • [Digitale Audioausgabe] ist auf [PCM] eingestellt.

    Näheres zu Verbindungen mit optischen Digitalkabeln finden Sie auf der Seite Anschließen eines Audiosystems.

    [155] Problemlösungen | Ton

    Sie haben Probleme mit einer Verzögerung zwischen Bild und Ton.

    Wenn ein Bluetooth-Audiogerät angeschlossen ist

    Bild und Ton passen nicht zusammen, da der Ton aufgrund der Bluetooth-Eigenschaften verzögert ist. Sie können die Ausgabeverzögerung von Bild und Ton über die Einstellung A/V Sync anpassen.

    1. Zum Aktivieren von [A/V Sync] drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [A/V Sync].

    Wenn ein bestimmtes Audiosystem über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist

    Sie können die Ausgabeverzögerung von Bild und Ton anpassen. Näheres zu den unterstützten Modellen erhalten Sie auf der Support-Website.

    • Support-Site
    [156] Problemlösungen | Ton

    Keine Töne vom Fernsehgerät, wie Quittungstöne/Tastengeräusche oder Audio-Antworten.

    Wenn das Fernsehgerät über eARC angeschlossen ist, oder wenn [Durchleitungsmodus] auf [Autom.] eingestellt ist, werden Fernsehtöne wie Betätigungen der Fernbedienung oder Sprachantworten nicht ausgegeben, da Audiosignale vom HDMI-Eingang zum eARC-unterstützten Audiosystem weitergeleitet werden. Um diese Töne am Fernsehgerät auszugeben, versuchen Sie Folgendes:

    • Stoppen Sie die Wiedergabe des Geräts am HDMI-Eingang.
    • Stellen Sie [eARC-Modus] auf [Aus].
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [eARC-Modus] — [Aus].
    • Stellen Sie [Durchleitungsmodus] auf [Aus].
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Durchleitungsmodus] — [Aus].
    [157] Problemlösungen | Ton

    Sie können keine eARC-Verbindung herstellen.

    • [eARC-Modus] funktioniert nicht, wenn die Spracherkennungsfunktion für Text auf dem Bildschirm im Rahmen der Funktionen für Barrierefreiheit aktiviert ist.
    • Verbinden Sie das Audiosystem über ein HDMI-Kabel mit Ethernet.
    • Nutzen Sie zum Anschließen des Audiosystems den HDMI-Eingangsanschluss mit der Beschriftung „ARC“.
    • Konfigurieren Sie die Einstellungen folgendermaßen.
      [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [eARC-Modus] — [Autom.]
      [Einstellungen] — [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe] — [Lautsprecher] — [Audiosystem]
    • Aktivieren Sie die eARC-Funktion des Audiosystems.
    [158] Problemlösungen | Ton

    Es ist keine Suche mittels Sprachsteuerung mit Google Assistant* über das eingebaute Mikrofon möglich (nur Fernsehgeräte mit integriertem Mikrofon).

    In den folgenden Fällen kann es zu einer verringerten Leistung der Spracherkennung über das eingebaute Mikrofon kommen.

    • Wenn eARC-Funktionen aktiviert sind
    • Wenn eine Soundbar angeschlossen ist
    • Wenn [Durchleitungsmodus] auf [Autom.] eingestellt ist
    [159] Problemlösungen | Ton

    Sie hören ein leises Geräusch aus den Fernsehlautsprechern (nur Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus).

    Modelle mit TV-Center-Lautsprechermodus haben einen CENTER SPEAKER IN-Anschluss auf der Rückseite.

    Wenn ein AV-Receiver nicht an den CENTER SPEAKER IN-Anschluss des Fernsehgeräts angeschlossen ist, hören Sie möglicherweise ein leises Geräusch aus den Fernsehlautsprechern, wenn [Lautsprecher] auf [Audiosystem] eingestellt ist.

    Wenn Sie das Geräusch stört, können Sie die folgende Einstellung deaktivieren:

    Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann:
    [Einstellungen] — [TV-Center-Lautsprechermodus] unter [Anzeige und Ton] — [Audioausgabe].

    [160] Problemlösungen

    Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps

    • Das Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Internet/Netzwerk verbinden.
    • Die Bild- und/oder Tonqualität von Streaming-Apps ist schlecht.
    • Ihr Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Server verbinden.
    • Sie haben eine Verbindung zum Internet, jedoch nicht zu bestimmten Apps und Diensten.
    [161] Problemlösungen | Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps

    Das Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Internet/Netzwerk verbinden.

    Wenn das drahtlose Netzwerk keine Verbindung herstellt oder die Verbindung unterbricht, versuchen Sie Folgendes.

    • Drücken Sie die Taste HOME und vergewissern Sie sich, dass die folgende Einstellung aktiviert ist.
      [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [WLAN]
    • Überprüfen Sie den Aufstellort des Fernsehgeräts und des drahtlosen Routers. Der Signalempfang kann durch Folgendes beeinträchtigt sein:
      • In der Nähe befinden sich andere Funkgeräte, Mikrowellenherde, Leuchtstofflampen usw.
      • Zwischen dem drahtlosen Router und dem Fernsehgerät befinden sich Böden oder Wände.
    • Schalten Sie den drahtlosen Router aus und dann wieder ein.
    • Wenn der Netzwerkname (SSID) des drahtlosen Routers, mit dem Sie sich verbinden möchten, nicht angezeigt wird, wählen Sie [[Manueller Eintrag]], um einen Netzwerknamen einzugeben (SSID).

    Wenn das Problem auch nach oben genannten Maßnahmen nicht gelöst wurde oder wenn Sie auch mit einem kabelgebundenen Netzwerk keine Verbindung herstellen können, prüfen Sie den Status der Netzwerkverbindung.

    Überprüfen des Status der Netzwerkverbindung

    1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Netzwerkstatus] — [Netzwerkdiagnose].
      Überprüfen Sie die Netzwerkverbindungen und/oder lesen Sie in der Bedienungsanleitung zum Server Informationen zum Anschluss nach oder wenden Sie sich an die Person, die das Netzwerk konfiguriert hat (Netzwerkadministrator).

    Tipp

    • Die Lösung ist von der Prüfung des Netzwerkstatus abhängig. Auf dem jeweiligen Problem basierende Lösungen finden Sie in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Sony-Support-Website.

    Hinweis

    • Wenn das LAN-Kabel an einen aktiven Server angeschlossen ist und das Fernsehgerät eine IP-Adresse erhalten hat, überprüfen Sie die Verbindungen und Konfigurationseinstellungen des Servers.

      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Netzwerkstatus].

    [162] Problemlösungen | Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps

    Die Bild- und/oder Tonqualität von Streaming-Apps ist schlecht.

    • Die Qualität hängt von den Originalvideos ab, die vom Anbieter der Videoinhalte bereitgestellt werden, und von der Bandbreite der Verbindung.
    • Um Internet-Streaming-Videos anschauen zu können, muss ein Netzwerk mit einer schnellen, stabilen Verbindung vorhanden sein. Im Allgemeinen sind die folgenden Geschwindigkeiten erforderlich:
      • Streaming Standard Definition (SD)-Internetvideo: 2,5 Mbps
      • Streaming High Definition (HD)-Internetvideo: 10 Mbps
      • Streaming Ultra HD (4K)-Internetvideo: 25 Mbps
    • Die Verbindungsqualität bei einem Funknetzwerk hängt von der Entfernung und von Hindernissen (z. B. Wänden) zwischen dem Fernsehgerät und dem drahtlosen Router, von Umgebungsinterferenzen und der Qualität des drahtlosen Routers ab. Verwenden Sie in diesem Fall für das Internet eine Kabelverbindung oder versuchen Sie es mit dem 5-GHz-Frequenzbereich.
    • Der 5-GHz-Frequenzbereich wird je nach Region bzw. Land möglicherweise nicht unterstützt. Wenn der 5-GHz-Frequenzbereich nicht unterstützt wird, können Sie das Fernsehgerät nur mit einem drahtlosen Router mit 2,4-GHz-Frequenzbereich verbinden.
    • Wenn Sie ein drahtloses Netzwerk verwenden, achten Sie darauf, dass die drahtlosen Geräte dicht beieinander aufgestellt sind und sich dazwischen keine Hindernisse befinden.
    • Stellen Sie Geräte, die HF-Wellen abstrahlen (wie Mikrowellen), nicht in der Nähe des Fernsehgeräts und drahtlosen Routers auf, oder schalten Sie diese Geräte aus.
    • Audio wird für Videos ohne Audio nicht ausgegeben.

    Tipp

    • Weitere Informationen finden Sie auf der Sony-Support-Website.
      Support-Site
    [163] Problemlösungen | Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps

    Ihr Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Server verbinden.

    • Überprüfen Sie das LAN-Kabel oder die WLAN-Verbindung zwischen dem Server und dem Fernsehgerät.
    • Überprüfen Sie, ob das Netzwerk am Fernsehgerät richtig konfiguriert ist.
    • Überprüfen Sie das LAN-Kabel bzw. die Funkverbindung oder den Server. Die Verbindung zwischen dem Fernsehgerät und dem Server ist möglicherweise verloren gegangen.
    • Führen Sie die [Serverdiagnose] aus, um zu überprüfen, ob der Medienserver richtig mit dem Fernsehgerät kommuniziert. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Netzwerk & Internet] — [Heimnetzwerk-Einstellungen] — [Serverdiagnose].
    [164] Problemlösungen | Netzwerk (Internet/Heimnetzwerk)/Apps

    Sie haben eine Verbindung zum Internet, jedoch nicht zu bestimmten Apps und Diensten.

    • Die Einstellungen von Datum und Uhrzeit dieses Fernsehgeräts könnten falsch sein. Bei bestimmten Apps und Diensten können Sie sich mit diesen Apps und Diensten möglicherweise nicht verbinden, wenn die Zeiteinstellung nicht korrekt ist.
      Wenn die Zeit nicht korrekt ist, drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — aktivieren Sie [Automatisches Datum & Uhrzeit] unter [Geräteeinstellungen] — [Datum & Uhrzeit].
    • Vergewissern Sie sich, dass das LAN-Kabel und das Netzkabel des Routers/Modems* ordnungsgemäß angeschlossen wurden.
      * Ihr Router/Modem muss vorab für die Internetverbindung eingestellt werden. Informationen zu Router-/Modemeinstellungen erhalten Sie bei Ihrem Internet Service Provider.
    • Versuchen Sie später noch einmal, auf die Apps zuzugreifen. Der Server des Anbieters der App-Inhalte ist möglicherweise außer Betrieb.

    Tipp

    • Weitere Informationen finden Sie auf der Sony-Support-Website.
      Support-Site
    [165] Problemlösungen

    Fernbedienung/Zubehör

    • Die Fernbedienung funktioniert nicht.
    • Sie möchten die Hintergrundbeleuchtung der Fernbedienung ausschalten. (nur bei Fernbedienungen mit Hintergrundbeleuchtung)
    [166] Problemlösungen | Fernbedienung/Zubehör

    Die Fernbedienung funktioniert nicht.

    Prüfen Sie, ob das Fernsehgerät einwandfrei funktioniert

    • Drücken Sie die Einschalttaste am Fernsehgerät, um festzustellen, ob an der Fernbedienung ein Problem vorliegt oder nicht. Informationen zur Position der Einschalttaste finden Sie in der Referenzanleitung, die dem Fernsehgerät beiliegt.
    • Falls das Fernsehgerät nicht funktioniert, versuchen Sie es zurückzusetzen.
      Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist

    Prüfen Sie, ob die Fernbedienung einwandfrei funktioniert

    • Richten Sie die Fernbedienung auf den Fernbedienungssensor vorne am Fernsehgerät.
    • Achten Sie darauf, dass sich vor dem Sensor für die Signale der Fernbedienung keine Hindernisse befinden.
    • Leuchtstofflampen können die Funktion der Fernbedienung beeinträchtigen. Schalten Sie Leuchtstofflampen gegebenenfalls aus und versuchen Sie es erneut.
    • Vergewissern Sie sich, dass die Batterien gemäß den Symbolen für den positiven (+) und negativen (-) Pol im Batteriefach polaritätsrichtig eingelegt sind.
    • Die Batterieladung ist unter Umständen schwach. Entfernen Sie die Abdeckung der Fernbedienung und tauschen Sie die Batterien gegen neue aus.
      • Schiebbare Abdeckung
        Abbildung: Abnehmen der Abdeckung der Fernbedienung
      • Auf Druck entriegelnde Abdeckung
        Abbildung: Abnehmen der Abdeckung der Fernbedienung

    Hinweis

    • Fernbedienungen mit einer -Taste (Mikrofon) sind über Bluetooth mit dem Fernsehgerät verbunden. In den folgenden Situationen können Funkstörungen auftreten und sich auf die Funktion des Mikrofons oder der Fernbedienung auswirken, da Bluetooth-Funkwellen die gleichen Frequenzen wie die von Mikrowellenöfen und WLAN-Netzen (IEEE802.11b/g/n) verwenden.
      • Es befinden sich Personen oder Gegenstände (z. B. Metallobjekte oder Wände) zwischen dem Fernsehgerät und der Fernbedienung.
      • In der Nähe wird ein Mikrowellenofen verwendet.
      • Es befindet sich ein WLAN-Zugriffspunkt in der Nähe.
      • Fernsehgerät und Fernbedienung sind nicht miteinander gepaart.
      In diesen Fällen probieren Sie folgende Lösungsansätze aus.
      • Bringen Sie die Fernbedienung näher an das Fernsehgerät heran.
      • Entfernen Sie Hindernisse zwischen Fernsehgerät und Fernbedienung.
      • Nutzen Sie die Fernbedienung, wenn die Mikrowelle nicht in Betrieb ist.
      • Schalten Sie andere Bluetooth-Geräte aus.
      • Prüfen Sie die Bluetooth-Einstellungen am Fernsehgerät und schalten Sie es aus und wieder ein.
        Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie nacheinander Folgendes.
        Wenn [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Bluetooth-Einstellungen] — [Bluetooth] deaktiviert ist, aktivieren Sie es. Wenn es aktiviert ist, deaktivieren Sie es und aktivieren es erneut.
      • Platzieren Sie WLAN-Zugangspunkte und Mikrowellengeräte mindestens 10 m entfernt vom Fernsehgerät.
      • Wenn das 5-GHz-band (IEEE802.11a) im WLAN verfügbar ist, verbinden Sie sich mit dem 5-GHz-Band.
      • Führen Sie das Pairing mit der Fernbedienung erneut aus.
        Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie nacheinander Folgendes.
        [Einstellungen] — [Fernbedienungen & Zubehör] — [Fernbedienung] — [Über Bluetooth verbinden] — [Neue Fernbedienung verbinden] — befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um sich erneut mit der Fernbedienung zu verbinden.
        Wenn Sie das Fernsehgerät nicht mit der Fernbedienung bedienen können, wählen Sie unter Verwendung einer anderen Sony-Fernbedienung die obigen Dinge der Reihe nach aus, bis [Neue Fernbedienung verbinden] erscheint, und versuchen Sie dann erneut, sich mit der mitgelieferten Fernbedienung zu verbinden.
    • Je nach Ihrem Modell wird eine bereits mit Ihrem Fernsehgerät gepaarte Bluetooth-Fernbedienung mitgeliefert. Zum Zeitpunkt der Lieferung kann die gepaarte Fernbedienung nicht für die Bedienung anderer Fernsehgeräte verwendet werden. Um die Funktion der mitgelieferten Fernbedienung zu prüfen, verwenden Sie das Fernsehgerät, mit der die Fernbedienung geliefert wurde.

    Zurücksetzen der Fernbedienung

    Wenn die Fernbedienung aufgrund eines schlechten Batteriekontakts oder statischer Elektrizität nicht korrekt funktioniert, lässt sich das Problem möglicherweise durch Zurücksetzen der Fernbedienung lösen.

    1. Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung.
    2. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste an der Fernbedienung drei Sekunden lang gedrückt.
    3. Legen Sie neue Batterien in die Fernbedienung ein.

    Wenn das Problem weiterhin besteht, finden Sie auf den Seiten Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist und Häufig gestellte Fragen zur Fehlerbehebung weitere Informationen.

    Hinweis

    • Wenn Sie das Fernsehgerät von der Stromversorgung abziehen und wieder anschließen, kann es sein, dass es sich eine Zeit lang weder per Fernbedienung noch am Gerät einschalten lässt. Der Grund dafür ist, dass das System einige Zeit zur Initialisierung benötigt. Warten Sie etwa 10 bis 20 Sekunden und versuchen Sie es dann erneut.
    [167] Problemlösungen | Fernbedienung/Zubehör

    Sie möchten die Hintergrundbeleuchtung der Fernbedienung ausschalten. (nur bei Fernbedienungen mit Hintergrundbeleuchtung)

    Sie können die Hintergrundbeleuchtung der Fernbedienung ausschalten.

    1. Halten Sie gleichzeitig die Tasten (Lautstärke) - und HOME auf der Fernbedienung 2 Sekunden lang gedrückt.
      Lassen Sie los, sobald die MIC LED an der Fernbedienung zweimal aufleuchtet.
      Um die Hintergrundbeleuchtung der Fernbedienung wieder einzuschalten, führen Sie den obigen Bedienvorgang aus.
    [168] Problemlösungen

    Stromversorgung

    • Das Fernsehgerät kann nicht via Fernbedienungsgeber ausgeschaltet werden.
    • Das Fernsehgerät schaltet sich automatisch aus.
    • Das Fernsehgerät schaltet sich automatisch ein.
    • Das Fernsehgerät wird sofort wieder ausgeschaltet, nachdem Sie es eingeschaltet haben. (nur Modelle mit OLED-Panel)
    • Das Fernsehgerät lässt sich nicht einschalten.
    [169] Problemlösungen | Stromversorgung

    Das Fernsehgerät kann nicht via Fernbedienungsgeber ausgeschaltet werden.

    Die Batterien in der Fernbedienung könnten erschöpft sein. Ersetzen Sie sie durch neue oder schalten Sie das Fernsehgerät mit der Einschalttaste aus.
    Sie können die Einschalttaste am Fernsehgerät drücken, um es auszuschalten.

    Hinweis

    • Die Position der Einschalttaste Ihres Fernsehgeräts hängt von Modell/Land/Region ab. Informationen zur Position der Taste finden Sie in der Referenzanleitung (Heft), die dem Fernsehgerät beiliegt.
      Beispiel eines Modells, bei dem sich die Einschalttaste unter der LED befindet

    Tipp

    • Bei TV-Modellen mit 1 Taste am Fernsehgerät (nur Netztaste), können Sie die Netztaste am Fernsehgerät drücken, so dass die Menübedienung erscheint, und die Lautstärke bedienen oder die Kanäle umschalten.
    • Wenn die Batteriekapazität der Fernbedienung niedrig ist, wird eine Benachrichtigung im HOME-Menü angezeigt.
    [170] Problemlösungen | Stromversorgung

    Das Fernsehgerät schaltet sich automatisch aus.

    • Der Bildschirm könnte aufgrund von [Abschalttimer]-Einstellungen abgeschaltet worden sein.
    • Prüfen Sie die [Dauer]-Einstellung bei [Einschalttimer].
    • Überprüfen Sie, ob [TV-Standby nach Nichtbenutzung] bei [Power] aktiviert ist.
    • Der Bildschirm könnte aufgrund von [Bildschirmschoner]-Einstellungen abgeschaltet worden sein.
    [171] Problemlösungen | Stromversorgung

    Das Fernsehgerät schaltet sich automatisch ein.

    • Überprüfen Sie, ob der [Einschalttimer] aktiviert ist.
    • Deaktivieren Sie die Einstellung [Autom. Einschaltung TV] unter [BRAVIA Sync-Einstellungen].
    [172] Problemlösungen | Stromversorgung

    Das Fernsehgerät wird sofort wieder ausgeschaltet, nachdem Sie es eingeschaltet haben. (nur Modelle mit OLED-Panel)

    In diesem Fall kann es sein, dass sich das Fernsehgerät im Modus zum Zurücksetzen des Bildes befindet. Wenn der Modus zum Zurücksetzen des Bildes aktiviert ist, wird das Fernsehgerät für ca. 10 Minuten nach dem Einschalten abgeschaltet und dann wieder eingeschaltet, um die Bildrückstände zu reduzieren. Dies ist keine Fehlfunktion des Fernsehgeräts.

    Schalten Sie das Fernsehgerät mit der Fernbedienung wieder ein und deaktivieren Sie den Modus zum Zurücksetzen des Bildes.

    • Drücken Sie die Taste HOME auf der Fernbedienung und wählen Sie [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Einstellungen des Einzelhandelsmodus]. Deaktivieren Sie den [Modus "Bild zurücksetzen"].
    [173] Problemlösungen | Stromversorgung

    Das Fernsehgerät lässt sich nicht einschalten.

    Führen Sie die Vorgänge in der unten angegebenen Reihenfolge aus, bis das Problem gelöst wurde.

    1. Prüfen Sie, ob sich das Fernsehgerät mittels Fernbedienung einschalten lässt.

    Richten Sie die Fernbedienung auf den Sensor vorne am Fernsehgerät und drücken Sie die Einschalttaste an der Fernbedienung.
    Überprüfen Sie, ob das Fernsehgerät eingeschaltet werden kann.
    Wenn das Fernsehgerät nicht einschaltet, probieren Sie, das Fernsehgerät zurückzusetzen (neu zu starten).

    • Falls ein kompletter Reset (Neustart) des Fernsehgeräts erforderlich ist

    2. Prüfen Sie, ob sich das Fernsehgerät mit der Einschalttaste am Fernsehgerät einschalten lässt.

    Drücken Sie die Einschalttaste am Fernsehgerät und prüfen Sie, ob es sich einschaltet.
    Informationen zur Position der Einschalttaste finden Sie in der Referenzanleitung.
    Wenn sich das Fernsehgerät durch diesen Vorgang einschalten lässt, könnte ein Problem mit der Fernbedienung vorliegen. Befassen Sie sich mit dem folgenden Thema.

    • Die Fernbedienung funktioniert nicht.

    3. Ziehen Sie das Netzkabel (Stromzuführung) heraus.

    Ziehen Sie das Netzkabel (Stromzuführung) aus der Steckdose heraus. Drücken Sie die Einschalttaste am Fernsehgerät, warten Sie etwa 2 Minuten, und schließen Sie dann das Netzkabel (Stromzuführung) wieder an der Steckdose an.

    Tipp

    • Wenn Sie das Fernsehgerät von der Stromversorgung abziehen und wieder anschließen, kann es sein, dass es sich eine Zeit lang weder per Fernbedienung noch am Gerät einschalten lässt. Der Grund dafür ist, dass das System einige Zeit zur Initialisierung benötigt. Warten Sie etwa 10 bis 20 Sekunden und versuchen Sie es dann erneut.
    [174] Problemlösungen

    Angeschlossene Geräte

    • Kein Bild von einem angeschlossenen Gerät.
    • Sie können ein angeschlossenes Gerät nicht im Home-Menü auswählen.
    • Bestimmte Sendungen von digitalen Signalquellen haben zu niedrige Auflösung.
    • Das Öffnen von Fotos oder Ordnern mit Fotos dauert lange.
    • Sie können ein angeschlossenes BRAVIA Sync HDMI-Gerät nicht finden.
    • Sie können den Receiver nicht über die Fernbedienung des Fernsehgeräts ausschalten.
    • Ein externes Gerät (wie ein Receiver) lässt sich nicht über den IR Blaster oder die Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen. (nur mit IR Blaster oder dem Receiver kompatible Modelle)
    • Einige Mediendateien auf dem USB-Gerät oder Server werden nicht dargestellt.
    • Das Fernsehgerät setzt aus oder ein anderes Gerät funktioniert nicht.
    • Einige bezahlungspflichtige Inhalte können nicht wiedergegeben werden.
    [175] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Kein Bild von einem angeschlossenen Gerät.

    • Schalten Sie das angeschlossene Gerät ein.
    • Überprüfen Sie die Kabelverbindung zwischen dem Gerät und dem Fernsehgerät.
    • Drücken Sie die Taste (Eingangsauswahl), um die Liste der Eingänge aufzurufen, und wählen Sie dann den gewünschten Eingang.
    • Setzen Sie das USB-Gerät richtig ein.
    • Vergewissern Sie sich, dass das USB-Gerät ordnungsgemäß formatiert wurde.
    • Der Betrieb kann nicht bei allen USB-Geräten garantiert werden. Die ausführbaren Funktionen hängen zudem vom USB-Gerät und den wiedergegebenen Videodateien ab.
    • Ändern Sie das HDMI-Signalformat des HDMI-Eingangs, der kein Bild anzeigt, zum Standardformat. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge] — [HDMI-Signalformat] — den HDMI-Eingang, den Sie einstellen möchten.
    [176] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Sie können ein angeschlossenes Gerät nicht im Home-Menü auswählen.

    • Überprüfen Sie die Kabelverbindung.
    [177] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Bestimmte Sendungen von digitalen Signalquellen haben zu niedrige Auflösung.

    • Bei manchen Digitalsendungen und DVDs werden die ursprünglichen Inhalte digital komprimiert und deshalb sind auf dem Bildschirm u. U. weniger Details als normal oder Bildartefakte (kleine Blöcke, Punkte oder Mosaikeffekte) zu sehen. Das Ausmaß der sichtbaren Artefakte hängt von der Klarheit und Auflösung des Fernsehgeräts ab.
    [178] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Das Öffnen von Fotos oder Ordnern mit Fotos dauert lange.

    • Je nach Bild- und Dateigröße und Anzahl der Dateien in einem Ordner dauert es bei manchen Fotos oder Ordnern etwas länger, bis sie angezeigt werden.
    • Jedes Mal, wenn ein USB-Gerät an das Fernsehgerät angeschlossen wird, kann es bis zu mehrere Minuten dauern, bis die Fotos angezeigt werden.
    [179] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Sie können ein angeschlossenes BRAVIA Sync HDMI-Gerät nicht finden.

    • Überprüfen Sie, ob Ihr Gerät BRAVIA Sync-kompatibel ist.
    • Vergewissern Sie sich, dass [Steuerung für HDMI] am BRAVIA Sync-kompatiblen Gerät und [BRAVIA Sync-Einstellungen] — [BRAVIA Sync-Steuerung] am Fernsehgerät konfiguriert ist.
    [180] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Sie können den Receiver nicht über die Fernbedienung des Fernsehgeräts ausschalten.

    Mit der Fernbedienung der TV-Box kompatible Modelle besitzen [Receiver-Einrichtung] unter [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge].

    • Drücken Sie die Taste TV und wählen Sie dann [Fernbedienung] — [Power (STB)].
    [181] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Ein externes Gerät (wie ein Receiver) lässt sich nicht über den IR Blaster oder die Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen. (nur mit IR Blaster oder dem Receiver kompatible Modelle)

    IR Blaster-kompatible Modelle oder solche, die mit Receiver-Steuerung kompatibel sind, bieten die Option [Receiver-Einrichtung] unter [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Externe Eingänge].

    • Vergewissern Sie sich, dass das Fernsehgerät das externe Gerät unterstützt.
    • Wenn Sie eine Taste auf der Fernbedienung gedrückt halten, wird der entsprechende Befehl unter Umständen nicht ausgeführt. Drücken Sie die Taste stattdessen mehrmals.
    • Je nach Funktionalität der externen Geräte reagieren einige Tasten möglicherweise nicht.
    [182] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Einige Mediendateien auf dem USB-Gerät oder Server werden nicht dargestellt.

    • Nicht unterstützte Dateien werden möglicherweise nicht angezeigt.
    • Je nach dem Systemstatus werden möglicherweise nicht alle Ordner/Dateien angezeigt.
    [183] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Das Fernsehgerät setzt aus oder ein anderes Gerät funktioniert nicht.

    • Überprüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
    • Tauschen Sie die Batterien des Geräts aus.
    • Registrieren Sie das Gerät erneut.
    • Bluetooth-Geräte arbeiten im 2,4-GHz-Frequenzbereich und daher kann es durch WLAN-Interferenzen vorkommen, dass sich die Kommunikationsgeschwindigkeit verringert oder die Kommunikation ganz aussetzt.
      Wenn elektrische Haushaltsgeräte (z. B. Mikrowellenherde oder mobile Geräte) in der Nähe betrieben werden, kann es leichter zu Interferenzen durch Radiowellen kommen.
    • Auf einem Metallregal funktioniert das Fernsehgerät oder das andere Gerät aufgrund von Interferenzen bei der Funkkommunikation möglicherweise nicht.
    • Die Kommunikationsreichweite des Fernsehgeräts und anderer Geräte können Sie in den Bedienungsanleitungen zu den Geräten nachschlagen.
    • Wenn mehrere Bluetooth-Geräte mit dem Fernsehgerät verbunden sind, kann die Qualität der Bluetooth-Kommunikation nachlassen.
    [184] Problemlösungen | Angeschlossene Geräte

    Einige bezahlungspflichtige Inhalte können nicht wiedergegeben werden.

    • Das Quellgerät muss die HDCP-Standards (High-bandwidth Digital Content Protection) 2.0/2.1/2.2 erfüllen.
      Einige bezahlungspflichtige Inhalte werden evtl. auf einem Quellgerät, das die HDCP-Standards 2.0/2.1/2.2 nicht erfüllt, nicht angezeigt.
    [185] Problemlösungen

    USB-HDD-Aufnahme

    • Sie können ein USB-HDD-Gerät nicht verwenden.
    • Das USB-HDD-Gerät kann nicht registriert werden.
    • Es kann keine Aufnahme durchgeführt werden./Aufnahme fehlgeschlagen.
    • Der aufgenommene Inhalt ist verschwunden.
    • Sie möchten aufgenommene Inhalte löschen, das Löschsymbol wird jedoch nicht angezeigt.
    • Das USB-HDD-Gerät geht in Betrieb, obwohl es nicht eingeschaltet ist.
    [186] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Sie können ein USB-HDD-Gerät nicht verwenden.

    • Prüfen Sie, ob das USB-HDD-Gerät:
      • richtig angeschlossen ist.

        Überprüfen Sie, ob es an dem blauen USB-Port angeschlossen ist, der mit „HDD REC“ bezeichnet ist.

      • eingeschaltet ist.
      • am Fernsehgerät registriert wurde.

        Um das USB-HDD-Gerät am Fernsehgerät zu registrieren, drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Einrichtung Aufnahmegerät] — [HDD Registrierung].

    • Das Anschließen eines USB-HDD-Geräts über einen USB-Hub wird nicht unterstützt.
    • Führen Sie eine [HDD-Leistungsprüfung] durch, um zu prüfen, ob das USB-HDD-Gerät die technischen Anforderungen erfüllt.
      Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Einrichtung Aufnahmegerät] — [HDD-Leistungsprüfung].
    [187] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Das USB-HDD-Gerät kann nicht registriert werden.

    • Prüfen Sie, ob das USB-HDD-Gerät am USB-Port (blau) angeschlossen ist, der als „HDD REC“ angezeigt wird.
    • Wenn das USB-HDD-Gerät richtig am blauen USB-Port angeschlossen ist, registrieren Sie es erneut für die Aufnahme, da es bereits für andere Zwecke als für die Aufnahme registriert wurde (z. B. als Speichergerät).

    Hinweis

    • Falls es Geräte gibt, die an den Ports USB1 und USB2 (nur bei Geräten mit drei USB-Ports) angeschlossen sind, entfernen Sie sie zwecks Registrierung des USB-HDD-Geräts vorübergehend.
    1. Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [Speicher].
    2. Wählen Sie bei [Gerätespeicher] das USB-HDD-Gerät aus, das Sie für die Aufnahme registrieren möchten.
    3. Wählen Sie [Für Aufnahmen registrieren].
    4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das USB-HDD-Gerät am Fernsehgerät zu registrieren.
    • Verwenden Sie die Option [HDD-Leistungsprüfung], um zu prüfen, ob die technischen Daten des USB-HDD-Geräts die technischen Anforderungen erfüllen.

      Um eine [HDD-Leistungsprüfung] auszuführen, drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Fernsehen] — [Einrichtung Aufnahmegerät] — [HDD-Leistungsprüfung].

    [188] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Es kann keine Aufnahme durchgeführt werden./Aufnahme fehlgeschlagen.

    • Falls die Aufnahme nicht klappt, wird der Grund in der [Aufnahmefehlerliste] aufgeführt. Drücken Sie die Taste REC LIST und wählen Sie dann [Aufnahmefehlerliste] bei [Timer-Liste/Timer-Einstellungen].
    • Prüfen Sie den auf der HDD verfügbaren Platz. Wenn nur sehr wenig Platz ist, löschen Sie nicht benötigte Inhalte.
    • Die folgenden Sendungen lassen sich nicht aufzeichnen.
      • Kopiergeschützte Sendungen
      • Analoge Sendungen
      • Sendungen von externen Eingängen (einschließlich Sendungen von einem angeschlossenen Receiver)
      • Streaming-Inhalte
    • Eine Timer-Aufnahme ist unter Umständen nicht möglich, wenn sich die Sendezeit der Sendung ändert.
    [189] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Der aufgenommene Inhalt ist verschwunden.

    • Eine Aufnahme ist nicht möglich, wenn das Netzkabel (Stromzuleitung) oder das Anschlusskabel während der Aufnahme abgezogen wird. Ziehen Sie während einer Aufnahme keine der angeschlossenen Kabel heraus. Anderenfalls kann der aktuell aufgenommene oder der gesamte aufgenommene Inhalt verloren gehen.
    [190] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Sie möchten aufgenommene Inhalte löschen, das Löschsymbol wird jedoch nicht angezeigt.

    • Wenn für den aufgenommenen Inhalt (Löschen-Symbol) nicht angezeigt wird, ist der Inhalt geschützt. Sie müssen den Schutz deaktivieren, bevor Sie den Inhalt löschen können.
      Um den Schutz der Inhalte zu deaktivieren, wählen Sie den Inhalt aus, dessen Schutz deaktiviert werden soll, und wählen Sie dann (Symbol Schutz aufheben).
    [191] Problemlösungen | USB-HDD-Aufnahme

    Das USB-HDD-Gerät geht in Betrieb, obwohl es nicht eingeschaltet ist.

    • Die angeschlossene USB-HDD kann sich drehen, oder die LED-Anzeige aufleuchten, während das Fernsehgerät im Standby-Modus EPG-Daten empfängt.
    [192] Problemlösungen

    LED

    • Die Beleuchtungs-LED leuchtet manchmal auf. (Nur Fernsehgeräte mit Beleuchtungs-LED)
    • Sie möchten die LED deaktivieren, damit sie nicht mehr aufleuchtet oder blinkt.
    • Wenn die LED/Beleuchtungs-LED rot blinkt.
    [193] Problemlösungen | LED

    Die Beleuchtungs-LED leuchtet manchmal auf. (Nur Fernsehgeräte mit Beleuchtungs-LED)

    Modelle mit Beleuchtungs-LED haben [Beleuchtungs-LED] unter [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [LED-Anzeige].

    Die Beleuchtungs-LED leuchtet in verschiedenen Situationen auf, z. B. während Software-Aktualisierungen mit einem USB-Speichergerät oder Fernsehaufnahmen.

    Näheres finden Sie unter Wie die LED aufleuchtet.

    [194] Problemlösungen | LED

    Sie möchten die LED deaktivieren, damit sie nicht mehr aufleuchtet oder blinkt.

    Mit den folgenden Einstellungen können Sie die LED abschalten.

    So schalten Sie die Beleuchtungs-LED/weiße LED aus

    Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie dann [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [LED-Anzeige] — stellen Sie [Beleuchtungs-LED] auf [Aus], oder deaktivieren Sie [Betriebsantwort].

    So schalten Sie das eingebaute Mikrofon (bernsteinfarbene LED) aus (nur Fernsehgeräte mit einem eingebauten Mikrofon)

    Deaktivieren Sie unter [Einstellungen] — [Geräteeinstellungen] — [LED-Anzeige] die Einstellung [LED des integrierten Mikrofons].

    Hinweis

    • Die LED, die aufleuchtet und blinkt, wenn „Ok Google“ erkannt wurde und die Kommunikation mit dem Server läuft, kann nicht so eingestellt werden, dass sie nicht aufleuchtet. (Nur Fernsehgeräte mit eingebautem Mikrofon)
    • Auch dann, wenn [Beleuchtungs-LED] auf [Aus] eingestellt ist, leuchtet die Beleuchtungs-LED von dem Zeitpunkt an, ab dem „Ok Google“ erkannt wurde. (Nur Fernsehgeräte mit Beleuchtungs-LED/eingebautem Mikrofon)
    • Es wird empfohlen, diese Einstellung unter normalen Umständen nicht zu ändern, da Sie sonst nicht erkennen können, ob das Fernsehgerät aufnimmt, ein- oder ausgeschaltet ist oder ob ein Timer eingestellt ist. (Nur Fernsehgeräte mit Beleuchtungs-LED)
    [195] Problemlösungen | LED

    Wenn die LED/Beleuchtungs-LED rot blinkt.

    Zählen Sie, wie oft es blinkt (im Abstand von drei Sekunden).
    Starten Sie das Fernsehgerät neu, indem Sie das Netzkabel (Stromzuführung) zwei Minuten lang vom Gerät abziehen, und dann das Gerät wieder einschalten.
    Falls das Problem fortbesteht, ziehen Sie das Netzkabel (Stromzuführung) ab und wenden sich an den Sony Kundendienst und nennen die Anzahl, wie oft die LED/Beleuchtungs-LED geblinkt hat.

    [196]

    Index

    Fernsehsendungen

    • GUIDE
    • Interaktive Sendungen
    • Sendungen über Satellit
    • Aufnahme
    • Kanaleinstellung
    • Kindersicherung

    Bild/Anzeige

    • Bild-in-Bild
    • 4K/8K-Bilder
    • HOME-Menü
    • Bild
    • Datum & Uhrzeit
    • Sprache/Language
    • Paneleinstellungen (Experte)
    • Pixelverschiebung
    • Panelaktualisierung

    Ton/Sprache

    • Sprachgesteuerte Suche, Verwenden der
    • Ton

      Fernbedienung

      • Fernbedienung, Verwendung
      • Sprachgesteuerte Suche
      • HOME
      • Schnelleinstellungen
      • Eingänge
      • SYNC MENU

      Verbindungen

      • Bluetooth
      • Google Cast
      • BRAVIA Sync
      • Internet

        Externe Geräte

        • USB-Speichergeräte, Aufnahme
        • Blu-ray/DVD-Player, Anschluss
        • USB-Speichergeräte usw.
        • Computer
        • Digitale Kameras, Camcorder
        • Audiosystem

        Apps

        • Verschieben auf ein USB-Speichergerät
        • Google Play Store
        • YouTube
        • Netflix

        Dateiwiedergabe

        • Computer
        • Unterstützte Dateien und Formate
        • Digitale Kameras, Camcorder

        Sonstige

        • Neustart
        • Systemsoftware-Aktualisierung